Motorbremse schädlich?

4 Antworten

Du hast den Begriff schon richtig gewählt.

Als Motorbremse beschreibt man die Wirkung, welche der Motor ohne Kraftstoffzufuhr hat: Er Bremst aufgrund von Reibungswiderstand, etc. das Fahrzeug (oder beschleunigt es zumindest nicht weiter).

Beim LKW ist das System deutlich komplexer als im anderen Kommentar benannt und hat daher auch einen eigenen Namen: Retarder.

https://de.wikipedia.org/wiki/Retarder

Dieser agiert als (gesetzlich vorgeschriebene) Dauerbremse. Die Klappenlösung im Auspuff würde einen aktuellen LKW nicht wirklich lange genug und ausreichend genug verzögern können.

Zurück zum Motorrad:

  • niedrigeren Gang wählen
  • den Motor "bremsen lassen"
  • schont die Bremsen und beugt so dem Fading (insbesondere bei Passfahrten in den Alpen) vor.

Es gibt Strecken (z.B. beim Dientner Sattel in Richtung Osten) da fährst du über 10 km lang bergab und musst nicht einmal bremsen - bei der richtigen Gangwahl. Andere reduzieren sich auf der gleichen Strecke Bremsbeläge und -scheibe - unnötigerweise.

Ein Motorrad hat gar neine Motorbremse. Eine Motorbremse wird durch Klappen im Abgaskanal gebildet. Verbaut ist so etwas nur bei LKW und Unimog. 
Was du meinst ist den Motor zum verzögern nutzen. Bei einem Motorrad macht man das für normal nicht so extrem. Da bremst man mehr, als das man den Motor dafür benutzt.
Da viele Motorräder nicht mal eine Schubabschaltung haben kostet das bremsen mit dem Motor zusätzlichen Kraftstoff. 

Zudem kann so etwas auf den Antriebsstrang gehen. Immerhin verfügt ein Motorrad keine Schaltmuffen sondern Verschiebt Zahnräder auf der Welle. Die Welle hat Keile welche in die vom Zahnrad greifen. Zwischen den Keilen vom Zahnrad und der Welle ist ein gewisses Spiel, damit sie einrasten können. 

Eigentlich ist Motorbremse das was im anderen Kommentar beschrieben wurde, aber das was du meinst wird auch oft so beschrieben. Schädlich, Naja wenn man jetzt vom 6ten mit 7000 u/min in den 5ten schaltet kann das schon auf dauer schlecht sein, aber so 3 / 4 mal kann man das schon machen.

Motorrad, Runterschalten

Hallo, ich habe gerade gelesen, dass man so runterschalten sollte: ca. 60km/h und 4 Gang. Dann kommt eine Rote Ampel. Kupplung ziehen, in 3.Gang schalten leicht gas geben, Kupplung ziehen, in 2.Gang schalten leicht gas geben (natürlich erst runterschalten in 2.Gang wenn man nicht mehr zu schnell für den Gang ist). Bremsen, Kupplung ziehen, in 1 Gang schalten . Warum sollte man dazwischen leicht gas geben? Ich habe heute meine 5 Fahrstunde (ich mach A1) und da hab ich immer so runtergeschalten: ca. 60km/h und 4 Gang. Dann kommt rote Ampel. Kupplung ziehen in 3.Gang schalten, rollen lassen vllt. leicht bremsen. Kupplung bleibt die ganze Zeit gezogen. Dann in 2. Gang schalten und kurz vor der Ampel leicht Bremsen und in 1.Gang. Was ist da jetzt besser weil, ich will ja zum stehen kommen und nicht immer dazwischen noch gas geben. In der Fahrschule wurde mir das auch so erklärt, dass man Kupplung ziehen soll und kann dann gleich bei ca. 30km/h vom 3ten in den 2ten und dann in den 1ten schalten. Ohne dazwischen noch gas zu geben also warum sollte man leicht gas geben? macht doch garkein Sinn. Auch wenn die Kupplung vllt. kaputt geht.

...zur Frage

Honda CBR 125 r JC50 (bj 15) / jeder beliebigen +125ccm Motorbremse wie richtig?

Ich habe eine Honda cbr 125 r und bin noch Fahranfänger nun habe ich von der Motorbremse gehört und würde gerne wissen wie diese funktioniert , ungefähr weiß ich wie es geht aber nur sehr grob und ich weiß nicht genau bei welcher Drehzahl man diese anwendet und wie das mit dem Zwischengas dann aussieht etc .Ich habe es einmal versucht im dritten gang bei ca 70 kmh und 7 oder 8000 Umdrehungen habe ich runter geschaltet in den zweiten aber das war bestimmt vollkommen falsch und schädlich da das Motorrad ruckte und aufjaulte oder ? Vielen dank im Voraus

...zur Frage

Keine Motorbremse?

Hallo. Ich habe einen nagelneuen Mitsubishi Space Star. Meine Schwester hat genau den gleichen und auch zur gleichen Zeit gekauft. Während sie keine Probleme hat mit Motorbremse einen Berg hinabzufahren, hat mein Auto überhaupt keine Verzögerung im Motor. Selbst wenn ich in die erste Schalte rollt es runter, als säße ich in einem Roller ohne Bremse. Ich muss ständig mitbremsen, was im Winter auf Eisflächen ein absoluter Horror ist. Ist es normal, dass es Autos gibt, die überhaupt keine Motorbremse haben?

...zur Frage

Motorbremse Diesel / benziner

Wie funktioniert die??

Also beim E-Auto wird der Fahrmotor als Generator genutzt, dass weiß ich. Aber beim Diesel ka

Pls help

...zur Frage

Was ist die Motorbremse und wie benutzt man sie?

Bitte keine Antworten von Google kopieren Danke

...zur Frage

Motorrad im 1. Gang anfahren bis 1/3 der Drehzahl. Kupplung ziehen-Gas geben-Kupplung loslassen?

Das in der Frage beschriebene Verfahren. Ist es schädlich für das Motorrad. Mit dem Verfahren will ich versuchen einen Wheelie zu machen. Ist der Verschleiß hoch?

danke im Vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?