Motorradführerschein machen, reicht folgende schutzkleidung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein, Pulli über Protektorenjacke reicht nicht, da sich die Fasern des Pullis bei einem Sturz durch die Reibung stark erhitzen und sich in die Haut einbrennen können.

Bei der Hose solltest du auf Protektoren an Knien und Hüften achten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lionrider hats gut kompackt zusammen gefasst.

Überleg mal, du fällst aus einer Höhe von 70cm runter. Da braucht man nun wirklich keine fette Protektorenjacke. 

Aber dann rutschst du mit teilweise über 100km/h über den Asphalt. Das ist als hätte dich einer auf nen riesigen Bandschleifer geworfen. 

Daneben haben solche Jackets auch keinen Wetterschutz. Wind und Regen dringen ungehindert ein. Im Stand dagegen ventilieren sie null. Du schwitz da drinnen wie in ner indianischen  Schwitzhütte. Und sobald du dann fährst frierste. Und nach sehr kurzer Zeit stinkt das Ding wie ein Pumakäfig wenn du es ausziehst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Ich bin hier grade etwas verwirrt, sorry. 
Zu meiner Zeit musste man Helm, Handschuhe, Nierengurt und festes Schuhwerk haben. Das hat für die Fahrstunden und die Prüfung gereicht.

Eine Hose oder Jacke mit Protektoren sind natürlich sinnvoll, schließlich will man sich ja schützen.

Grundsätzlich empfehle ich Motorradkleidung, jedoch denke ich nicht das diese vorgeschrieben ist !

Im Zweifel einfach mal die Fahrschule fragen...die müssen es ja wissen


Oh hab hier was von der DEKRA:


Bei Prüfungen der Klassen A, A1, A2 und AM muss der Bewerber
geeignete Motorradschutzkleidung, bestehend aus
- einem passenden Motorradhelm,
- Motorradhandschuhen,
- einer eng anliegende Motorradjacke,
- einem Rückenprotektor (falls nicht in der Motorradjacke
integriert),
- einer Motorradhose und
- Motorradstiefeln mit ausreichendem Knöchelschutz
tragen


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Flintsch
05.05.2016, 19:37

Bei meiner Motorradprüfung war lediglich damals ein Helm vorgeschrieben. :) Ok. ist ja auch schon gut 35 Jahre her.

0

Hallo, ich mache gerade auch meinen Führerschein und habe mir vor kurzem eine Komplettausrüstung gekauft (bei Polo *hust Schleichwerbung). Bei der Hose solltest du darauf achten das du Knie- und Hüftprotektoren hast und am besten dickeres Material, wobei das aber nicht definiert ist. 

Wenn du in einem Seriösen Laden eine mit Prüfzeichen versehende Hose kaufst bist du auf der sicheren Seite, das gleiche gilt für den Rest. Bei den Schuhen musst du darauf achten das du Knöchelschutz hast weil den die meisten Modischen schuhe nicht haben. Es zählt nicht wenn der Schuh nur übern Knöchel geht, er muss wirklichen eingetragenen Knöchelschutz haben.

Eigentlich ist es am besten wenn du in einen Motorradbekleidungsladen gehst und einen der Verkäufer nach Kleidung für die Fahrschule fragst. So habe ich es gemacht und ich bin voll zufrieden :) Mfg Leaguster

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Reicht nicht, dein Pullover oder die Jacke bieten dir keinen Abriebschutz. Und der ist wichtiger als alle Protektoren 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?