Müssen Ampel alle sichtbar sein?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn du die Lage nicht einsehen kannst, musst du vorsichtig fahren und der Situation angepasst dich der Kreuzung langsam nähern.

Mit deiner Einlassung wird die Situation eher schlimmer als besser.

Da du ja das explizit wissen willst: 

Ja die Ampel muss sichtbar sein, denn ohne das du die Anweisung (Rot = Stehen) überhaupt wahrnehmen kannst, ist diese auch nicht gültig.

So, jetzt kommt das ABER: Die Ampel war ja sichtbar. Du hättest sie von der Haltelinie sehen können. Wenn der LKW dir die Sicht versperrt musst du dich eben von der Ampelfarbe überzeugen sobald die Sicht wieder möglich ist, also z.B. sobald der LKW losfährt und die Sicht nicht mehr versperrt.

Daher wirst du auch keinen Erfolg mit dem Einspruch haben.

Es ist egal, wie gut oder schlecht die Ampel sichtbar ist. Du bist Autofahrer du musst dich den Gegebenheiten auf der Straße anpassen. Wenn die Lage unübersichtlich ist, musst du halt noch langsamer und vorsichtiger fahren als sonst.
Warum sollten die an solchen Stellen nicht blitzen dürfen? Das dürfen die genauso wie sie sich auf ner Landstraße hinter nen Baum stellen dürfen.
Wenn du adac Mitglied bist, kannst du dich dort nochmal telefonisch, kostenfrei zu der Situation beraten lassen, ich fürchte aber, um die Strafe kommst du nicht herum.

Du kannst doh nicht einfach blind hinter einem LKW herfahren. Spätestens, wenn du allein vor der Ampel bist, siehst du sie ja. Damit ist deine Frage hinfällig. 

Wenn Du durch den LKW nichts sehen konntest wäre eine Maßnahme gewesen etwas langsamer anzufahren und Abstand zu halten.

Keine Ahnung wie Du nun darauf kommst das ein Anderer Schuld an Deinem Unvermögen sein könnte.

Was möchtest Du wissen?