Moped mit pkw Führerschein?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Essen (dpa/tmn) - Besitzer eines Autoführerscheins (Klasse B) dürfen automatisch Kleinkrafträder fahren. In diese Fahrzeugkategorie gehören motorisierte Zweiräder wie Mopeds und Roller mit maximal 50 Kubikzentimetern Hubraum.

Zweiräder des Führerscheins Klasse B dürfen nicht schneller als 45 km/h fahren. Diese Regelung kam mit der Einführung des EU-Führerscheins 1999, erläutert der TÜV Nord. Zuvor galt für Kleinkrafträder ein Spitzentempo von 50 km/h. Deshalb dürfen Mopeds und Roller, die vor 2002 in den Verkehr gebracht wurden, etwas flotter sein. Das gilt auch für Leichtkrafträder aus der ehemaligen DDR, die vor dem 1. März 1992 erstmals in den Verkehr gekommen sind.

Der Autoführerschein enthält die für den Kleinkraftradbetrieb notwendige Fahrerlaubnis der Klasse M. Separat kann diese ab 16 Jahren erworben werden. Autofahrer, die vor dem 1. April 1980 den Führerschein der damaligen Klasse 3 bestanden haben, dürfen neben Mopeds auch leichte Motorräder mit maximal 125 Kubikzentimetern Hubraum fahren. Doch Vorsicht: Wem auf dem Motorradsattel die Übung fehlt, der sollte vorher Fahrstunden nehmen, empfiehlt der TÜV Nord.

Kopiert bei wz-newsline.de Leider kann man den Link nicht Kopiert.

Im Führerschein der Klasse B (Pkw) ist beinhaltet die Fahrerlaubnis der Klasse AM und L.

Klasse AM:

zweirädrige Kleinkrafträder mit bbH max. 45 km/h und max 50 ccm Hubraum

Krafträder max. bbH 45 km/h die Merkmale von Fahrrädern aufweisen (FmH) und max. 50 ccm Hubraum

dreirädrige Kleinkrafträder mit einer bbH von nicht mehr als 45 km/h un höchstens 50 ccm Hubraum

vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge mit einer bbH von max. 45 km/h und max. 50 ccm Hubraum bzw. höchstens 4 kW Nutzleistung 


Klasse L: LoF- Zugmaschinen .......


Ja, kann man, beim Pkw Fuehrerschein (BE)  lernt man mehr als beim Mofafuehrerschein und daher beinhaltet  den Fuehrerschein fuer Mofas (AM). Nur fuer grosse Maschinen braucht man einen extra Fuehrerschein (A), fuer normale Mofas nicht.

Uebrigens darf man schon mit dem begleitenden Fahren ab 17 Jahren Mofas alleine fahren, wenn man den bestanden hat.

ginatilan 30.10.2015, 16:19

ich bin normalerweise andere Antworten von dir gewöhnt:-(

beim Pkw Fuehrerschein (BE)

der BE ist eine erweiterte Führerscheinklasse der Klasse B

ein PKW-Führerschein ist normalerweise der B

und daher beinhaltet  den Fuehrerschein fuer Mofas (AM).

der AM ist KEIN Mofaführerschein, den es gibt kein Führerschein fürs Mofa

Uebrigens darf man schon mit dem begleitenden Fahren ab 17 Jahren Mofas alleine fahren, wenn man den bestanden hat.

nicht nur Mofas, sondern auch Fahrzeuge bis zu 45km/h

0

Also ich meinte das so, ob man moped fahren kann ohne extra den Führerschein dafür gemacht zu haben. So meinte ich das. Sry schlecht ausgedrückt. 😁

Ja das geht.

Was möchtest Du wissen?