Muss der Vermieter Internet- bzw. TV-Leitungen legen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Mieter haben Anspruch auf Internet und TV-Anschluss, klar.

nur wenn mietvertraglich zugesichert.

Falls nicht mietvertraglich zugesichert wäre der Übergabepunkt der Telekom für Telefon im Haus der Mindeststandard. Die Mieter müßte dann auf eigene Kosten die Leitungen in ihre Wohnung verlegen lassen.

http://www.recht-einfach.info/ratgeber/mietrecht/rechte-und-pflichten/telefonanschluss-und-fernsehen/

Die Mieter möchten aber auch Anschlüsse in den Schlafzimmern haben.
Dazu müssten Leitungen vom Wohnzimmer im EG bis ins 2. OG gelegt werden.Darf bzw. muss der Mieter das dann selbst machen oder ist der Vermieter zuständig?

Auch hier gilt nur wenn mietvertraglich mehrere Telefon- und Internetanschlüsse zugesichert sind müßte der Vermieter hier die Kosten tragen.

Falls mietvertraglich nicht zugesichert müßten die Mieter die Leitungen verlegen lassen, die Kosten tragen und bei Beendigung des Mietverhältnisses wieder zurückbauen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mieter haben Anspruch auf Internet und TV-Anschluss, klar.

Nein, nicht unbedingt. Das müsste ausdrücklich im Mietvertrag vereinbart sein.

Darf bzw. muss der Mieter das dann selbst machen oder ist der Vermieter zuständig?

Das ist das Privatvergnügen des Mieters. Der Vermieter kann verlangen, dass das nach Auszug wieder zurück gebaut wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Vermieter muss gar keine TV Leitungen und Internetleitungen legen. Das muss der "Mieter" mit dem Einverständnis der Vermieters selber veranlassen, natürlich auf  Kosten des "Mieters"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Telefonanschlüsse.

Der Mieter kann DSL beauftragen und erhält einen Router, meistens mit Wlan.

Schon hat er überall in der Wohnung Internet.

Sollte es mit Wlan Probleme geben, dann kann problemlos per Dlan (Powerline), also über die Stromleitung, die eigene Wohnung vernetzt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also mal ehrlich, in der Zeit wo du diese Frage gestellt hast - da wäre ich schon auf Amazon oder im Baumarkt gewesen und hätte mich um eine entsprechende Lösung bemüht :D

Ich meine, was willst du vom VM fordern? 12,50€ für 20m Kabel?!

Mal im Ernst, was genau hast du denn vor? Einen zweiten Telefonanschluss braucht man ja heutzutage dank starker IP- und DECT-Telefonie nicht mehr. Also geht es wohl um die Übertragung des TV's, gell?

Vielleicht sagst du mal, wie das genau bei Euch ist. Kabel (Analog/Digital?), IP-TV, Sat?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein!

Der Wohnungsanschluss ist ausreichend. Für die Nutzung innerhalb der Wohnung ist der Mieter selbst verantwortlich.

Beim Auszug an den Rückbau denken!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast ja einen Anschlus.

Für alles andere musst Du selbst sorgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist Mietersache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist das Privatvergnügen der Mieter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?