Montage - Was wird vergütet?

1 Antwort

Fahrt am Anreisetag und Rückfahrt vom Montageort werden über den Stundenlohn vergütet. Überstunden werden mit dem entspr. Zuschlag bezahlt. Dann kommt die Reisekostenabrechnung hinzu (Fahrtkosten, Tagespauschale bzw. Hotelkosten, Verpflegung).

entspr. Zuschlag: Gibt es da gesetzl. Vorgaben? Unser Unternehmen ist an keinen Tarifvertrag gebunden

0

Darf ich auch zu einer anderen Uhrzeit mir dem Zug fahren, als angegeben?

Also, wenn ich mir jetzt am Schalter eine Zugfahrkarte kaufe, angenommen Abfahrt am Freitag um 9 Uhr und Rückfahrt am Freitag um 18 Uhr. Kann ich dann auch zum Beispiel um 20 Uhr zurückfahren weil ich zum beispiel den Zug um 18 verpasst habe oder einfach aus einem anderen Grund, oder ist die Karte nur für diese gebuchte Zeit gültig?

...zur Frage

Muss das Unternehmen mich bezahlen?

Ich habe ein 4 Monatiges Praktikum bei einer Filiale absolviert. Zu diesem Zeitpunkt war ich schon 18 und das Praktikum war freiwillig.

Laut Gesetz wie ich vor kurzem Erfahren habe, muss der Arbeitgeber in solchen Praktikas den Praktikanten bezahlen, mit dem Mindestlohn.

Das Praktikum absolvierte ich vor 3 Monaten. Jetzt ist die Frage kann ich das Geld immer noch fordern?

Und kann ich das Unternehmen vor Gericht ziehen, wenn Sie es nicht zahlen wollen, denn mein Praktikum war freiwillig, ich war 18 und es war über 3 Monate.

Vielen Dank für die die sich die Zeit nahmen um mir zu schreiben was ich tun sollte. Ich habe die Mindestlohn Hotline angerufen und die Frau sagte mir das das Praktikum BEZAHLT werden muss. 

...zur Frage

Abeitsanfang und Ende Handwerker

Mein Freund ist als Handwerker tätig, er fängt 7 Uhr an und arbeitet bis 16:30 Uhr. Sein Chef will das er jetzt 6 Uhr am Lager ist und spätestens 7 Uhr auf der Baustelle, die Arbeitszeit würde dann aber erst ab Ankunft an der Baustelle gezählt. Weiterhin soll er nach der Arbeitszeit, den Firmenwagen neu bestücken, ausräumen und saubermachen für den nächsten Tag natürlich unendgeldlich. Meine Frage darf der Arbeitgeber das so überhaupt festlegen?

...zur Frage

DB Preisauskunft

Nach cirka 10 Jahren möchte ich nochmal mit der Bundesbahn fahren. Abfahrt,Ankunft ,Rückfahrt alles habe ich gefunden nur keine Preise. Wo finde ich die?

...zur Frage

Die Wegezeit von der Baustelle zum Betrieb zurück wird nicht bezahlt?

Arbeitnehmer fängt neuen Arbeitsplatz an - direkt nach der Ausbildung. Vertrag am 1. Tag noch nicht unterschrieben. Davon abgesehen, dass der zugesagte Einsatzbereich (service, Wartung) offensichtlich nicht eingehalten wird - lt. anderem Kollegen - und auch nicht die Arbeitszeit (7-16 Uhr) - statt dessen 6.30 bis 16 Uhr (auf der 90 Minuten entfernten Baustelle - dann Rückfahrt), wird die Rückfahrt offensichtlich nicht als Arbeitszeit vergütet. Morgens trifft man sich in der Firma und fährt abends mit dem Firmenfahrzeug auch wieder zurück in die Firma, von dort dann nach Hause. Ist das korrekt so? Das wären mindestens für die nächsten 4-5 Monate 1,5 Stunden unbezahlte Arbeits-/Wegezeit. Unter diesen Voraussetzungen hätte er dort nie unterschrieben. Gut, ist Probezeit, kann jederzeit gehen. Aber die rechtliche Seite wäre interessant. Danke.

...zur Frage

Arbeitsrecht Lenk und Ruhezeiten

Hallo..........In der Firma in der ich arbeite herrschen ganz merkwürdige Gesetze. Wir sind ein Servicepartner der Post und haben demnachzufolge im Dez. viel zu tun. Da die Mitarbeiter immer weniger werden läßt der Chef die Leute teilweise bis zu 16 Std. fahren. Da die Autos KEINE Fahrerkarte oder dergleichen haben, kann man leider nichts nachweisen. Einem Kollegen der 14 Tage Krankenschein wegen Bandscheibenvorfall hatte (wahrscheinlich wegen der Arbeit) hat er pauschal schonmal 250 Euro vom Lohn abgezogen :-0 !!! In den Arbeitsverträgen steht das wenn wir einen Unfall verursachen man mit 500 EURO :-0 selber haften muß, egal ob verschuldet oder nicht. Er zahlt KEINE Nachtzulagen, Sonn-od. Feiertagszuschläge und die Stunde 6,20 Euro. Ich bin leider NICHT rechtschutzversichert sonst wäre ich schon lange zu einem Rechtsanwalt gegangen......Kann man denn gar nichts dagegen machen ????? Kann doch nicht sein das man als Arbeitnehmer gar keine Möglichkeiten hat ??? Wer weiß Rat oder hat einen ähnlichen Fall erlebt ??? Würde mich freuen !!!! Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?