Muss Briefkasten beschriftet sein? Regelung der Agentur für Arbeit?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey, war gar nicht so einfach darüber was zu finden. Es gibt ein Urteil darüber.

...Der Arbeitslose müsse vielmehr gegenüber dem Arbeitsamt seinen Wohnort so genau bezeichnen, daß Postsendungen ihm unmittelbar, dh ohne Verzögerung durch Nachforschungen, ohne Einschaltung dritter Personen und ohne Abhängigkeit von Zufallen zugestellt werden könnten. Lebe ein Arbeitsloser mit anderen Personen zusammen, müsse er durch weitere Maßnahmen dafür Sorge tragen, daß der Postbote ohne weitere Nachfrage die Postzugangseinrichtung für ihn auffinden könne (BSG SozR 3-4100 § 103 Nr22).

Hier der link: http://www.ra-kotz.de/erreichbarkeit.htm

Hoffe, ich konnte dir weiterhelfen gruss

Quellenangabe kann ich nicht nennen, aber du bist ja verpflichtet für das amt erreichbar zu sein, und wenn dir aufgrund eines nicht beschrifteten Briefkastens keine post zugestellet werden kann, bist du ja nicht erreichbar. Von daher denke ich, dass das durchaus richtig ist.

Jep, DH.. Genau diese Begründung wurde mir damals auch mittgeteilt..

0

Soweit ich weiß darf der Postbote sowieso keine Post in einen unbeschrifteten Briefkasten werfen, auch wenn er weiß, zu wem der gehört. Daher denke ich schon, daß die Arbeitsagentur darauf bestehen darf.

Jobbörse fordert über 2000€ zurück?

Ich habe ein großes Problem!

Ich war von November bis Februar in vollstationärer Behandlung und habe in der Zeit Hartz IV bekommen. Soweit so gut! 

Nach meiner Entlassung habe ich ALG I beantragt, da ich ja wieder vermittelbar war! Die Bearbeitung hat sich lange herausgezogen und bis es endlich entschieden wurde, dass ich ALG I bekomme, hat es ca 2 Monate gedauert. Allerdings habe ich bis heute noch nichts bekommen!

Eigentlich hätte ich das ALG II nach meiner Entlassung kündigen müssen, habe ich jedoch nicht getan, da sonst mein Lebensunterhalt in Gefahr war! Also bezog ich weiterhin Hartz IV, da ich sonst vor dem Nichts stand! Allerdings habe ich der Jobbörse und der Arbeitsagentur das nichts mitgeteilt!  ABER......

in einem Schreiben der Arbeitsagentur stand allerdings drin, wenn ich in der Zeit, in der das ALG I noch bearbeitet wird, meinen Lebensunterhalt nicht bezahlen kann, sollte ich Hartz IV beantragen.

Da ich sowieso noch Hartz IV bekam, musste ich es nun nicht mehr beantragen.

Nun kam ein Brief von der Jobbörse, dass ich 2410,38€ zurückzahlen soll! Es wurde ein Erstattungsanspruch angezeigt.

Es ist ja nichts so, dass ich die beschissen habe und doppelt kassiert habe (also ALG I und II)!

Wer ist nun im Recht? Muss ich das Geld wirklich zurückbezahlen?

...zur Frage

Kündigung gehen?

Ich habe seit 7 Monaten eigentlich einen Traumjob der mit Schwierigkeiten verbunden ist. Eine Reinigungsfirma aufbauen. Angebote vom Chef zum Kunden werden angeboten und ich muss sie unter Einhaltung der Kalkulation einhalten was es aber sehr schwer macht weil sie zu eng bemessen sind um die Leute danach auch korrekt bezahlen zu können. So arbeiten die Leute und die Stunden die sie drüber kommen weil sie die Zeit wirklich brauchen werden gekürzt. Ich kann das mit mir selber nicht mehr vereinbaren, es macht mich nervlich kaputt. Über meine Aussage beim Chef das diese Berechnung falsch ist bekomme ich gesagt das alles machbar ist. Er hat keine Gmünd und Vorstellungen von dieser Arbeit

...zur Frage

Vorstellungsgespräch kam mir komisch vor?

Guten Abend,

Heute hatte ich mein erstes Vorstellungsgespräch alles hat damit angefangen das ich in 2 Monaten meine Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau

hoffentlich
beenden werde und deswegen einen Termin bei der Agentur für Arbeit hatte ( da ich mich Arbeitssuchend melden musste weil ich nicht in meinem Betrieb bleiben möchte).Schon am darauffolgenden Tag hatte ich einen Brief von der Firma ExpAirts im Briefkasten die mich zu einem Vorstellunggespräch eingeladen haben, als Sachbearbeiterin für Verkehr und Logistik am Flughafen in Frankfurt alles in dem Brief klang super ( ausserdem wollte ich schon immer am Flughafen arbeiten :) ) deshalb habe ich mich sehr auf das Vorstellunggespräch gefreut. Als ich heute dann da war, war es irgendwie komisch mir kam alles wie eine zeitarbeitsfirma vor da sie sehr viele bewerber haben und alles rucki zucki ging ca. 20 Minuten. Die Dame mit der ich sprach meinte auf jeden Fall das ich, bevor ich den job überhaupt anfangen kann vorab eine 6 monatige Schulung machen muss das alles würde das Jobcenter bezahlen plus meine fahrtkosten und ich würde so noch geld von ihnen bekommen ?? das kam mir schon komisch ich meine die Schulung kostet über 6000 € warum sollten die mir das zahlen plus Fahrtkosten und arbeitslosengeld ?? auf jeden Fall hat sie mich auch nicht viel gefragt ( die Dame hat generell einen sehr lustlosen und trockenen eindruck auf mich gemacht ) sie fragte nur was ich mir an gehalt vorstelle und mir ein paar dinge genannt die deine meine Aufgaben wären. Ich weiß auch nicht alles klingt so gut aber es kommt mir alles so komisch vor ich meine das ich eine schulung machen muss ist mir schon klar ich muss ja über alles am Flughaben bescheid wissen aber sie meinte nach den 6 Monaten Schulung könnte ich dann sofort dort anfangen und wenn nicht dort würden sie mich in einer andere Firma unterbringen ...

Mache ich mich zu sehr verrückt ?

...zur Frage

Wie zitiert man einen Eintrag aus der BROCKHAUS Enzyklopädie Online korrekt?

Wie zitiert man einen Eintrag aus der BROCKHAUS Enzyklopädie Online korrekt, v.a. in Bezug auf die Quellenangabe in einer wissenschaftlichen Arbeit?

...zur Frage

Brief bei Agentur für Arbeit einwerfen?

Ich bin mir nicht sicher, wie genau die Feist gerechnet wird, aber im schlechtesten Fall wäre es Montag. Kann ich die Papiere in einem Umschlag auch einfach in einen Briefkasten dort einwerfen?

Innerhalb der Öffnungszeiten kann ich nur donnerstags (jetzt ist zu spät, aber hatte vorher nicht alle benötigten Unterlagen bekommen) dort hin, also bekomme ich keine Empfangsbestätigung.

Zusatzfrage: Gibt es dort einen generellen Arbeitsamt-Briefkasten oder muss ich da irgendwas beachten? (ist zur Insolvenzgeldstelle adressiert)

...zur Frage

DiE Agentur für Arbeit hat am Dienstag 21.03.17 das Geld angewiesen, Heute hatte ich den Bescheid im Briefkasten wann kommt das Geld?morgen oder Montag?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?