Muss der Autofahrer vor dem Kreisverkehr warten?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Also so wie ich dies nun verstanden habe geht es Dir um die für Fussgänger und Radfahrer vorhandenen Möglichkeiten die Strasse an einer Einfahrt oder Ausfahrt eines Kreisverkehrs zu überqueren.

Grundsätzlich muss man an der Einfahrt Niemanden rüber lassen, an der Ausfahrt schon. Der Grund liegt an der Pflicht beim Abbiegen Fussgänger und Radfahrer nicht behindern zu dürfen.

Bei einer Einfahrt in einen Kreisverkehr kreuzen die vor dem Abbiegen, daher braucht man sie nicht rüber zu lassen.

Bei einer Ausfahrt aus einem Kreisverkehr kreuzen die nach dem Abbiegen, daher muss man sie rüber lassen.

Oftmals befindet sich auch ein richtiger Fussgängerüberweg mit Zebrastreifen an Ein- und Ausfahrt, dann muss man natürlich auch an der Einfahrt Fussgänger rüber lassen, Fahrradfahrer nur wenn sie abgestiegen sind.

claushilbig 21.11.2015, 22:54

Sehr gut der Hinweis auf den "richtigen Fußgängerüberweg"!

0

Wer im Kreisel kreist hat Vorrang vor allem was in den Kreisel hinein will. Ob es sich um Autos auf der Autospur oder um Fahrräder auf dem Radweg handelt, ist gleichgültig.

Bei der Ausfahrt aus dem Kreisel gilt, wie bei jedem Abbiegemanöver, dass Geradeausverkehr Vorrang hat. Egal ob man zum Abbiegen eine andere Autospur oder einen Radweg kreuzen muss.

Das heißt, du musst die Radfahrer vorbei lassen. Denn entweder kreisen sie auf dem Radweg im Kreisel und du willst hineinfahren, oder du willst hinaus und sie sind dein "Geradeausverkehr".

Der Autofahrer muss schauen ob Personen oder Radfahrer die Straße überqueren wollen und sollte sie bei entsprechender Situation rüberlassen. Also er ist an sich nicht verpflichtet, aber muss mit auf sie achten.

Hallo

wenn der Radfahrer im Kreisverkehr fährt (auch auf dem Radweg) hat er,auch gegenüber dem Autofahrer der in den Kreisverkehr einfahren will ,Vorfahrt

Dachau92City 29.07.2015, 18:19

Wenn ich als Fahrradfahrer in den Kreisverkehr fahre und ein Auto fährt bereits im Kreisverkehr, dann habe ich trotzdem Vorfahrt, obwohl ich gar nicht im Kreisverkehr bin?

0
ginatilan 29.07.2015, 18:22
@Dachau92City

wenn deine Frage so gemeint ist habe ich sie falsch verstanden

ich dachte du meinst, dass der Radfahrer schon im Kreisverkehr ist und ob er dann Vorfahrt gegenüber dem Autofahrer hat

sorry

wenn der Radfahrer in den Kreisverkehr will muss er natürlich warten

0
Dachau92City 29.07.2015, 18:25
@ginatilan

Eigentlich war das anders gemeint. Vor dem Kreisverkehr gibt es doch einen Fußgängerüberweg. Muss der Autofahrer warten, wenn die Fußgänger und die Fahrradfahrer rüber wollen?

0
ginatilan 29.07.2015, 18:37
@Dachau92City

der Radfahrer hat keine Rechte auf einem Fußgängerüberweg!

nur wenn er absteigt und das Fahrrad schiebt

Achso die Radfahrer kann man ruhig umfahren?

habe ich das behauptet?

dummes Argument

0
ginatilan 29.07.2015, 18:42
@Franticek

@dachau

meistens sind ja auch bei dem Radweg noch ein kleines "Vorfahrt gewähren" Schild für die Radfahrer angebracht

0
Hessenlover 29.07.2015, 19:24

wenn der Radfahrer im Kreisverkehr fährt (auch auf dem Radweg) hat er,auch gegenüber dem Autofahrer der in den Kreisverkehr einfahren will ,Vorfahrt

1
Hessenlover 29.07.2015, 19:26
@Hessenlover

@ginatilan Nicht immer. Grundsätzlich gilt rechts vor links  du Experte ;)

1
Crack 29.07.2015, 19:44
@Hessenlover

Grundsätzlich gilt rechts vor links

Im Kreisverkehr? Seit wann denn das?

1
Hessenlover 30.07.2015, 00:01
@Crack

@Crack Seit jeher. §8Abs. 1a StVO Ergibt sich aus dem Wortlaut des Gesetzes. Und natürlich aus dem Telos der Regelung ;)

2

Alles nur die halbe Wahrheit, denn erst wenn ein Zebrastreifen vorhanden ist muss ein Autofahrer halten. Ansonsten ist es keine Pflicht 

Dachau92City 29.07.2015, 18:17

Was ist wenn ein Unfall dadurch verursacht wird? Wer trägt die Schuld?

0
ginatilan 29.07.2015, 18:20

denn erst wenn ein Zebrastreifen vorhanden ist muss ein Autofahrer halten

gegenüber Fußgänger schon, aber nicht gegenüber Radfahrer

außerdem ist ein Zebrastreifen nicht notwendig, der Autofahrer muss sowieso warten wenn er in den Kreisverkehr einfahren will

0
Crack 29.07.2015, 18:22

Alles nur die halbe Wahrheit, denn erst wenn ein Zebrastreifen vorhanden ist muss ein Autofahrer halten. Ansonsten ist es keine Pflicht

Das ist völliger Unsinn.

Was sagt Dir der Begriff: Fußgängerüberweg?

Denn nichts Anderes ist ein "Zebrastreifen".

Radfahrer haben hier überhaupt keine Rechte, ihnen muss man also die Überquerung nicht ermöglichen.

1
williwasi 29.07.2015, 18:22

Ohne Zebrastreifen gibt es denke mal für jeden ne teilschuld. Weil sowohl Auto als auch Fahrrad nicht genügend auf den jeweils anderen geachtet haben

0
Dachau92City 29.07.2015, 18:28
@williwasi

Es heißt ja immer: Der Schwächere Verkehrsteilnehmer hat die Vorfahrt, deswegen bin ich mir jetzt unsicher.

Fahrradfahrer sind natürlich die Schwächeren.

0
ginatilan 29.07.2015, 18:30
@Dachau92City

Es heißt ja immer: Der Schwächere Verkehrsteilnehmer hat die Vorfahrt, deswegen bin ich mir jetzt unsicher.

woher hast denn den Unsinn?

dann muss ich also jeden Fußgänger in der innerörtlichen Hauptstraße den Vorrang gewähren, oder?

1

Die Autos müssen bei den meisten kreiseln halten wenn ein Radfahrer durchfahren will

Dachau92City 29.07.2015, 18:18

Wieso bei den Meisten? Es gibt doch nur Einheitliche Kreisverkehre.

1
Xilef654 29.07.2015, 18:19

Bei uns gibt es auch einen, an dem die Radfahrer warten müssen.

0

Bei der Einfahrt in den Kreisverkehr muss man Grundsätzlich nicht warten, bei der Ausfahrt schon.

Aber im Normalfall hält man auch bei der Einfahrt, da man langsam hinenfährt.

ginatilan 29.07.2015, 18:16

Bei der Einfahrt in den Kreisverkehr muss man Grundsätzlich nicht warten,

ähm, hast du einen Führerschein?

derjenige der im Kreisverkehr fährt hat IMMER Vorfahrt!!

0
Metallsepp 29.07.2015, 18:22
@ginatilan

Die Frage ist ob du einen Hast.

StVo:

Der Ausfahrende muss darauf achten, ob er etwa einen Radweg kreuzt und einen Radfahrer an der Durchfahrt hindert. Auch auf Fußgänger müssen ausfahrende Fahrzeuge als Abbieger besondere Rücksicht nehmen und, falls notwendig, anhalten.

1
ginatilan 29.07.2015, 18:25
@Metallsepp

du schreibst aber nichts von "der Ausfahrende" sondern von der Einfahrt in den Kreisverkehr

merkste jetzt was?

Die Frage ist ob du einen Hast.

lach, ICH schon, lach

0
machhehniker 29.07.2015, 19:03
@ginatilan

Du musst schon gründlich lesen! In der Frage ist expliziert nach einem Extra-Weg für Fahrräder und Fussgänger gefragt, also bezieht sich diese Antwort nicht auf Verkehr das im Kreis drin ist, darin ein- oder ausfährt sondern um den Überweg der unmittelbar an den Kreisverkehren dran ist.

Bislang ist dies hier die einzig richtige Antwort! Am Überweg der Kreisverkehreinfahrt braucht man grundsätzlich Niemanden rüber zu lassen weil der Überweg vor dem Abbiegen kommt. An der Kreisverkehrausfahrt muss aber rüber lassen weil der Übergang nach dem Abbiegen kommt.

1
Hessenlover 29.07.2015, 19:18
@ginatilan

@ginatilan: Immer? Wenn kein Vorfahrt gewähren gilt natürlich rechts vor links.

2
ginatilan 29.07.2015, 19:33
@Hessenlover

Ich habe noch keinen Kreisverkehr gesehen wo rechts vor links ist, du etwa? 

beim Kreisverkehr hat derjenige Vorfahrt der im Kreisverkehr ist 

0
Crack 29.07.2015, 19:48
@Hessenlover

Immer? Wenn kein Vorfahrt gewähren gilt natürlich rechts vor links.


Wenn es kein Zeichen 205 gibt dann handelt es sich auch nicht um einen Kreisverkehr nach §8 Abs.1a StVO

1
ginatilan 29.07.2015, 19:50
@Crack

der Hessenlover macht sich gerade zum Affen :-) 

0
claushilbig 31.07.2015, 02:32
@ginatilan

Nein, nicht immer!

StVO §8(1a) "Ist an der Einmündung in einen Kreisverkehr Zeichen 215 (Kreisverkehr) unter dem Zeichen 205 (Vorfahrt gewähren) angeordnet, hat der Verkehr auf der Kreisfahrbahn Vorfahrt."

In allen anderen Fällen (was zugegebenermaßen vielleicht 1% aller Kreisverkehre betrifft) gilt "rechts vor links". Aus der Formulierung kann man eindeutig schließen, dass die StVO auch andere Kreisverkehre zulässt.

1
claushilbig 31.07.2015, 03:10
@Crack

Was ein Kreisverkehr ist und welche Regeln für alle Kreisverkehre gelten, wird aber nicht in §8 definiert, sondern in Anlage 2, Zeichen 215 - und dort steht nichts davon, dass es Kreisverkehre nur mit Zeichen 205 geben kann ...

Zugegeben ist es extrem selten, dass Z. 215 ohne Z. 205 auftritt, aber es ist gemäß StVO durchaus möglich.

0
Mausi2548 31.07.2015, 18:29
@claushilbig

Als ich den Führerschein gemacht habe (vor 23 Jahren) gab es in der Region einen einzigen Kreisverkehr, der zum Üben herhalten musste - bei dem galt rechts vor links....

1

Was möchtest Du wissen?