Müll voller Maden,wegen der Nassfutterdosen?

11 Antworten

 Ich würde die Dose einmal im Waschbecken kurz mit Wasser ausschwenken, dass da nichts Großes mehr drin ist, richtig spülen brauchst du die wohl eher nicht… Wenn du die Dose etwas abtropfen und abtrocknen lässt, hast du vermutlich keine Probleme mit den Maden mehr, da diese die Feuchtigkeit brauchen. Wenn die Dose ausgetrocknet ist, hat sich das mit den Maden… 

T3Fahrer

2 Möglichkeiten

1. Die Dose mit heißem Wasser ausspülen.

2. Die Dose nicht gleich in den Müll entsorgen, sondern erst, wenn die Reste in der Dose Angetrocknet sind. Also keine Feuchtigkeit mehr in der Dose ist.

Zusätzlich darauf achten das du in den Gelben Sack auch sonst keine Lebensmittelbehältnisse einwirfst, die noch feucht sind oder wo noch feuchte Essensreste drinn sind.

Die Dosen restlos entleeren (auskratzen) und dann austrocknen lassen. Dann können sich keine Maden bilden. Alternativ kannst du sie ausspülen oder täglich in die Tonne entsorgen.

Ich würde den gelben Sack nicht so voll werden lassen und dann zu knoten! Wir haben hier keine gelben Säcke und ich werfe auch meine Dosen (kein Futter) in den normalen Müllbeutel. Noch nie habe ich darin Maden gesehen!

Wenn Du magst, nimm eine Spülbürste und mache die Dosen damit innen einigermaßen sauber.

Ich wickele die Dosen immer in Alufolie ein. Bis jetzt blieb ich von Maden verschont. Du kannst sie auch zum Wertstoffhof bringen, da gibt's Container für Dosen.

Was möchtest Du wissen?