Motorrad im Stand schalten, schädlich?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Salue

Wenn Du beim Fahren nichts gemerkt hast, ist nichts passiert.

Für Dein Moped ist es, wie übrigens auch bei den Autos, auf die Dauer natürlich nicht sehr gut.

Verzahnung "flutschen" besser ineinander, wenn sie drehen. Stehen sie hingegen, können Zahn auf Zahn treffen und der Gang will nicht rein. Man versucht dann mit mehr Kraft und so könnte sich dann schon mal was verklemmen oder verbiegen.

Sag Deinem Kumpel, er soll das sein lassen. Dein Motorrad ist kein Spielzeug.

Ich wünsche Dir "Hals und Beinbruch" und grüsse

Tellensohn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, es passiert nichts. Nur beim Starten solltest du drauf achten, dass kein Gang eingelegt ist. Oder zumindest Kupplung ziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da kann da drin die feine Mechanik beschädigt werden den das ist ja ein Sequenzielles Getriebe was das schalten im Stand und ohne Motor nicht gut findet den so was kann man nur beim fahren schalten darum knallt es beim einlegen des ersten Gangs fast immer  . 

Siehe Bild. 

Eimer kaltes Wasser über den Schädel für das Mist bauen und runterjagen . 

Wen man davon keine Ahnung hat sollte man seine Flosse davon lassen das ist kein Spielzeug  scheinbar ist der Kumpel ein Spielkind . 

Getriebe Motorrad  - (Motorrad, Schaltung) Bild 2  - (Motorrad, Schaltung)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nö, das macht nix. Entweder geht der Gang rein, oder nicht. Passieren tut aber nix.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Frage,  warum hast du den nicht vom Mopped gekloppt? Sich ohne Erlaubnis auf eine fremde Maschine setzen oder selbst mit Erlaubnis dann Blödsinn machen ist ein NoGo. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Razon312
04.03.2017, 12:43

Ich habe es leider nicht gesehen hab ihm aber dann zum Schluss deutlich gemacht dass ich das nicht mag

0

Was möchtest Du wissen?