Müssen muslimische Frauen mit Glatze auch ein Kopftuch tragen?

9 Antworten

Darin liegt NICHT die Lösung, genauso wenig wie durch das Tragen einer Perücke.

Es geht ja nicht nur darum, dass "KT schützt...( vor allem möglichen, laut islamischer Auslegung...) sondern auch darum, dass es ein freiwilliges Zeichen für Allah ist...

Und dieses KT, als freiwilliges Zeichen für Allah, kann/darf/soll jede Muslima tragen

Alle anderen "Erklärungen" fürs KT sind eher "mager"...


scherzhafte Überlegung:

Wenn ich heute in eine Menschengruppe schaue, erkenne ich SOFORT wo die Mädels sind... nämlich da, wo KT ist... sollte sowas nicht eigentlich vermieden werden ?

31

Islamisch gesehen ist das kein freiwilliges Zeichen, sondern Pflicht, wer es nicht trägt wird dafür am Tage der Abrechnung gerade stehen müssen. Du erkennst villeicht, dass dort Mädels sind, aber (im Idealfall) sieht du nichts von Ihnen.

1
53
@ItsJustMe38

ok, danke.

ich habe es teils anders gehört ( real ) aber ich denke, Du kennst Dich damit insgesamt recht gut...

Laut Koran besteht wohl diese "Pflicht" nicht konkret, aber laut den Rechtsschulen

0
70
@ItsJustMe38

Noch einmal: Im Koran steht kein Kopftuchgebot.

Das Kopftuchtragen ist eine Tradition und mag Frauen auch als gesellschaftliche Pflicht aufgedrückt werden. Es ist aber keine koranische Pflicht.

2
53
@earnest

Danke Dir, das "deckt" sich mit dem, was mir meine KT-tragenden Nachbarinnen erklärt hatten:

Sie fühlen sich nicht "in der Pflicht".. würden es sogar vehemment verneinen, dass das KT ihnen "auferlegt/aufgezwungen" wird.. sie sehen es wirklich (!) als "freiwilliges Zeichen" für Allah...

Ich habe keinen Grund, ihnen nicht zu glauben, aber ich habe auch keinen Grund ItsJustMe38 nicht zu glauben.....

Muss noch eines "relativieren", nämlich KT-tragende Nachbarinnen....

Es sind ca. 20 vielleicht auch mehr........ davon "übersehen" mich wenigstens 15, und würden auch nie mit mir reden,... 

( das erkenne ich daran, wie sie "Grüße" erwidern... bzw. ob und wie sie "schauen" wenn sie mir begegnen....)

Konkret habe ich nur 5 ! solche KT-Nachbarinnen, die sogar von sich aus mich grüßen.. und "smalltalk" halten...

Da ist eine Bäckereiverkäuferin, die KT-Switcherin ist.. soll heißen: im "Betrieb" nimmt sie es ab....( unverheiratet )

weitere drei, die vh sind, aber schon alleine aufgrund der früheren "Elternabend-Situation" mit mir als "Elternvertreter ab und zu reden MUSSTEN....allerdings hat sich das beibehalten... ohne "zwingenden" Grund .....weiterhin mit mir zu reden.... sie tun es einfach, wenn wir uns begegnen.... und selbst die jeweiligen Männer haben nichts dagegen....

Hatte neulich im Getränkeverkauf ( mein Nebenjob ) sogar die Situation:

Ihr Mann sagte: " Du, wir müssen weiter, .....sorry Jogi, redet ein andermal drüber..."

SIE sagte: " mach kein Stress...sei still, oder hock Dich ins Auto, ich will mit Jogi noch was besprechen wegen der Herbstveranstaltung... "

( Er blieb "brav" stehen.. und mischte sich nicht weiter ein.....)

Ja, und schliesslich die letzte.. aber das ist ein "Spezialfall", weil unverheiratet.... und ü 50...

0
16
@ItsJustMe38

Itsjustme deine fundamentalistenscheisse kannst du in saudi arabien ausleben. Hier hat das nichts verloren. Übrigens falls es einen gott gibt ist ihm dieses stück stoff egal. Es zählt das herz nicht ein kt oder whatever

0
31

Viele Leute bezeichnen es als freiwillig, da man die Frau nicht zwingen darf und es ihre eigene Entscheidung ist. Das bringt aber das Missverständnis mit sich, dass es keine Islamische Pflicht sei. Es ist eine Islamische Pflicht, jedoch muss die Frau selber entscheiden, wie sie damit umgehen will, sie muss aber, egal was Sie tut, im jüngsten Gericht selber dafür gerade stehen.

1
70
@ItsJustMe38

Schon wieder die Drohung mit finsteren Strafmaßnahmen. Geht's bei dir denn wirklich nicht ohne?

Halten wir aber fest: Es ist dir zufolge offenbar eine Pflicht, die nicht verpflichtend ist.

2

Die Regel ist nicht, dass sie ihre Haare bedecken muss, sondern dass alles außer Gesicht, Hände (und eventuell nach einigen Gelehrten Füße) bedeckt sein müssen. Somit muss sie auch mit einer Glatze ein Kopftuch tragen.

70

Noch einmal: Es gibt keine koranische Pflicht zum Kopftuchtragen.

3
31

Noch einmal: du hast keine Ahnung vom Islam, Kopftuch ist Pflicht.

1
70
@ItsJustMe38

Außer ungerechtfertigten Unterstellungen und Wiederholungen fällt dir offenbar nichts mehr ein ...

2
16
@ItsJustMe38

@ItsJusMe38: Kannst du mir bitte eine Quelle geben, wo ich das nachlesen kann? Und wenn es geht auch das mit der Haarlänge und dem Fluch. Danke!

3
31

Das ist keine Unterstellung, sondern eine Tatsache, die anhand deiner Aussagen über den Islam zu erkennen ist. Du wiederholst dich auch oft, mit hier dem KT, da kann ich meine Antwort nicht genug wiederholen.

1
70
@ItsJustMe38

@IstJustMe: 

Wenn bei all deinen stereotypen Wiederholungen nun endlich mal ein koranischer "Beweis" für das verpflichtende Tragen eines Kopftuchs auftauchen würde, wäre doch alles in Ordnung. 

Einen solchen Beweis gibt es aber nicht. Und an anderer Stelle hast du betont, das Kopftuchtragen sei zwar eine Pflicht, aber eine Muslima könne trotzdem entscheiden, auf ein Kopftuch zu verzichten.

0
31

Ich weiß jetzt gerade nicht was du mit dem Fluch und der Haarlänge meinst, aber die Bedeckungsvorschriften findest du in sogut wie jedem Fiqh Buch. Ich habe das soeben auch nochmal im Al Ikhtiyar Hanafitischem Fiqh Buch nachgelesen.

0
70
@ItsJustMe38

Natürlich steht das bei irgendwelchen alten Männern, die die Frauen wohl am liebsten ganzkörpermäßig bedecken wollen - aber eben NICHT im Koran.

0

Was möchtest Du wissen?