Motten, Falter, oder ..... HILFE - wie werde ich sie wieder los!?!?

4 Antworten

Sieht eher wie ganz normale Falter aus. Würde Pheromonfallen aufstellen um nachhalten zu können, ob die sich vermehren oder sich einfach nur ein paar in dein Haus verirrt haben. Eventuell wirst du sie damit dann schon los. Hier sind ein paar Infos zu Motten, falls die dann noch nötig sind http://perlanatura.de/pages/informationen-zur-mottenbekaempfung Würde nur bloß keine chemischen Mittel verwenden, die sind einfach richtig schlecht für deine gesundheit und bringen meistens nicht wirklich viel.

Falls es Motten sind: hänge und verteile Lavendel im Kleiderschrank, dann werden die auf keinen Fall daran gehen! Motten finden Lavendel wiederlich.

Am besten frischen Lavendel nehmen,

LG nina

ähnlich der kakaomotte oder dörrobstmotte, leben die kleinen larven in schokolade, teigwaren, müsli etc.

durchsuche mal deinen vorratsschrank. offene packungen und auch verschlossene können befallen sein.

bei anzeichen von gespinsten in den ecken der schränke alles auswaschen, befallene lebensmittel sofort in den müll.

Wie bekämpfe ich Splintholzkäfer?

Seit ca. drei Wochen sind bei uns im Kinderzimmer (und mittlerweile auch ab und an in andren Räumen) kleine Käfer unterwegs. Ein Kammerjäger hat uns diesen als rot braunen Splintholzkäfer identifiziert. Leider fällt dieser nicht in seinen Bereich und so konnte er mir auch nicht helfen. Wer kann mir sagen, wie ich diesen möglichst schnell wieder los werde? Ich kann allerdings nicht genau sagen, woher sie kommen, da ich weder Holzmehl noch Löcher sehen kann. Habe Angst, dass er unseren hochwertigen Eichenparkett befallen könnte. Zudem fahren wir in einer Woche in den Urlaub und ich habe Sorge, dass sie sich in dieser Zeit weiter ausbreiten könnten. Danke für jede hilfreiche Antwort.

...zur Frage

Wie schwer sind Motten?

Ich schreibe ein Referat über Fledermäuse und es wurde gesagt, dass eine Langohrfledermaus mehr als 20 Nachtfalter pro Nacht isst. Nun muss ich wissen wie schwer so ein Nachtfalter ist, bzw. was er wiegt. Kennt sich da jemand genauer aus? Mit Nachtfalter meine ich das was ein Laie unter Nachtfalter versteht, also die "Fiecher" die in Sommernächten immer ins Zimmer fliegen und sich an Lichtquellen sammeln. Vorhin wurde gesagt das so ein Falter ca. 2 Gramm wiegt. Nun wiegt eine Langohrfledermaus 12gramm und wenn sie pro Nacht 20 Falter frisst würde sie am nächsten Morgen3-4mal so schwer sein wie zu vor. Danke vorweg!

...zur Frage

lebensmittelmotten, aber nicht in der küche...?

ich habe mir im märz ein altes restauriertes büffet gekauft, dass nun in meinem schlaf/wohnzimmer steht. vor etwa 3-4 wochen sind mir erstmals diese kleinen falter aufgefallen. da ich sie nicht als lebensmittelmotten identifiziert habe (weil ich sie schlicht und einfach nicht kannte...), dachte ich, dass seien eben irgendwelche falter von draußen. erst vor 1-2 wochen fiel mir auf, dass ich fast täglich eins dieser dinge sehe. recherchiert: aha! lebensmittelmotten. pfui-gack...

innerhalb kürzester aufmerksamkeit, habe ich dann auch gemerkt, dass die aus dem alten büffet kommen, das natürlich unmengen an kleiner ritzen besitzt. große angst erstmal, dass die in der küche meine lebensmittel befallen haben....aber nichts!!! ich habe dort auch noch nie eine motte gesehen, obwohl es gleich das zimmer daneben ist. trotzdem habe ich alles, was für motten schmackhaft ist, in tupperware etc. gepackt.

die motten haben wohl in dem alten büffet, das wohl bis letztes jahr noch in einem rentnerhaushalt als lebensmittelschrank gedient haben müsste, überwintert und schlüpfen jetzt freudig vor sich hin. aber wovon leben die? von irgendwelchen resten in den ritzen? ich dachte, die maden seien so pfiffig und finden immer den weg in die küche?

ich stell jetzt pheromonfallen auf. nützen die was? um ihnen damit herr zu werden, müssen aber erst alle schlüpfen, richtig?

...zur Frage

Was ist das für ein Tier (war an der Wand hinterm Bett)?

Hallo,  ich hatte letztes Jahr in unserer alten Wohnung ein Problem mit Kleider Motten… Ich habe zwar nie Larven oder Gespinste gesehen, habe aber Angst das ich die einfach übersehen habe… Ich habe letztes Jahr mit Schlupfwespen gearbeitet und dachte auch dass das erfolgreich war! Wir sind jetzt in einer neuen Wohnung, ich habe einen neuen Schrank und bin ganz penibel mit der Sauberkeit in diesem Raum und Kleiderschrank!

Vor kurzem hab ich dann einen Falter gesehen der am Fenster neben dem Kleiderschrank saß… Ich bin mir zu 95 % sicher das ist eine kleidermotte war! Seitdem habe ich aber keinen weiteren Falter gesehen!

Ich hatte vereinzelt Kleidungsstücke mit einzelnen Löchern, das war Viskose oder Mischgewebe, nichts mit tierischen Stoffen -> naja da die Angst nun da ist, da könnte wieder was sein im Kleiderschrank, habe ich nun wieder Schlupfwespen bestellt! Sollte was im Schrank sein, sollte das so ausfindig gemacht und unschädlich gemacht werden!

Auch einen Herrn  Von der Schädlingsbekämpfung hatte ich im Haus, welcher mir aber sagte dass er keinen Befall sieht und daher erst mal keine chemische Behandlung durchführen würde!

Soweit so gut, vor ein paar Tagen dann an der BodenLeiste Hinterm Bett zwei bis drei Tierchen... ich dachte zuerst an Mottenlarven, aber sieht gar nicht so aus... lt dem Herrn von der Schädlingsbekämpfung sah das wie ein Käfer aus... Brotkäfer! Aber auch hier sah  er keinen Befall!

Ich werde aber das Gefühl nicht los dass da was ist????

Könnt ihr mir helfen??

Wie kann ich hier Fotos einfügen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?