Motor-Kondensator beim Trockner?

4 Antworten

Es kann auch an einer "mechanischen Schwergängigkeit" liegen.

Ich bin mir jetzt nicht sicher, ob ein Trockner einen Anlaufkondensator hat. Das wäre ein rel. großes Teil. Wenn der kaputt ist, dann würde die Trommel (der Motor) von allein nicht anlaufen.

An dem kleinen Entstörkondensator liegt es auf jeden Fall nicht. Da dreht sich die Trommel auch, wenn der defekt ist.

Es ist ein 8uF / 400V Kondensator direkt am Motor verbaut. Ohne anschieben nur ein brummen

0
@Chivi85

Ja, 8 µF ist ein Anlaufkondensator. Das wird die Ursache sein.

0

Hallo Chivi85

Die Trommel ist vorne und hinten mit Filzdichtungen abgedichtet, mit der Zeit können diese Filzdichtungen verschmutzen und dann ist die Trommel schwergängig.

Wenn der Motor wirklich keine Kraft hat dann kann der Fehler am Kondensator, am Motor und an den Anschlüssen liegen

Gruß HobbyTfz

Woher ich das weiß:Beruf – War 37 Jahre lang Servicetechniker für Weißwaren-Geräte

Filzdichtungen habe ich komplett gereinigt. Da sich der Motor beim andrehen alleine dreht, gehe ich davon aus, dass keine Wicklungen durchgebrannt sind. Kondensator wechseln ist auch das günstigste zum probieren

2

Da solltest du dir einen Techniker ins Haus holen, das kann auch ein kaputter Motor sein oder auch die Elektronik. Das kann viele Ursachen haben

Kann auch ein Kabel kaputt sein, oder der Motor an sich

Dann dürfte sich aber der Motor ja nicht drehen wenn ich ihn anschieben?!

0
@Chivi85

Wieso dürfte sich der Motor dann nicht drehen?

0

Was möchtest Du wissen?