Möbel in Garage einlagern?

5 Antworten

Garage oder Lagerraum mieten?

Unabhängig davon, dass Garagen als dauerhaftes Lager für hochwertige Möbelstücke, Antiquitäten, Elektrogeräte und andere Preziosen oft ungeeignet sind, stellt sich die grundsätzliche Frage nach der Zulässigkeit. Was passiert im Schadensfall?

Garagen dürfen grundsätzlich nur zum Unterstellen von Fahrzeugen genutzt werden. Hiervon abweichende Nutzungen sind nicht zulässig und können regional durchaus zu Problemen mit genehmigenden Behörden führen.

Die Lagerung von Fahrzeugzubehör stellt hingegen meist kein Problem dar. Felgen, Ersatzteile, Winterreifen, Sommerreifen, Wagenheber und Co gehören zum Auto oder Motorrad und dürfen in Garagen gelagert werden.

Wer eine Garage als Werkstatt, Hobbyraum oder Abstellraum für Möbel oder Waren nutzen möchte, sollte sich sicherheitshalber bei örtlichen Behörden nach den geltenden Vorschriften erkundigen und gegebenenfalls eine Nutzungsänderung beantragen.

Heutzutage kann sich jeder, insbesondere in Großstädten und Ballungsgebieten, auch für private Zwecke bei sogenannten Self Storage Anbietern kurzfristig einen Lagerraum mieten.

Einfach mal nach "Self Storage" oder "Lagerraum für Möbel" googlen ...

Garage oder Lagerraum mieten? - (Möbel, Garage, lagern)

Die Möbel sollten auf gar keinen Fall in der Garage gelagert werden. Wenn der Beginn der Einlagerung in der kalten Jahreszeit liegt und die Einlagerung für einen längeren Zeitraum geplant ist, kannst Du zu 99% sicher sein, dass die Möbel muffig, teils spaakig oder von Ungeziefer befallen wieder herauskommen. Auch wenn die Garage günstig ist - es nützt Dir wohl kaum etwas, wenn die Möbel anschließend teuer entsorgt und neu beschafft werden müssen. Tipp: Speditionen oder Selfstorage-Lagerräume.

Kann Selfstorage nur zustimmen. Auch das Einpacken nützt da nichts. schadet sogar eher, weil sich die Feuchtigkeit zu Schimmel umwandelt. Wenn eingepackt wird, dann so, dass Luft heran kann. Es gibt viele Lagerraum Anbieter, die bei einer Mietdauer von 6 Monaten auch Rabatte geben. Ich würde googlen. Selfstorage mit Stadt Angabe. Es gibt auch blogs zum Thema. Lagerprofi.org z.B. oder der Lagerscout. Viel Glück.

genau, selfstorage ist wirklich eine gute Sache. Für alle aus dem Raum Lübeck kann ich http://elbstorage.com/moebel-einlagern/ empfehlen.

Gibts schon ab 5qm mit extrem flexiblen Laufzeiten, in größeren Städten ist die Auswahl an Anbietern natürlich vielfältiger, da bekommt man dann auch ab und an günstig an "Restflächen", einfach mal googlen ;)

0

Anzeige erstattet - was nun?

***Vllt. kann mir ja jemand ein wenig weiter helfen ?!

Ich kenne mich in strafrechtlichen Dingen absolut nicht aus. Bin noch nie mit dem Gesetz in Konflikt geraten und stehe nun ziemlich ratlos da.

Die Situation ist folgende: Ich hatte schon einen sehr großen Teil meiner Möbel und persönlichen Dinge bei meinem Ex-Lebensgefährten im Haus. Dann jedoch kam es zur Trennung. Er nahm sich die Hausschlüssel aus meiner Handtasche und so mit hatte ich keinen Zugang zu den Räumlichkeiten mehr. Telefonisch war er für mich nicht mehr erreichbar. Es beschränkte sich nur noch auf E-Mail Kontakte oder aber SMS's. Wir vereinbarten einen Termin zur Abholung meines Mobiliars und aller anderen Dinge von mir. Er jedoch stellte mir zweimal, ohne Ankündigung! ... Möbel und diverse Sachen draußen vor die Haustür. Ich erfuhr es beide male durch Nachbarn die mich über Handy anriefen.

Als ich an dem vereinbarten Tag zu dem Haus kam um meine Sachen, die er in die Garage gestellt hatte, ab zu holen, stellte ich sofort fest, dass ein erheblicher Teil fehlte. Daraufhin nahm ich den Ersatzschlüssel der in der Garage für den Notfall versteckt war und verschaffte mir mit meinen Umzugshelfern Zutritt ins Haus und packte alles ein, was mir gehörte.

Als wir zur 2. Tour kamen, um die restl. Sachen ab zu holen, war schon die Polizei vor Ort und erklärte mir, dass mein Ex-Lebensgefährte sie angerufen hätte und Anzeige gegen mich erstattet hätte.

Meine Frage nun ... mit was für eine Strafe muss ich rechnen? Und wie lange dauert es, bis ich befragt werde? Das Ganze liegt jetzt 4 Wochen zurück.

Ich bedanke mich recht herzlich für eure hilfreichen Antworten!*

...zur Frage

Können Möbel mehrere Tage in einer kalten, trockenen Garage gelagert werden?

Gestern wurde unser Schlafzimmer von IKEA in 54 Paketen geliefert. Das Zimmer selbst ist noch nicht vollständig renoviert - wir können also erst acht Tage nach Lieferung der Möbel mit der Montage starten.

Als Interimslösung haben wir die Möbelpakete auf eine Folie in die Garage gelegt. Die Garage ist trocken, keine Feuchtigkeit dringt dort durch Boden oder Wand. In den letzten 15 Jahren fiel dort die Temperatur auch niemals unter 0°C.

Können wir die Möbel dort eine Woche bedenkenlos lagern, oder müssen wir mit Schäden durch Luftfeuchtigkeit oder Kälte rechnen?

Aktuell schwankt die Außentemperatur bei uns zwischen -1°C und 9°C, dabei ist es bewölkt mit vereinzelten Schauern.

...zur Frage

Vermieter nötigt zum früheren Auszug & behält Kaution ein, Nachmieter gibt Möbel nicht heraus

Hallo,

wir sind eine Familie und haben Fragen bzgl Wohnrecht. Wir haben ein Haus zur Miete bewohnt (Kaution vor Mietbeginn beim VM hinterlegt, immer zuverlässig und pünktlich bezahlt). Der Mietvertrag ist zum 31. März ausgelaufen. Der Nachmieter hatte uns gebeten ob er zwischendurch (3 Wochen zuvor) rein darf um schon Lampen aufzuhängen etc - was wir erlaubt haben. Ebenso haben wir dem VM erlaubt schon die Malerarbeiten vornehmen zu lassen.

Der Kontakt war soweit in Ordnung bis kurz vor Mietende. Da fing der Nachmieter an dass er wegen Konflikten mit seinem VM schon eher raus müsse etc etc. Wir haben dann vor Mietende eine Email unseres VM erhalten dass der Nachmieter schon eher einziehen wolle und wir das Haus eher räumen müssen. Auf diese Email haben wir geantwortet dass dies nicht möglich ist (meine Frau musste den Umzug wegen meiner Arbeit fast allein stemmen trotz Risiko Schwangerschaft und so entstand nochmal mehr Zeitdruck).

Die Email wurde vom Vermieter ignoriert und am nächsten Tag standen dann der Vermieter vor der Türe und auch der Nachmieter und munter ging das einräumen der Möbel und Kisten vom Nachmieter los. (28. Mai um 11 Uhr) Uns wurde vom Nachmieter (in Anwesenheit des VM) eingeräumt die Sachen vom Gartenhaus noch später holen zu können. "Man benötige lediglich schnell das Haus selbst und die Garage in leerem Zustand"

Der Vermieter hat bisher die Kaution nicht zurückgezahlt, auch keinen Anteil - was können wir hier tun? Auf Emails/Briefe/Anrufe wird nicht reagiert. Der Nachmieter reagiert ebenso nicht auf Nachrichten bzw schreibt jetzt patzig zurück dass wir nur bis Ende der Mietsache die Frist hatten die Sachen abzuholen und dass er sie kostenpflichtig entsorgen lassen hätte. Aus sicherer Quelle wissen wir aber dass er noch immer im Besitz ist und unsere Sachen nun selbst nutzt. Zudem wollte er aus dem Garten diverse Sachen ablösen, nutzt diese nun auch aber bezahlt sie einfach nicht.

Nun die große Fragen - was können wir tun? 1.) Wie bekommen wir unsere Sachen wieder? Darf der Nachmieter sie einfach als nun sein Eigentum nutzen und behalten? Darf er die gekauften Dinge unbezahlt einbehalten?

2.) Wann muss der Vermieter die Kaution ausbezahlen? (er nannte letztens am Telefon dass viele viele Mängel im Haus wären - Fotos bekommen wir nicht und es ist ein Neubauhaus! Einziger bekannter Mangel bei Übergabe wurde festgehalten und von uns bereits (kulanterweise) bei der Versicherung eingereicht, da es sich um einen teils-Mietmangel handelte).

3.) ist der VM für die Einbehaltung unseres Eigentums schadensersatz-pflichtig? Immerhin hat er uns vor Mietende aus dem Haus genötigt (es waren zur Übergabe über 7 Personen anwesend die durchs Haus schwirrten)

Vielen Dank schonmal für Eure Antworten, wir sind um jede Hilfe dankbar!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?