Motorradführerschein A2 mit Vorbesitz Klasse B?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

also als erstes der Tipp, dass du auf jeden Fall den A2 machen solltest. Der kostet nicht mehr als der A1.

Der Besitz der Klasse B bringt lediglich den Vorteil, dass du beim Grundstoff der Theorie anstatt der 12 Doppelstunden nur 6 machen musst.

Außerdem ist kein erneuter Erste-Hilfe-Kurs und je nach Vorgaben deiner Führerscheinstelle evtl. kein erneuter Sehtest erforderlich.

Die praktische Ausbildung und die Prüfungen musst du allerdings komplett absolvieren.

Nach fast einem Jahr Fahrpraxis kann sich das natürlich auch positiv auf das Fahren im Verkehr auf dem Motorrad auswirken. Muss es aber nicht.

Das liegt ganz an deinem Können und im Ermessen des Fahrlehrers.

Wenn du Glück hast und du den A2 bei der gleichen Fahrschule machst wie den B, dann kannst du vielleicht einen Nachlass raushandeln.

Würde ich zumindest versuchen ;-)

Der Besitz der Klasse B bringt für den Erwerb der Klasse A2 aber grundsätzlich finanziell so gut wie keine Vorteile.

Viele Grüße

Michael

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für Klasse A2 oder A1 müssen  Theorie 16 Pflichtstunden abgeleistet werden und 12 Plichtfahrstunden beim Motorradführerschein die kommen aber erst wen man gezeigt  das man mit der Maschine umgehen kann das kann in 5 Stunden sein oder auch in 50 . 

Und für die Klasse B bekommt man gar nichts außer das man schon Erste Hilfe hat und denn Sehtest nur wen man beide Klassen zusammen macht erspart man sich 2 man Anmeldung und 2 Theoretische Prüfung . Mehr gibt es nichts für Solo Klasse B 

Klasse A1-2- A 

Sonderfahrten:

5 Std. Überlandfahrt, 4 Std. Autobahnfahrt, 3 Std. Nacht und Dämmerungsfahrt

Grundfahraufgaben:

Obligatorisch:

Fahren eines Slaloms mit Schrittgeschwindigkeit

Abbremsen mit höchstmöglicher Verzögerung

Ausweichen ohne Abbremsen

Ausweichen nach Abbremsen

Alternativ, wobei aus a) und b) je eine Aufgabe zu wählen ist

a)

Slalom oderlanger Slalom

b)

Fahren mit Schrittgeschwindigkeit geradeausStopp an GoKreisfahrt

Summe der zu fahrenden Grundfahraufgaben: sechs

Kosten ca, liegt an der Fahrschule 

Klasse A2

Grundbetrag 210,00

Fahrstunde  45,00

Überlandfahrt  55,00

Autobahnfahrt  55,00

Nachtfahrt  55,00

Vorstellung zur theoretischen Prüfung  50,00

Vorstellung zur praktischen Prüfung 115,00

Doppelklassen A+B

Grundbetrag A+B   290,00

Erweiterung 250,00 A1 auf A2 und auf A

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir ist es gerade umgekehrt. Habe den A1 vor paar Monaten gemacht und habe jetzt mit dem B angefangen. Ich brauche jetzt nur 8 Theoriestunden und den Erste-Hilfe Kurs brauch ich auch nicht mehr machen. Das Lernprogramm für die Theorieprüfung wurde bei mir auf Klasse B umgestellt und auf Anfang gesetzt. Dafür habe ich 30 anstatt 60 Euro bezahlt.

MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nix. Die Anzahl der Fahrstunden liegt an deinem Können,  und bei den meisten Fahrschulen ist die Theorie im Grundpreis inklusive. Das einzige, was wegfällt, ist der Sehtest und die erste Hilfe. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung


Die Gesamtkosten für den Führerschein der Klasse A2 (ohne Vorbesitz) belaufen sich im Durchschnitt auf 1.200 – 1.300 Euro. Wenn Sie im Vorbesitz einer anderen Klasse sind, dann fallen die Kosten meist deutlich geringer aus.


Statt den 12 Theoriestunden über Grundstoff müssen nur noch 6
Theoriestunden dieser Art besucht werden. Dazu kommen dann noch 4
Theoriestunden mit klassenspezifischen Inhalten, also insgesamt 10
Theoriestunden. Die Theorie- und Praxisprüfung muss abgelegt werden. Es
bietet sich an, den Autoführerschein und den Motorradschein direkt
nacheinander zu machen, da Sie die Theorieprüfung dann nur einmal
absolvieren müssen und evtl. Rabatt bei den Fahrstunden bekommen.

Kostentabelle im Anhang!

Viel Erfolg beim Führerschein, macht sehr viel Spaß!! :>

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 19Michael69
15.07.2016, 19:33

Es reicht nicht aus, wenn man aus einer Internetseite einfach mal einen Text kopiert und hier einfügt und dabei nicht weiß, was da wirklich steht.

Die Aussage "dann fallen die Kosten meist deutlich geringer aus" bezieht sich nämlich auf den Vorbesitz einer anderen Motorradklasse. In diesem Fall A1.

Der Besitz der Klasse B bringt lediglich den Vorteil, dass weniger Theoriestunden absolviert werden müssen und kein erneuter Erste-Hilfe-Kurs und evtl. kein erneuter Sehtest erforderlich ist.

Finanziell bringt das also so gut wie keine Vorteile.

Gruß Michael

0

Was möchtest Du wissen?