muß ein/e Altenpfleger/in auch Spritzen setzen können?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Beide Berufe erfordern heute eine dreijährige Ausbildung und schließen mit einem Examen ab. Altenpflege legt den Schwerpunkt zwar auf zwischenmenschliche Aspekte (Krankenpflege auf medizinische) aber Spritzen setzen müssen auch Altenpfleger. Beide Berufsbilder gleichen sich immer mehr an, denn auch Krankenpfleger werden psychologisch geschult, nicht nur Altenpfleger.

Eine medizinische Versorgung kommt auch bei der Altenpflege mal vor, aber sie steht nicht so im Vordergrund wie beim Krankenpfleger. Meines Wissens verfügt ein Pflegeheim auch über Kräfte, die Spritzen setzen können. Aber das sind nicht alle Pflegekräfte eines Heims.

Du solltest dich aber an kompetenter Stelle genauer informieren.

Ja, eine examinierte Altenpflegerin mit 3 jähriger Ausbildung darf natürlich auch Spritzen setzten. Alles ausser intravenöser Spritzen !

warum Kompressionsstrümpfe nur im Liegen ausziehen?

Warum sollte man Kompressionsstrümpfe am Abend erst ausziehen, wenn man im Bett liegt??

...zur Frage

Ich brauche euren Rat bezüglich meiner Arbeit?

Guten Abend Ihr Lieben,

ich bin seit August exam. Krankenschwester 21 jahre alt und arbeite seit dem in einem ambulanten Pflegedienst.

meine Vorraussetzung dort zu arbeiten war das ich bei der Weiterbildung zur Pflegedienstleitung unterstützt werde.

(Ich brauche keine 2 Jahre Berufserfahrung um diese weiterbildung zu macen da ich es berufsbegleitend mache)

jetzt sagt mein derzeitiger Chef ihm ist es zu heikel etc. Da er sich informiert hätte und man später die weiterbildung nicht anerkannt bekommen könnte, allerdings habe ich mich auch informiert und die Schule versichert mir das ich da keine Probleme hätte da ich die 2 jahre dann voll habe wenn die weiterbildung beendet ist.

In der Zeit habe ich mich schon um einen anderen Arbeitsplatz informiert da ich ohne die weiterbildung auf keinem Fall dort nicht bleiben möchte (ist nicht so meins). Im Krankenhaus habe ich zwei Stellen angeboten bekommen A) intensivkrankenschwester ( mit fortbildung) B) stellv. Stationsleitung ( die momentane geht bald in Rente)

ich habe auf meiner momentanen Arbeitsstelle ein arbeitszeitkonto mit ca 28 minusstuden, für die ich nichts kann da keine arbeit war?! Muss ivh dies trotzdem bezahlen?

Und ich habe 28 tage im jahr recht auf urlaub ( 2 tage pro Monat) kriege ich dies trotzdem ausgezahlt auch wenn ich in probezeit bin?

Ich habe eine kündigungsfrist von 2 wochen in der probezeit.

was würdet Ihr an meiner stelle tun? Wenn er mir zusagt und die weiterbildung angefangen werden kann, bleibe ich da aber wenn nicht werde ich kündigen.

Im krankenhaus wird auf meine antwort gewartet, mein chef wollte sich ab dienstag darum kümmern, meint ihr ich wolle ihn unter druck setzten da ich mich auch im Krankenhaus melden muss und falls es mit ser weiterbildung nicht klappt will ich mir die Chance nicht entlaufen lassen...

sry für den langen text der Durcheinander ist und wahrscheinlich auch Rechtschreibfehler hat aber brauche wirklich mal Rat, ich weiss nicht was ich tun soll :(

luebe Grüße

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen einem Altenpfleger und einem examinierten Altenpfleger?

Verdient der examinierte mehr und wenn ja wie viel im Gegensatz zum nicht examinierten  Altenpfleger ? Und was bedeutet eigentlich examiniert? Macht dieser länger eine Ausbildung und worin unterscheidet sich diese?

...zur Frage

Unterschied (Aufgabenbereich und Arbeitsort) Kranken- und Altenpfleger?

Guten Abend,

Hatte mich heute mit einer Kollegin in der "Wolle". Sie meint, dass Krankenpfleger nicht im Altenheim arbeiten dürften, da sie nicht in Altenpflege ausgebildetet sind. Und Altenpfelger alles dürfen wie exm. Krankenpfelger (auch spritzen setzten, Infusionen usw.) es würde kein unterschied machen.

Ich mein mich noch zu erinnern, dass man als Krankenpfleger "überall" arbeiten darf, auch in Alten- und Seniorenwohnheimen. Aber Altenpfleger nur sehr selten im Krankenahus zu finden sind. und ich bin mir auch sicher, dass man als exm. altenpfleger nicht all die tätigkeiten machen darf die ein exm. Krankenpfleger macht.

Was ist den jetzt richtig?????

Was sind die Unterschiede im Aufgabenbereich und Arbeitsort?

Danke :D

...zur Frage

Warum hacken sich bestimmte Pflegeberufsgruppen untereinander?

Zum Beispiel: Heilerziehungspfleger macht Altenpfleger nieder, weil Altenpfleger als Pflegefachkraft anerkannt ist. Krankenpfleger streitet sich mit Altenpfleger, da Krankenpfleger meint sich auch um alte leute kümmern zu können, da sie ja mehr Theoriestunden haben als Altenpfleger...ebenso meinen das die Heilerziehungspfleger, dass sie sich genauso gut um alte Menschen kümmern können. Altenpfleger will keine anderen Berufsgruppen im Altenheim sehen/haben, da Altenpfleger meint, dass sie in ihren eigenen Bereichen tätig sein sollen. Altenpfleger dürfen ja schließlich auch nicht in jeden Bereich der Heilerziehungs-oder Krankenpflege arbeiten bzw. mit anderen Altersgruppen usw. Warum gibt es denn eigendlich nicht einen Standardpflegeberuf, wo ein jeder als Fachkraft gilt und jeder überall arbeiten kann? Warum hacken die auf einander rum oder meinen auf andere rumhacken zu können? Derjenige der rum hackt, fühlt sich doch nur selbst minderwertig. Sehe ich das falsch? Was meint ihr dazu? Ich finde das diejenigen, die sich so verhalten in den Kindergarten gehören, oder? Niemand kann doch was dazu, wenn er einen bestimmten Beru gelernt hat. Ich finde das Verhalten peinlich. GOTT SEI DANK IST DAS NICHT BEI JEDEN SO, aber ich habe es schon oft erlebt und miterlebt (Streitereien).

...zur Frage

Wer darf Blasen-Katheter setzen?

Hallo Mitglieder, wer kann mir Hinweise geben, unter welchen Voraussetzungen eine examinierte Pflegefachkraft einen Blasenkatheter bei einer schon sehr alten Dame setzen darf? Es handelt sich um eine(n) Altenpfleger/in in einem Altenpflegewohnstift. Kann ein Altenpfleger (ex.) ohne ärztliche Weisung Infusionen setzen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?