MMA mit Übergewicht Kampfsport?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

egal ob du 105kg oder 55kg wiegst wenn du kein sport machst wirst du mit der ausdauer sowieso ein problem haben.

und bevor du mit mma anfängst würde ich dir raten erstmal einige andere kampfsport arten zu machen damit du sowohl den standkampf als auch denn bodenkampf richtig beherrscht  weil meistens können die mma trainer einen im bereich kampfsport nur erweitern (meine erfahrung)

Ich hatte damals bei 1,77 m und 98,5 Kilo mit Muay Thai angefangen. 

Schau dir die Kampfsportschule einfach an. Es kommt immer darauf an, wie rücksichtsvoll die Truppe ist, dann ist es auch kein Problem, als absoluter Anfänger oder Übergewichtiger mit dem Sport zu beginnen. 

Bevor du mit MMA anfängst wäre es sinnvoll als erstes mit Thaiboxen anzufangen. Den Thaiboxen ist der Standkampf im MMA daher auch sehr wichtig. Nach einem Jahr oder so kannst du dann rüber zu MMA wechseln weil du ja dann Erfahrungen im stand hast und dir Grappling, Bjj generell Bodenkampf dir dann einfacher fällt und du dich besser darauf konzentrieren kannst.
Das ist jetzt nur meine Meinung wie ich es angehen würde.

Schöne Grüße und viel Spaß

Du wirst rasiert auch wenn du nicht 105 Kilo wiegst, Anfänger ist Anfänger. Mehr als es zu versuchen kannst du nicht.

Was möchtest Du wissen?