Muss der Letzte die Zeche bezahlen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Rechtlich muss Jeder selbst für seine Zeche aufkommen, da eine Bestellung einem Vertragsabschluß gleichkommt. Ob und wie man vorher abklärt, wer die Zeche zahlt, bleibt Jedem selbst überlassen. Nur verantwortlich für die Zeche und deren Bezahlung ist letztendlich jeder selbst.

rechtlich muß nur der die Zeche zahlen der auch bestellt hat. Will man aber noch einmal in die Kneipe irgendwann mal gehen, sollte man doch in den Sauren Apfel beißen und zusammenlegen um die Rechnung zu bezahlen und versuchen das Geld später wiederzubekommen. Es sei denn es wäre jetzt größere Summen. Ansonsten besteht natürlich die Möglichkeit, daß man sich stark unbeliebt beim Wirt macht und dort keine Getränke mehr bekommt

Auch wieder einer dieser Rechtsirrtümer. Wie die anderen schon sagten, jeder bezahlt seine Rechnung selbst. Auch wenn man der letzte Gast ist und die Rechnung der anderen mitbezahlen soll. Kann man die Sache mit der Polizei klären. Der Wirt muss sich das Geld bei den Zechprellern holen...

Nein, der letzte muss definitiv NICHT die offene Rechnung begleichen. Hole die Polizei oder nimm Dir einen Rechtsanwalt, falls Du in Probleme gelangt bist.

Nein, das ist ein Irrglaube. Ich bin nicht der Aufpasser meiner Zechkumpanen und muss nicht deren Deckel übernehmen.

Nein, der Besteller zahlt, denn der ist einen mündlichen Vertrag eingegangen.

Was möchtest Du wissen?