Mondkalender und Bibel vereinbar? oder nicht als Christ?

17 Antworten

Also der Mond und seine Phasen haben rein wissenschaftlich gesehen keinerlei Einfluss auf einzelne Menschen. es gibt bei Vollmond auch nicht mehr Verbrechen Unfälle oder Geburten und Mondholz ist nicht besser als anderes. auch ändert sich die Schwerkraft des Mondes nicht mit seinen Phasen. Wenn man trotzdem nach dem Mondkalender gehen kann man das auch als Christ machen. der Mond hat aber auch keine Einfluss auf das Wachstum von Haaren oder Operationen. der Mond hat zwar Einfluss auf Ebbe und Flut aber der menschliche Körper ist zu klein um überhaupt auch nur gering beeinflusst zu werden.

Hallo! Das ist nachweislich Scharlatanerie und somit nicht mit dem Christentum vereinbar.

Der Mondkalender ist das klassische Beispiel dafür mit welch unfassbarem Unsinn man Geld verdienen kann. Unser Mond ist lediglich der fünftgrößte Mond im Sonnensystem und seine Auswirkung auf die Erde und speziell den Menschen wird oft erheblich überschätzt. Halte Dich mal an wissenschaftliche Fakten und nicht an esoterischen und / oder astrologischen Unfug. Oft wird da die Gravitation ( Anziehungskraft ) ins Spiel gebracht. Aber ein dicker Mensch der direkt neben Dir steht übt - zumindest physikalisch - eine größere Anziehungskraft auf Dich aus. Alles Gute.

Hallo dbbriba,

viel wichtiger ist im Moment doch für Dich die Frage, ob es einen rationalen Grund gibt, sich nach dem Mondkalender zu richten:

Die Frage lautet also: Gibt es Hinweise darauf, dass Mondphasen die Ergebnisse von Operationen beeinflussen?

Und die Antwort darauf ist sehr, sehr eindeutig: Nein. Das belegen zig große Studien.

Eine große Studie war zum Beispiel 2009 die Studie von Kuehnl und Herzog. ("The dark side of the moon: Impact of moon phases on long-term survival, mortality and morbidity of surgery for lung cancer").

In der Studie wurden 2411 Operationen an Lungenkrebspatienten aus einem Zeitraum von 30 Jahren ausgewertet. Für die Studie wurden Komplikationen während den Operationen, Komplikationen nach den Operationen und langfristige Daten wie Sterbe-, Rückfall- und Überlebensraten ausgewertet

Weder die Komplikationsraten während der Operationen noch die Komplikationsraten nach den Operationen wurden signifikant von den Mondphasen beeinflusst. Auch die langfristige Überlebensrate war vom Mondzyklus nicht signifikant beeinflusst.

Zu demselben Ergebnis kam schon die noch größere Studie von Smolle aus dem Jahr 1999:

http://link.springer.com/article/10.1007/BF02619877

Insgesamt 14 970 operative Eingriffe an der Universitätsklinik Graz wurden hier untersucht.

Es zeigte sich, dass weder mit zu- oder abnehmendem Mond noch mit Vollmond eine signifikante Erhöhung der letalen Komplikationen auftrat und dass sich nicht einmal eine Tendenz in die behauptete Richtung abzeichnete.

Ergänzend wurden die postoperativen Verläufe von 600 Patienten mit Operationen der Lungen hinsichtlich aller postoperativen Komplikationen detailliert untersucht.

Wiederum zeigte sich kein Zusammenhang mit den Mondphasen.

Die Schlußfolgerungen der Autoren lautet folgerichtig:

"Unsere Untersuchungen weisen darauf hin, dass die behaupteten Zusammenhänge zwischen Mondphasen und Operationskomplikationen durch Beobachtung nicht bestätigt werden können und damit als Aberglaube zu betrachten sind."

Mach' Dich also bitte nicht unnötig wild und rede Dir ein "zum falschen Zeitpunkt" operiert zu werden. Eine negative Erwartungshaltung kann nämlich sehr wohl Nocebo-Effekte auslösen. - Wir fühlen uns eben schlechter, wenn uns alle Welt bestätigt, dass wir ernsthaft erkrankt sind oder dass eine Situation gefährlich ist.

Das hat aber nichts mit dem Mond zu tun, sondern ist eine rein psychosomatische Reaktion - eine Rückkopplung zwischen Deiner eigenen Erwartung und dem Körper.

Also: Entspannen, Mondkalender __aus naturwissenschaftlichen Gründen__ wegwerfen und gelassen das tun, was der Arzt sagt.

Liebe Grüße und gute Besserung

Eckhart Tolle - lehren mit Bibel vereinbar?

Hallo liebe gf - Community,

nachdem ich gerade begonnen habe Eckhart Tolles Buch: The Power of Now (a. D: Jetzt - die Kraft der gegenwart) zu lesen und soweit auch sehr zufrieden mit dem buch bin, musste ich feststellen, dass Eckhart Tolle nun irgendwelche satanistischen Lehren an den kopf geworfen werden. Also, dass seine bücher nicht mit der Bibel vereinbar wären und dass er ein Satanist sei. Auch auf Satanistenforums wurdne letzter Zeit seine Bücher diskutiert. von manchen satanisten dabei gelobt, aber auch ebenfalls verflucht und gesagt, dass das auch ncihts mit satanismus zu tun habe. Nun bin ich sehr erschrocken und da ich ein christ bin hoffe ich jetzt natürlich auf eine schnelle Antwort ;)

Zu seinen Lehren: Das, was ich bisher aus seinem Buch gelernthabe:

  • das Jetzt ist die einzige Zeitform in der wir wirklich Leben, das Leben Sinn macht und wir leben sollten, da unser Verstand durch die vergangenheit und die Zukunft zu sehr beeinflusst wird.

  • der verstand ist grundsätzlich ncihts schlechtes. Wir haben nur verlernt, ihn gut zu gebrauchen, da er durch die Matrix so verfälscht worden ist. Wir sollen den Verstand schon benutzen, aber nicht bei lebensentscheidenden situationen, da dieser halt durch die Matrix verfälscht wurde

  • das Ego ist ein erschaffenes 'Wesen' des Verstandes. Es hält uns vom glücklichsein ab und hält unsere psychischen schmerzen aufrecht.

  • Die Worte 'ich bin' wurde schon viel zu oft benutzt ohne wirklich zu wissen was es bedeutet. 'Ich bin' beschreibt die höchste Form der seele und ist ein zustand absoluter Freude, wo kein psychischer schmerz hineinkommt. Denn da gibt es nur Mich (Ich) und meinen eigenen Zustand (bin) (für mich jetzt schwer zu erklären :D)

Zusatz: Eckhart tolle gehört keiner religion oder sonstiges an. Glaubt aber, dass es nicht nur einen Weg ins Paradies zu Gott gibt. So glaubt er z.B dass auch Katholiken, Muslime, buddhisten usw. ins Paradies zu gott kommen können. In seinem Buch 'Eine neue erde' kritisiert er das gedankengut des Menschen, dass wir alle immer so mürrisch sind und wir wieder frei sein, leben und glücklich sein sollen. Sodass wir auch jetzt schon 'einen teil der neuen erde' jetzt schon genießen können.

Vielen Dank BlueIsTheColour

...zur Frage

MondKalender ; schnelleres Haarwachstum?

Hey Einige haben ja gesagt, dass wenn man sich nach dem MondKalender richtet und passend seine Haare schneidet, das sie dann schneller wachsen. Stimmt das? Eigentlich haben die Spitzen und die Kopfhaut keinen Zusammenhang oder? Falls das stimmt, ist es möglich, durch den MondKalender,ohne die Haare zuschneiden, sie schneller wachsen zulassen (würde es nicht gerne testen indem ich sie abschneide und außerdem bin ich gerade dabei die wachsen zulassen und dann bringe ich es jetzt, nachdem meine Spitzen geschnitten sind, es nicht übers Herz) ? Bitte nur ehrliche Antworten und keiner der einen auf Hokuspokus macht oder so Lg

...zur Frage

Mündliches Abitur - Religion - Egoistisches Gen

Hallo liebe Community,

am kommenden Mittwoch halte ich einen Vortrag (mündl. Abitur) über: "Ist die Theorie vom egoistischen Gen mit der Schöpfungsgeschichte vereinbar?". Hierfür habe ich mir überlegt, einen direkten Vergleich zu bringen und diesen dann konstruktiv (mit Begründung) auszubauen und in ein Fazit überzuleiten. Nun wollte ich Euch fragen, ob Ihr vielleicht Ideen hättet, welche Aspekte ich hier unbedingt einbeziehen sollte. Habe nämlich Bedenken, dass es am Ende heißen könnte, ich habe das Thema verfehlt oder ähnliches... Mögliche Fragen, die die Prüfer stellen könnten, Tipps, was ich noch vll. zusätzlich lernen könnte, sind natürlich auch höchst willkommen.

Liebe Grüße, Alex

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?