motorrad statt auto?

11 Antworten

Wenn du das Geld für ein Auto hättest, würde ich dir auf jeden Fall ein Auto empfehlen. Du bist unter anderem auch bei schlechtem Wetter unabhängig von öffentlichen Verkehrsmitteln. Bei gutem Wetter kann man natürlich auch mit dem Motorrad in die Arbeit fahren, trotzdem würde ich persönlich mir immer erst ein Auto kaufen, da ein Auto viele Vorteile hat, welche ein Motorrad leider nicht erfüllen kann. Die Begr7ndung hast du eigendlich schon selber in deiner Frage geschrieben. Ich hoffe, ich konnte dir etwas mit deiner Entscheidung helfen.

Im Sommer bei 25 Grad, blauem Himmel, trockener Straße und leuchtender Umgebung ist Motorradfahren aber dermaßen schöner, dass die Nachteile (Wetter, Transport etc.) bei Weitem übertroffen werden. In einer Blechdose zu hocken, macht einfach kein Spaß dagegen. 

0

motorrad ist auch ein sehr effektives transportmittel, insbesondere in der stadt ist es ökologisch und ökonomisch dem auto überlegen, bei grösseren entfernungen wahrscheinlich auch dem fahrrad.

ausserdem bietet es die möglichkeit als nutz- und spassfahrzeug genutzt zu werden. wir haben als schüler alle nur mit motorrad angefangen, weil beides zu teuer gewesen wäre (entweder ein neues motorrad oder ein gebrauchtes auto). bei schlechtem wetter nutzten wir dann den pkw von papa, falls wir uns um ein mädel kümmern wollten.

du hast scheinbar noch das problem, dass du noch keine b-klasse besitzt. die b-klasse verursacht dir dann noch zusatzkosten beim auto.

in deinem fall dürfte das motorrad eine günstige lösung sein. letztlich musst du durch eigene erfahrung feststellen wie wetterfest du bist. im ungünstigen fall wirst du das motorrad wieder verkaufen und doch auf einen pkw umsatteln.

unser angestrebtes ziel war es bereits mittelfristig zumindest im winter eine alte karre zusätzlich zu besitzen. endziel ständig pkw und motorrad.

annokrat

endziel ständig pkw und motorrad.

...räder. ;o)

0

Ich Rate auch zum Auto. Ist viel praktischer und du bist Wetterunabhängiger. Außerdem kannst du mit einem kleinen Auto anfangen und kannst dann ja trotzdem weiter Geld sparen für ein ordentliches Motorrad. Wenn du dann später beides hast kannst du im Sommer mit dem Rad überall hinschüsseln und im Winter nimmst du das Auto.

Ja das stimmt alles.

Heute fährt man Motorrad weil man es will, und weniger aus praktischen Gründen.

Regen, Wind, Kälte und Hitze, nicht immer macht das Motorrad fahren Spass und gehört auch eine gewissen Leidenschaft mit dazu.

Auto ist oftmals praktischer, aber wenn man zur Not auch mit Bus und Bahn fahren kann geht es auch ohne.

Ich persönlich würde das Auto nehmen da ich keine Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel habe und auch Wetter unabhängig unterwegs sein kann.

Lg

Was möchtest Du wissen?