Mittlere Reife und mittlerer Schulabschluss großer Unterschied?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Mittlere Reife und mittlerer Abschluss ist das Gleiche. Er ist durch Mittschule mit dem M-Zug erreichbar, wie mit der Realschule. Es sind zwar gleichgestellte Abschlusse, haben aber beide unterschiedliche Lehrpläne und böse gesagt, zwei versch. Schulbildung.

Da der M-Zug von 7.-9.Kl. nur einen vertieften und schwierigeren Lehrplan als die Hauptschule(Mittelschule) hat und nur in der 10. Realschulstoff haben.

Die Realschule beginnt ab der 5.Klasse und hat einen noch vertiefteren und vorallem einen sehr breiten Theoriestoff, dazu kommen ab der 7.Klasse die Zweige von Naturwissenschaft, wirtschaftlicher Zeig, Französisch und sozialen Zweig, was der M.Zug nicht abdeckt....außer Teile aus dem wirtschaftlichen und sozialen Zweige, nicht viel gemeinsames. Der M-Zug ist speziell auf berufsorientierte Praxis..

Vorteil....das man mittelere Reife mit dem M-Zug auch auf die FOS und Einführungsklasse Gym besuchen kann (FOS inzw. nur erst in die Vorklasse)

Ausser auf den öffentlichen Dienst, bevorzugen weiterhin Ausbildungsstellen, die mittlere Reife von Realschulen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

http://www.abitur.be/realschulabschluss/

Textauszug:

Unter dem Begriff Realschulabschluss versteht man heute einen mittleren Schulabschluss.
Dabei ist die Bezeichnung in den verschiedenen Bundesländern nicht einheitlich.

So heißt der mittlere Schulabschluss in den meisten Bundesländern zwar Realschulabschluss, in Brandenburg und Nordrhein-Westfalen jedoch Fachoberschulreife, in Rheinland-Pfalz Qualifizierter Sekundarabschluss I, in Niedersachsen Sekundarabschluss I und in den Ländern Berlin, Saarland und Schleswig-Holstein Mittlerer Schulabschluss (MSA).

Gemeint ist jeweils ein Abschluss der Realschule oder einer vergleichbaren Schulform nach der zehnten Klasse. Darunter fallen auch Abschlusszeugnisse der zehnten Klasse auf einem Gymnasium und unter bestimmten Voraussetzungen der Abschluss einer Berufsausbildung, wenn beim Besuch der Berufsschule zusätzliche Fächer gewählt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Prinzip müsste es das selbe sein, nur anders ausgedrückt.

Aber benötigt man für die Bankkauffrau nicht einen höheren Abschluss z. B. die 'Fachhochschulfreie' oder 'Abitur'?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von friesforfree
23.02.2017, 12:43

Nein, in diesem Stellenausschreibungen steht das so :) die Ausbildung dauert ja auch 3 Jahre, während andere (Abiturienten?) sie auf 2 verkürzen dürfen denke ich. :)

1

"Mittelschule" ist idR. in Bayern die neue Bezeichnung für Hauptschule, da dass allgemeine Bildungsniveau eher gestiegen ist und der Begriff "Hauptschule" heutzutage eher negativ belegt ist und somit weniger Jobchancen bietet.

Aber ich dachte die klassische Hauptschule beendet man nach der 9. Klasse. Hast du eine freiwillige 10. Klasse besucht? Du müsstest doch wissen ob du damit einen Sekundarstufe I Abschluss für Haupt- oder Realschule gemacht hast?

Die Frage ist nicht so leicht zu beantworten, da solche Bildungsfragen von den einzelnen Bundesländern unterschiedlich geregelt werden. Es gibt überall Unterschiede.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von friesforfree
23.02.2017, 12:41

Ich war auf einer Hauptschule, habe auf dieser meinen quali gemacht und im Anschluss auf dieser Schule meinen mittleren Schulabschluss drangehängt. Bei uns in Bayern ist das machbar.

0

Es gibt nur den Hauptschulabschluss, Realschulabschluss und Abitur

alles andere kann man als "Fortbildungen" "Weiterbildungen" sehn

wenn du einen real Schulabschluss hast, hast du die mittlere reife - sprich ...den mittleren Schulabschluss. Du hast das Kriterium für den Abschluss somit also erfüllt :)

LG. Misti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist beides dasselbe oder auch Realschulabschluss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Mittlere Reife erwirbst du auf einer Realschule, den mittleren Schulabschluss auf irgendeiner Fachschule, z.B. Wirtschaftsschule

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?