Motorsportartikel, nicht zulässig im Bereich der StVO?

9 Antworten

Wie hier schon erwähnt wurde. Anbauen Ja, auf öffentlichen Strassen fahren Nein.

Der Tuningbereich ist sehr groß. Es gibt sicherlich in den ein oder anderen Punkten die Möglichkeit, Teile die offiziell im Bereich der StVO nicht zulässig sind trotzdem völlig Legal ans Fahrzeug zu bringen. 

Dies ist in einzelnen Fällen über eine Einzelabnahme beim TÜV und eine Eintragung in die Fahrzeugpapiere möglich. 

Meist zieht dies aber auch noch einige Änderungen mit sich. Das kommt halt darauf an um welches Teil es sich handelt und kann unter Umständen auch recht teuer werden. 

Das heißt, dass diese Teile keine ABE haben und auch bei einer Einzelabnhame beim TÜV nichtz akzeptiert werden, weil sie der STVZO nicht entsprechen.

Werden solche Teile in ein Auto eingebaut, erlischt die Betriebsgenehmigung und das darf nur noch auf dem Hänger auf öffentlichen Straßen bewegt werden oder auf abgesperrten Rennstrecken.

Du darfst sie verbauen, aber eben damit nicht auf öffentlichen Straßen fahren. Im Grunde also sinnlos die einzubauen.

Nur leider halten sich nicht gerade viele an das Verbot und wenn die Polizei dich erwischt, wird es richtig teuer. Die Betriebserlaubnis erlischt dann und du darfst damit keinen mm mehr fahren.

Es kann auch sein, dass die Tuning Teile eine ABE Nummer haben oder vom TÜV abgekommen wurden, dann ist die Sache legal. Aber das steht dann da auch deutlich.

Was möchtest Du wissen?