Muss der Techniker meines neuen Internet-Anbieters zwingend an den Internetverteiler?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn die Leitungsführung in die Wohnung bekannt ist (z.B. durch die Daten des Vormieters), dann kann eine Freischaltung ohne dass der Techniker ins Haus muss stattfinden. Wenn nicht (oder wenn die Leitung bereits anderweitig belegt wurde oder wenn für dich eine andere Leitung vorgesehen ist als die des Vormieters), dann muss der Techniker eben an den Hauptanschluss. Das ist im Übrigen unabhängig davon, bei welchem Anbieter man ist.

Gruß, der Telekom-Techniker

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blackrival
22.07.2017, 08:34

Da ist die Antwort auf die ich gewartet hab!

0

Von welchem Anbieter zu Welchem wechelst Du denn? Was für eine Vertragsleistung hattest Du bisher und wie sieht die im neuen Vertrag aus?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blackrival
21.07.2017, 18:48

Vorher war hier ne 16.000 DSL Leitung von unserem Lokalen Anbieter (Name eher uninteressant)... nun soll es Vodafone mit 25.000 DSL sein

0

Kommt darauf an, was der an der Dose machen muss. Da kann man nur spekulieren.

(Du hast mit Sicherheit keine Internetverteiler).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blackrival
21.07.2017, 18:41

DSL Verteiler? Kann mich nicht genau an das Telefonat erinnern :D

0
Kommentar von Blackrival
21.07.2017, 18:43

Komisch ist halt, das ohne dass irgendwas gemessen wurde oder sonst was, wurde gleich bei Vertragsabschluss gesagt, dass ein Techniker kommen muss

0
Kommentar von Blackrival
21.07.2017, 18:47

Diese Verteilerdose ist mit Sicherheit gemeint... warum aber muss Telekom, O2, 1&1 etc. nicht daran, nur Vodafone... so nun ist der Name raus 😅

0

Was möchtest Du wissen?