Muss eine Proformarechnung in Buchhaltung storniert werden, Kunde zahlt nicht,?

3 Antworten

Eine Proforma-Rechnung wird doch garnicht erst gebucht. Erst die Original Rechnung darf als Verbindlichkeit gebucht werden denke ich zumindestens. Da bei uns in der Firma die Buchhaltung erst gar keine Proforma-Rechnungen o.ä. bekommt.

21

DH. So ist es.

0

hmm woher hast Du das mit der Nummer aus dem Rechnungsblock???

Eine Pro-Forma Rechnung ist keine Rechnung im Sinne der Buchhaltung, daher verwendet man hierfür auch keine Nummer aus dem Nummernkreis der eigentlichen relevanten Rechnungen. Für Pro-Formarechnungen sollten in kleineren Unternehmen besser eigene Nummernkreise verwendet werden. Solltest Du jetzt aber eine Nummer aus Deinem Block verwendet haben, so lege die Rechnung im Rechnungsausgangsordner mit ab. Dann ist der Nachweis der informellen Handelsrechnung erbracht.

Gebucht wird, wie bereits in den anderen Antworten gesagt NICHTS!

LG

Hallo,

in der EÜR bucht man grundsätzlich nur die Einnahme, also wenn die Rechnung bezahlt ist mit dem Datum des Zahlungseingangs. Dafür braucht der EÜRler auch keine neue Rechnung schreiben.

Da Du aber einen Rechnungsnummern-Kreis hast, würde ich die Rechnung mit dem Vermerk "nicht bezahlt" bei den Unterlagen lassen, damit der Betriebsprüfer nicht auf die Idee kommt, Du hast die Rechnung verschwinden lassen.

Gruß Steferbo

Bestellungen rückgängig machen

Hallo, ich hab heute was bestellt bei der firma engelbert strauss und ich hab auch schon eien bestätigung meines kaufes per e-mail bekommen. Ich habe per vorkasse bestellt aber noch nicht gezahlt. Habe eine e-mail geschrieben dass ich es rückgängig machen will und meinen auftragsnummer da gelassen.

Wird die bestellung jetzt einfach storniert ?

Und was passiert wenn man bestellt hat aber vorkasse nicht zahlt? nach eingang der vorkasse liefern die ja erst.

Beim wiederrufsrecht stand 30 Tage wiederruf nach erhalten dieser e-mail. Danke schonmal :)

...zur Frage

Rechnung bei Vorkasse erst nach Zahlungseingang?

Hallo liebe Community, ich hätte da mal eine ganz kurze Frage.

Wenn ich meinen Kunden Vorkasse anbiete, müssen diese dann eine Rechnung bekommen bevor sie überweisen? Oder reicht eine Auftragsbestätigung aus? Ich nutze Lexware und da sehen die Auftragsbestätigungsformulare wie die Rechnungen aus.

Was ich mich aber nun frage ist folgendes, was sollen die Kunden als Verwendungszweck angeben? Eine Rechnungsnr. würde ja zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht existieren.

Wie mache ich das denn dann mit der Buchhaltung? Wenn ich die Rechnung abheften will brauche ich ja die Rechnungsnummer als Verwendungszweck und die würde ja fehlen.

Kann mich bitte jemand aufklären?

Ganz lieben Dank :)

...zur Frage

Kunde hat Ware gekauft aber nicht Bezahlt,STRAFANZEIGE aber WIE?

Hallo ich habe einem Kunde Dummerweise über 1500€ Bezahlt,jedoch seit 2 Jahren Warte ich auf die Zahlung von ihm,Habe von ihm Schuldnervertrag also wo er bestätigt das er die Waren ausgehändigt habe und er diese in Raten abzahlen wird.JEDOCH 2 Jahre vorbei jedesmal wenn ich ihn Anrufe sagt er das er es angeblich nächste Monat Zahlt aber nichts Passiert.DAHER Möchte ich Rechtlich vorgehen.Aber wie???

...zur Frage

Kunde zahlt nicht. Welche Möglichkeiten habe ich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?