Männer die stöhnen?

25 Antworten

Gerade in jungen Jahren ist es häufig so, dass man sich das Stöhnen verweigert bzw so fokussiert auf die Partnerin ist, dass man die eigene Erregung ignoriert.

Und das führt halt häufig dazu, dass man den Sex längst nicht so intensiv wahrnimmt.

Mit steigender Erfahrung und steigendem Alter ist es dann häufig so, dass ein Mann gewisse Fähigkeiten und Fertigkeiten erlangt hat, die es ihm erlauben einerseits die Partnerin zu befriedigen und andererseits sich selbst auch fallenzulassen.

Und dann wird das mit dem Stöhnen auch wahrscheinlicher.

Auch wenn ich kein Mann bin bzw allgemein nix mit Männern am Hut habe, kann ich trotzdem antworten, schätze ich: Nur, weil jemand nicht stöhnt, heißt es ja nicht gleich, dass der Sex schlecht ist, da brauchst du dich nicht zu rechtfertigen. Ich schrei auch nicht da rum :D Manche sind halt still, andere lauter. Natürlich gibt es Männer, sowie Frauen, die stöhnen, andere wiederum nicht^^

Kommt wahrscheinlich auf den jeweiligen Partner und die Intensität an, ob und wie laut jemand beim Sex stöhnt. Wie viel Hingabe und in welcher Stimmung man ist. Beim Männern dauern die Orgasmen auch nicht sonderlich lange, darum geht ein Stöhnen vielleicht auch während des Aktes unter.

Was möchtest Du wissen?