Motten, Abstellraum, wie entfernen?

6 Antworten

Ob nun Kleidermotten oder Lebensmittelmotten - der "Ursprung" muß gefunden werden!

Wenn sich in besagtem Abstellraum Lebensmittel befinden, müssen diese kontrolliert werden. Die Larven der  Lebensmittelmotten und deren Gepinste wären darin zu sehen, wenn diese Vorräte befallen sind.
Wenn ja, alles entfernen und wegwerfen (außer Haus)! Man soll diese Nahrungsmittel nicht weiter verwenden.

Handelt es sich um Kleidung, die in diesem Raum aufbewahrt wird, muß diese genauestens untersucht werden auf Motteneier und -larven.
Befallenes waschen bei möglichst hohen Temperaturen oder für ein paar Tage in das Tiefkühlgerät geben.

Bei beiden Motten gilt:
Sauber aussaugen, auswischen. Auch die Kanten, Ritzen und Leisten.

Mottenpapier hilft ebenso wenig wie Lavendel etc. bei bereits vorhandenem Befall!
Pheromonfallen (Klebefallen) dienen eigentlich eher dem Nachweis - los wird man die Motten, besonders wie hier bei größerem Befall -  auch nicht!

Einige Motten werden klebenbleiben, gut - aber nicht ausreichend!
Dazu muß außerdem sichergestellt werden, daß keine weiteren Motten dadurch angelockt werden.
Also Fliegengitter an den Fenstern anbringen. Sonst holt man sich noch mehr ins Haus.

Dennoch muss die Suche nach den Eiern und Larven durchgeführt werden, denn sonst wird man die Motten nie los.

Genau diese verstecken sich eben, sind nicht so sichtbar wie die ausgewachsenen Motten.

Bewährt haben sich gegen Mottenbefall Trichogramma-Schlupfwespen.
Man kann sie kaufen, sie werden in Papierkärtchen geliefert, die man einfach in den befallenen Ecken auslegt. Sie kriechen selbst aus und suchen ihre "Opfer", nämlich die Eier der Motten - und legen ihre eigenen Eier darin ab.
So können aus den Motteneiern keine Larven- Motten mehr schlüpfen.

Das macht man ein paar Mal hintereinander, um alle Eier zu erwischen.

Diese Schlupfwespen sind winzig klein (0,3 mm), man kann sie kaum mit bloßem Auge erkennen, sie stören also nicht. Man bemerkt sie nicht.
Dennoch erledigen sie ihre Aufgabe meisterlich.

So kann man den Reigen unterbrechen, daß ständig neue Larven schlüpfen, aus denen dann wieder Motten werden, die dann wieder Eier ablegen.

Also: Sichtbare Motten abfangen, Larven und Eier suchen oder von den Schlupfwespen suchen lassen, saubermachen, Befallenes entsorgen oder behandeln.

Hier zu genannten Schlupfwespen (die es auch anderswo zu kaufen gibt):

http://www.nuetzlinge.de/produkte/vorrat/trichogramma-evanescens/

Und hier zur Bekämpfung von Motten (Lebensmittel- wie Kleidermotten) im Allgemeinen:

https://www.mottenbekaempfen.de/


Hallo,

du kannst es natürlich mit Gift lösen, aber es geht auch ohne.

Und zwar mit Pheromonklebetafeln, an welchen sie kleben bleiben.

Nur muss man dazu die Richtige Art wissen. Wenn Du willst kannst Du mir ein Foto schicken damit ich die Art bestimmen kann.

Falls Du noch Fragen hast stehe ich immer gerne zu Verfügung.

LG MrGreg

Am Besten Mottenpapier nehmen.

Lg

kleiner raum=perfekt für gift

ordentlich gift reinsprühen, einwirken lassen, lüften

es ist dann ALLES tot in dem raum, ALLES

außer eiern, also vielleicht noch mal nach paar tagenwiederholen

Zuerst solltest Ihre Näster elemenieren samt die Motten

Was möchtest Du wissen?