Mittellos,Jobcenter gibt keinen Vorschuss - wo beschweren?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du hättest nicht gehen, sondern Dich sofort an Teamleiter, bzw. Geschäftsführer wenden sollen. Eine schriftliche Beschwerde nützt Dir ja schon deshalb nichts, weil es dauert und dauert- Geld bekommst Du ja noch immer nicht.

Geh nochmals hin, erneut mit tagesaktuellem Kontoauszug und am besten gleich kurz nach Öffnung der ARGE. Lass Dich nicht abwimmeln.

Viel Erfolg!

ich habe es mir auf jeden fall schriftlich geben lassen, dass ich an dem tag da war und kein geld bekommen hat, weil die kollegin sich noch durch die akten sehen muss...

0

Hallo,

das kenne ich irgend wo her, ic bin nicht gegangen sondern gleich zum Leiter gegangen.

Es dauerte genau 15 Minuten und ich bekam Geld.

Was wichtig ist bei der Leitung nic´ht frech werden aber darauf bestehen zur Not auch mit der Presse drohen nict mit Anwlt das zieht meistens nicht.

So habe ich immer meine Sachen durch bekommen, aber zum Glück bleibt mir das jetzt erspart habe wieder seit 2 Jahren Arbeit.

 

 

Na da hast du ja eine Nette beraterin erwischt  mein Beileid was denken die sich Eigendlich !

War bis vor ein Paar Monaten auch auf die Angewiesen inzwischen aber Gott sei Dank nicht mehr . ich hatte da auch ab und zu Brobleme was Geld anging hatte aber eigendlich fast alles getan was die wolten . Die Arge hier hat eine Beschwerde Stelle die ist ür die Arge hier in Plön Finde Raus wo deine Beschwerdestelle ist  wende dich an die und dann bekommst du ganz schnell das Geld was dir zusteht .

Also:

  1. Reicht oft die Zeit nicht, wenn du den Antrag per Post bekommst und dann hinschickst statt einzuwerfen. Das kommt vor.
  2. Die Kollegin MUSS sich mit deinem Antrag beschäftigen, sie wollte aber ihre Arbeit nicht unterbrechen - sonst kommt sie ja den ganzen Tag zu nichts und andere bekommen dann kein Geld.
  3. Seitdem die Vermittlung und die Leistungsbewilligung getrennt wurde, geht das gut und läuft auch reibungslos - es gibt aber Monate an denen eben mehr anfällt oder eben Krankheit, Urlaub etc.. ist.
  4. Der Teamleiter sagt dann halt der aus der Leistungsabteilung, sie solle den Antrag mal kurz durchsehen.
  5. Du kannst die Anträge auch ausdrucken und früher abgeben.

Eigentlich warst du selbst ein bisschen nachlässig - im Mai kann es schon mal eng werden.

  1. Deine Beraterin ist eigentlich nicht für die Leistung zuständig, sie kann nur rumtelefonieren. Du kannst auch den Namen deiner Leistungszuständigen aufschreiben, den solltest du sowieso auf den Umschlag mit dem Antrag schreiben also z.Hd. - es sind 2 für dich zuständig.
  2. 2 Wochen kein Geld ist eigentlich locker. Man sollte dieses ganze Dauerauftragszeugs so sehr einschränken wie möglich. Auch hast du wohl noch zu hohe Fixkosten, mußt du auf am Besten 25.- Euro monatlich zzgl. Miete beschränken. Eigenes Internet für 25 Euro ist nicht etc..

Sorry - ist mir aber auch schon passiert. Waren 2 Monate noch beim alten System.... Habe keinen Dauerauftrag für die Miete, hatte keine Lastschriften - schon gar nicht mit Gebühren bis zum geht nicht mehr wenn sie zurückgehen. Jetzt habe ich mindestens eine Monatsmiete Erspartes + Fixkosten immer auf der Seite.

Eigentlich hast Du schon alles richtig gemacht: Beharrlich, aber sachlich nachfragen, sich alles schriftlich geben lassen. Mit dem Schriftstück hättest Du zum Teamleiter gehen sollen. Oft hilft auch die Ankündigung, notfalls bis Feierabend zu warten. Gut ist es auch, einen guten Bekannten als Zeugen mitzunehmen.

Für Mittellosigkeit solltest Du übrigens vorsichtshalber die Kontoauszüge der letzten 2 Wochen mitnehmen.

ich war mit meinen kontoauszügen von den letzten 3 monaten da... :-( werde es morgen nochmal probieren.

0
@casilein

man hat meine Akte verloren....!!!  Hab 4 Stunden im Jobcenter verbracht, bis ich dann mit 100 Euro nach Hause gehen konnte. Und der Rest kommt angeblich diese Woche. Nun bleibe ich aber auf den Kosten sitzen, die durchs abbuchen und rückbuchen entstanden sind. jobcenter will das nicht erstatten...

 
0
@pocolocooo

Die stehen auf dem Standpunkt, dass Du hättest Rücklagen bilden sollen, von denen Du die anstehenden Zahlungen tätigen könntest. 8-/

0

Was möchtest Du wissen?