Mit welchem Betriebssystem ist die Chance am kleinsten nicht gehackt zu werden?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo

Mit welchem Betriebssystem ist die Chance am kleinsten nicht gehackt zu werden?

Mit einem das nur relativ wenige benutzen und das am besten auch noch binär inkompatibel zu Windows ist.

  • Unix
  • Solaris
  • BSD
  • GNU/Linux
  • TOS
  • Amiga Workbench
  • Commodore Basic ;-)

Aber eigentlich ist es relativ egal welches OS man verwendet. Wenn ich ein gut gesichertes System davor setze ist dahinter alles genauso sicher, sogar ein Windows 95. Außerdem ist ganz wichtig zu wissen:

Sicherheit ist kein Zustand sondern ein Konzept!

Linuxhase

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du absolute Sicherheit willst, gar kein Internet.

Es kommt auch weniger auf das Betriebssystem als mehr auf den Nutzer an.

Sicher ist es, in einer virtuellen Maschine linux zu benutzen und nur damit ins Internet zu gehen. Wenn du einen Virus hast, einfach resetten.

Natürlich gibt es wie gesagt keine 100% Sicherheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falls die Doppelte verneinung beabsichtig ist Windows, falls es ein versehen war mit Linux basierten Systemen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Linux, obwohl jedes Betriebssystem leicht zu CRACKEN (nicht Hacken, Hacker sid Leute die Sicherheitslücken suchen und schließen) ist.

Wenn du Internet hast ist aber Linux das richtige. Linux ist aber nur der Kern, die Programme, die gestaotbare Oberfläche, nimmt die "Linux-Art" in anspruch. Soetwas nennt nan Distributionen, Ubuntu oder Manjaro sind sehr gute. Je nach geschmack kannst du be Manjaro das Ausshen vor der installation ändern, indem du auf die Website gehst und das richtige Betriebssystem für die herunterlädst. manjaro.org odr ubuntu.com

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke Windozel-Kisten sind auch heute immer noch die gefährlichsten für Nutzer ohne Ahnung.

Leute, die wissen was sie tun, haben überall ein gleichermaßen relativ geringes Risiko.

Wenn aber eine Nutzlose und Super Arogante Institution bei dir rein will, dann schafft sie das immer. Entweder über Zwangs-Software-Hintertüren oder die Wasserborden dich bis du alles erzählst. Vom schleimigen Geburtskanal deiner Mutter bis zum Kaugummiklau im Kindergarten. Davor kann man sich auch als Spezialist nicht schützen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

MS DOS oder Linux

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mac osx

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?