MORGEN KLAUSUR! Sagt mir alles über Napoleon?

9 Antworten

Geboren 1769 wenn ich mich recht entsinne (guter Jahrgang) in Korsika, Militärausbildung, zeichnete sich während der französischen Revolution durch die Siege in Schlachten gegen die Koalitionsarmeen aus, im Ägyptenfeldzug wurde seine Flotte durch Admiral Nelson bei der Schlacht von Abukir ziemlich gebeutelt, ließ sich nach einigen Eindrucksvollen Siegen zum Kaiser krönen, verlor bei Trafalgar auf See, was seine Eroberungspläne für England für immer zunichte machte, siegte aber auf dem Kontinent bei Austerlitz, zwang das heutige Deutschland, das damals ein Gewirr aus Kleinstaaten war in Protektoratstatus, eroberte Spanien und Italien, Österreich ban der mit Ehe an sich, Russlandfeldzug war ein vollkommenes Debakel, wurde irgendwann nach Elba verbannt, kam für die Herrschaft der 100 Tage zurück, verlor bei Waterloo und wurde nach Sankt Helena verbannt...

Das lustige ist allerdings, dass diese Aufzählung, die auch wirklich nur einige Punkte erwähnt, so wenig über Napoleon an sich verrät, dass sie dir in deiner Klausur morgen wenig bringen wird. Ein Blick in die Unterlagen wäre sicher hilfreicher

Bitteschön!!!

--- Ausgerechnet der Schlachtengewinner Napoleon hat bei der Hochzeitsnacht mit Josephine eine herbe Niederlage einstecken müssen.

Im Bett von Josephine hatte sich wie immer auch das Schoßhündchen gemütlich gemacht und dieser war sehr ungehalten, als Napoleon versuchte in das Ehebett zu steigen.

Der Versuch den Köter aus dem Bett zu zerren endete mit einer blutigen Niederlage Napoleons.

Ein Biss in Bein beendete die Kapmpfhandlungen und der Zweibeiner zog sich zerknirscht in andere Räumlichkeiten zurück.

Erst in der nächsten Nacht konnte erfolgreich der Liebesakt vollzogen werden, weil der Stratege Bonaparte den Hund vorher mit Leckerlis aus dem Zimmer gelockt hatte.

Das habe ich mir nicht aus den Fingern gesaugt, sondern aus dem Buch:

NAPOLEON. von Adam Zamoysky

0

Er hat in der Schweiz viel verändert.

Die Demokratie nach wie sie die Schweiz hat eingeführt.

Aarau zur Landeshauptstatt gemacht.

Grenzen der Kantone festgelegt.

Er stellte auch fest, dass man den Menschen alles sagen darf, wenn es nur nicht aus der Bibel kommt.

Glaubte, dass man durch das Baden Krankheitserreger erhält. So bat er seine Geliebte in einem Breif nich zu Baden, denn er habe vorbsie zu besuchen.

Das ist alles was mir jetzt gerade so konkret in den Sinn kommt und wohl nicht viele wissen.

Was möchtest Du wissen?