Mit welchem elektrischen Bauteil kann ich den Stromfluss auf maximal 10A begrenzen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Netzspannung beträgt 230 V. Die liegt am Verbraucher an und fließt nicht.

Ob Dein Verbraucher mit einer Stromstärke von 10 A überhaupt funktionsfähig ist, wissen wir nicht. Wenn seine Stromstärke bei 230 V über 10 A liegt, handelt es sich offensichtlich um einen Heizkörper mit einer Leistung von über 2300 Watt. Dessen Wärmeleistung lässt sich natürlich so weit verringern, dass die Stromstärke auf 10 A verringert ist. Dazu braucht man nur zu dem Heizgerät einen zweiten Heizkörper als Widerstand in Reihe zu schalten. Der Gesamtwiderstand muss dann auf 23 Ω erweitert werden. Wenn wir die Leistung P (gemessen in Watt) des Verbrauchers kennen, dann gilt für die Größe des erforderlichen Vorwiderstandes RV:

RV = 23 - U^2/P Ω = 23 - 52900/P Ω.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das einfachste wäre, dass du einfach eine externe Sicherung mit 10A in Reihe schaltest.

Z.B. kannst du einen Leitungsschutzschalter in Reihe in deiner Zuleitung schalten. (Ich würde den Außenleiter empfehlen und nicht den Neutralleiter)
Du musst dann eben einen LS-Schalter nehmen, der von der Auslösecharakteristik schnell genug bzw langsam genug für deine Anforderung ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von strol
19.05.2017, 12:27

Wenn dein Gerät dann über 10A zieht, ist es aber aus, bis es wieder per Hand eingeschaltet wird. Aber so wie ich das heraus lese, wäre das nicht wirklich schlimm?
Das wäre halt eine einfache, billige, saubere Lösung.

Falls es automatisch den Strom zurückregeln sollte, wird es schon etwas aufwendiger.

0

230V fließen nicht. Das ist die Spannung. Die bleibt an der Steckdose immer gleich. Warum du jetzt den Strom auf 10A begrenzen musst ist mir schleierhaft, aber du wirst wohl deine Gründe haben. 

Die einzige Möglichkeit, den Strom zu begrenzen, ist, einen Widerstand einzubauen. Dadurch fällt aber auch die Spannung am Gerät und eventuell funktioniert es dann nicht mehr richtig oder gar nicht. 

Das beste wäre wohl, einen Kondensator zwischen Steckdose und Gerät einzusetzen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das wird schon schwierig. mit einem sogenannten Anlaufstrombegrenzer ginge das. wenn der strom des verbrauchers in der regel deutlich geringer ist, als die besagten 10 ampere, dann könnte man über eine 2000 Watt Lampe nachdenken, die man in reihe zu dem besagten Bauteil schaltet...

eine andere möglichkeit wäre es, den leistungsverbraucher über ein relais extern zu schalten so besteht die gefahr nicht, dass der leistungsverbraucher die anderen bauteile nicht beschädgigt..

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für den Stromkreis an dem das Gerät angeschlossen wird .die Sicherung austauschen auf 10a fertig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?