MPU und besonderes Aufbauseminar

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Shaenx,

du hast recht. Die Antwort meiner Vorschreiberin war absolut falsch!

Bei der MPU wird es um Fragen zu deinem Delikt gehen. Da du weder mit Alk. noch mit Drogen aufgefallen bist, kommt dazu natürlich auch keine Frage und es gibt auch KEINEN Gesundheitstest!! Zum Arzt musst du natürlich trotzdem, es wird jedoch kein Blut o.ä. abgenommen...

Desweiteren erfolgt ein Reaktionstest und eben das Gespräch mit dem Psycho. Wenn deine MPU pos. verläuft, kannst du DARAUFHIN das Aufbauseminar absolvieren.

Hier noch ein Link....

http://www.gutefrage.net/tipp/aufbauseminare

Gruß Nancy

ginatilan 17.07.2013, 08:44

Die Antwort meiner Vorschreiberin war absolut falsch!

die wurde gelöscht wegen "ohne Quellenangabe"

nicht das der/die Fragesteller/in meint du meinst meine Antwort:-)

0
nancycotten 17.07.2013, 23:21
@ginatilan

die wurde gelöscht wegen "ohne Quellenangabe"

Danke für die Info..... :-)

nicht das der/die Fragesteller/in meint du meinst meine Antwort:-)

Das würde ich NIE NICHT über deine Antworten schreiben....lach

Habe aufgrund deiner Beiträge hier in diesem Thread gerade selber wieder etwas dazugelernt, was ich noch nicht wusste.....man lernt halt nie aus ;-)

0

Hallo Shaenx

in deiner Frage hast du ein "besonderes" Aufbauseminar angeführt.

ein besonderes Aufbauseminar musst du nur bei Alkohol und Drogenauffälligkeiten machen.

war das ein Fehler von dir?

zu deinen anderen Fragen hat ja Nancy schon alles geschrieben, von mir nur noch ein paar Kleinigkeiten dazu:

Urteil war 1 jahr Führerschein entzug und anschließend MPU

im Urteil steht NIEMALS eine Anordnung zur MPU, das geht den Richter nichts an!

wer sagt denn, dass du zur MPU musst????

das Aufbauseminar ist immer eine sehr gute Vorbereitung zur MPU, also kannst (du musst aber nicht) du das Aufbauseminar gerne vor der MPU machen.

es werden auch keine Blutwerte gemacht.

damit du weißt, was bei einer MPU auf dich zukommt folgender Link zum Lesen für dich, bitte auch die anderen Button links anklicken

http://www.fev-mpu.de/fuehrerschein_mpu/mpu_medizinisch_psychologische_untersuchung/ablauf_der_mpu.html#news56117_6

Shaenx 17.07.2013, 09:05

Hallo vielen dank an alle für die antworten.

Folgendes es war so der Richter sagte 1 Jahr entzogen und muesste dann zur mpu. Von meinen alten Ort wo ich gewohnt habe kam ein Brief con der Führerscheinstelle da stand drinne was ich brauche geometrisches Lichtbilder. Sehtest und da stand glaube ich besonderes fuer irgendwas ,hab's gerade nicht im Kopf bin gerade auf der Arbeit ich schaue nachher im Brief nochmal rein . Aufjedenfall da ich umgezogen bin habe ich nen Brief wo das nicht drinne steht da ist im neuen erstmal der Antrag fuer die neu Zulassung des Führerscheins drinne. Nach der Arbeit schaue ich beide Briefe an und scenne diese ein. Durch den Umzug ist ja jetzt eine andere Führerscheinstelle fuer mich zuständig. Ich zeige euch nachher den Brief ist besser.

Fakt ist es waren kein Alkohol noch Drogen im Spiel. Ich habe jemanden den ich kenne genötigt indem ich ihn wie oben geschrieben überholt habe und abgebremst habe mir in den 2 Jahren einige Gedanken gemacht mehr dazu wenn ich zuhause bin da ich gerade vom Handy schreibe und ja ich habe gerade Pause. :-)

0
ginatilan 17.07.2013, 09:20
@Shaenx

Folgendes es war so der Richter sagte 1 Jahr entzogen und muesste dann zur mpu.

das wird der Richter nicht entscheiden können, das macht dann die Fsst.

auf der Arbeit ich schaue nachher im Brief nochmal rein .

ja, mach das mal

und scenne diese ein.

gute Idee und viel Spaß noch bei der Arbeit

1
Shaenx 17.07.2013, 13:37
@ginatilan

So, wiegesagt der Richter hat das im Saal nur gesagt, die aussage kam im nachhinein per Post von der Führerscheinstelle.

Habe es mal eingescannt und hochgeladen.

http: //s7.directupload.net/file/d/3319/e25o2qb3_jpg.htm

Das war der erste Brief der ist schon etwas älter als 2 Jahre glaube.

Dann bin ich ja umgezogen ca 180 km (wohne jetzt nähe Frankfurt)

Und als ich hier nachgefragt habe nach dem Antrag für die Fahrerlaubnis kam dieser Brief

http://s14.directupload.net/file/d/3319/ycrzhgd3_jpg.htm

der jetzt aktuell ist.

Fakt ist beim ersten der ca 2 Jahre alt ist steht da

"nach Teilnahme an einem besonderes Aufbauseminar für verkehrsauffällige Fahranfänger"

ich wiederhole mich nochmals, es waren keine Drohen oder Alkohol im Spiel.

  1. Da ich nie Drogen genommen habe (nichtmal rauchen tue ich)

  2. Alk trinken 1x im halben Jahr oder seltsam zu einem Fußball Spiel.

ICh hoffe was ich ejtzt hier hochgeladen habe bringt euch & mich weiter.

Vielen Dank nochmal an ALLE ! :-)

0
ginatilan 17.07.2013, 13:50
@Shaenx

Okay, anscheinend bist du nach §315 StGB verurteilt worden, dann ist auch ein besonderes Aufbauseminar von Nöten, siehe:

http://www.fahrerlaubnisrecht.de/StGB/StGB315c.htm

schaue bei Abs.2 b

b) falsch überholt oder sonst bei Überholvorgängen falsch fährt,

du solltest dich gut für die MPU vorbereiten, es werden aber keine Blutproben genommen.

ich würde auf jeden Fall den Sachbearbeiter aufsuchen und nach der Fragestellung der MPU fragen, dann kannst du auch gleich kostenlose Akteneinsicht bei deiner Fsst nehmen (diese Akte bekommt auch der Gutachter bei der MPU)

1
Shaenx 17.07.2013, 14:03
@ginatilan

Ah okay.

Habe bei http://www.tuev-nord.de/de/psychologie-medizin-mpu/besonderes-aufbauseminar-1909.htm mal angerufen und nachgefragt, der Mann am telefon sagte mir das es nicht umbedingt wegen alk/drogen sein muss, es gibt auch ausnahmen.

Er hat mir empfohlen einen Termin mit Ihm auszumachen in Frankfurt wo ich mich mit einen Berater besprechen soll, was auf mich zukommen wird um dann auch evtl durchzukommen, da es in den 2 jahren viele neue regelung gibt.

Was hat das mit neuen Regeln zutun? der gespräch geht doch um mich weswegen ich das gemacht habe und ob es nochmal passieren kann?

Die veranstalung kostet mich 65 Euro.

Was meint Ihr?

Jetzt bekomme ich richtig schiss, dort durchzufallen bei der MPU.

Fakt ist ich habe mir gedanken gemacht wesgen ich das gemacht habe.

Die beiden Links oben haste gelesen, richtig?

0
ginatilan 17.07.2013, 15:04
@Shaenx

es gibt auch ausnahmen.

das habe ich jetzt auch gemerkt:-)

zu dem Gespräch würde ich gehen wenn es finanziell bei dir machbar ist, du kannst aber auch kostenlose Infoabende bei einem BfF (dort wo man MPU macht) besuchen.

Was hat das mit neuen Regeln zutun?

du musst ja wissen, welche Führerscheinklassen du wieder beantragen muust um das fahren zu können, was du schon vorher hast fahren dürfen. Mit der MPU hat das nichts zu tun

Jetzt bekomme ich richtig schiss, dort durchzufallen bei der MPU.

alleine schaffst du das nicht, deine MPU ist eine der schwersten. Bei Alkohol hättest du als Beweis Abstinenznachweise, bei deiner MPU hast du nichts dergleichen.

ich empfehle immer als fachliche Hilfe ein Verkehrspsychologen, hier findest du einen in deiner Nähe

http://www.psychologenakademie.de/register_verkehr/

Nun, ich schreibe Dir mal, was der GA von Dir erwartet:

  • Der Proband hat sein Fehlverhalten akzeptiert und beschönigt nichts

  • Der Proband hat die Ursachen für sein Fehlverhalten analysiert und dabei nicht nur die äusseren Motive (Druck, Fehleinschätzungen) sondern auch die inneren Motive (Dinge wie Akzeptanzsucht, Geltungsbedürfnis, Unsicherheit) analysiert

  • Der Proband hat aus dieser Analyse Vermeidungsstrategien entwickelt, wie er zukünftig bei entsprechenden Lagen reagiert und vermeiden kann, sich wieder fehl zu verhalten

  • Der Proband hat diese Vermeidungsstrategien eingeübt und über eine gewisse Zeit stabil gelebt

Die beiden Links oben haste gelesen, richtig?

klaro

1
Shaenx 17.07.2013, 15:39
@ginatilan

Also,

was ich gemacht habe ist: ich habe bei http://www.tuev-nord.de/de/psychologie-medizin-mpu/besonderes-aufbauseminar-1909.htm angerufen.

Mir einen Termin geben lassen (der nächstmögliche ist Mitte nächsten Monats)

Dort habe ich 1 std ein Privat gespräch mit einem Pyschologen Berater.. kostet mich alelrdings 65 Euro, was ich aufjedenfall in Kauf nehmen werde und dann zur MPU werde ich diesen auch vorlegen.

Was ich noch erfahren habe von meienr Führerscheinstelle ist, dass ich MPU erst machen darf (das wird von denen sogar vorrausgesetzt) wenn ich an einem Seminar Teilgenommen habe.

Jetzt muss ich halt erstmal nächsten Monat zur Beratungsstelle hingehen. Mich beraten lassen was der nächste Schritt jetzt ist. Ob ich den Antrag los schicken soll oder nicht. Jetzt nicht, da ich erstmal das Gespräch dort machen soll, hat mit der Type am telefon gesagt und meine Führerscheinstelle.

Ich soll uA auch das Urteil mitbringen weswegen der Füghrerschein entzogen wurde. da steht alles drinne was passeirt ist, mehr habe ich nicht.

Dann hätte ich für die MPU die Bescheinigung das ich mir die mühe gemacht habe und mich beraten lassen habe für die Vorbereitung einer MPU wenn ich ejtzt nichts bestimmten noch machen muss und dann das Seminar was ich dann abschließen werde.

Ich wünsche mir wirklich meinen Führerschein zurück, es bringt mir etwas für die Arbeit und allgemein, ich bin mir im klaren was ich gemacht habe wie gefährlich es war bzw ist wenn man jemanden nätigt ihn abbremst und überholt. Und dabei noch Leute selbst im Auto sitzen hat.

Ich bin gerade durcheinander wie ich vorgehen soll, ich denke mir wie oben geschrieben das ich erstmal zu den Termin hingehe für das Gespräch das Urteil mitnehme und schauen was mir empfohlen wird ob ich den Antrag los schicken kann. Und wenn ja bekomme ich von FSST eine Antwort wo drinne steht wa sich machen muss, u.A auch das besondere Seminar mit dem Zettel gehe ich dann dorthin zur Fahrschule die das Anbietet und mache das dann da...

Ich hoffe das ich mit dem was ich geschrieben habe was ich mache richtig ist.. oder was empfehlts du/ihr mir?

Besten Gruß

0
ginatilan 17.07.2013, 15:52
@Shaenx

ja, mach das mal nacheinander.

dran denken, dass eine Bescheinigung noch lange keine positive MPU garantiert!

aber das wirst du bestimmt selber wissen

Was ich noch erfahren habe von meienr Führerscheinstelle ist, dass ich MPU erst machen darf (das wird von denen sogar vorrausgesetzt) wenn ich an einem Seminar Teilgenommen habe.

die Verordnung/den Paragrafen würde ich gerne sehen:-)

es gibt keinen!

aber du kannst, wie ich ja schon geschrieben habe, dieses Aufbauseminar sehr gut für die MPU-Vorbereitung verwenden, ist also gar nicht mal sooooo schlecht was deine Fsst von dir verlangt.

wünsche dir alles Gute

1
Shaenx 17.07.2013, 17:04
@ginatilan

Puh... hätte nicht gedacht das es doch soviel zu beachten gibt wie man was machen soll.

Habe ebend nochmal mit der Fsst telefoniert irgend nen §2 sagt das man das so machen kann das man Seminar machen muss bevor MPU.

Aufjedenfall hat sieg esagt das ich erstmal nächsten Monat zum psychologen f hingehen soll. Mich beraten lassen soll was ich machen soll... zB irgend ne Threapie. was nicht sein muss, und alles dann erledigen und wenn er sagt ich kann dann und dann anfangen antrag zustellen dann soll ich es erst machen, ich könnet ejtzt schon nur wenn ich evtl nicht bereit bin und die fangen ja schon an mit der bearbeitung und ich habe ne frist, und wenn die nicht eingehalten werden kann muss ich als verlägern (schriftlich) deswegen soll ich erstmal warten bis mitte august zum termin hingehen und da wird gesagt was für mich wichtig ist.

Das urteil bringe ich da mit damit er weiß was ich gemacht habe etc.

Die Fsst gibt mir auch einen ausdruck meienr akte, die ich mitnehmen werde.

Sollte das gespräch nächsten moant gut verlaufen und ich das go bekomme stelle ich den antrag, dann bekomme ich nen brief wo ich das seminar machen kann, dann mache ich das, gebe Fsst bescheid das ich erfolgreich mitgemacht habe und bekomme dann nen brief wo ich MPU machen kann bzw suche mir aus wo ich mache. Worauf sollte ich da achten? wo die stelle am nächsten ist? kein plan..

Wenn alles gut geht habe ich mein Führerschein wieder.

sollte ich zum besonderen aufbauseminar hingehen anstatt das normale wo 4 sitzung a 135 minuten sind mit 1x fahrt von 30 minuten was passiert beim besonderen ca?

Ich glaube ich habe aktuell keine fragen mehr außer die oben stehen. :)

Ich hoffe ich schaffe das alles

0

Hallo. Es ist jetzt 2 Jahre her als ich den ersten Post erstellt habe.

Ich bin ja damals nachdem das passiert ist umgezogen und habe vor 2 Woche eine wiedererteilung des Führerscheins beantragt und heute einen Brief bekommen. Dort stand halt aufbauseminar für fahranfänger ... als ich dort heute angerufen habe und bezüglich der mpu nachgefragt habe hat der Leiter der Führerscheinstelle die Akte angeschaut und glaube vom Gericht was gelesen und mich angerufen bzw eine Frau. 

Ich muss nicht zur mpu.  Dem Leiter reicht das für eine mpu nicht.  Es War schon nicht ohne was ich gemacht habe (gedrängt) aber ich soll nur das Seminar machen. 

Wo ich vorher gewohnt habe sagte die stelle vor 5 Jahren das ich mpu muss.

Kann sowas gehen ?

Was möchtest Du wissen?