Mit Was können sich Hamster alles die Zähne abwetzen? (und noch eine frage)

7 Antworten

Das Hamster etwas hartes brauchen um sich die Zähne abzuwetzen stimmt leider so nicht ganz. Etwas hartes ist gut für ihr Nageverhalten und sie können viel Spaß damit haben aber das ist nicht nötig um sich die Zähne abzuwetzen. Die Zähne des Hamsters sind so geformt, das diese ständig an einander reiben und sich somit immer nachschärfen und dadurch abnutzen. Studien haben ergeben, das die Abnutzung von Hamsterzähnen bei Apfelmuß am höchsten ist. In der Regel braucht ein Hamster also keinen Nagestein oder anderes zum Zähne abnutzen. Du kannst dennoch gerne Knabberhölzer oder ähnliches geben, schließlich sind es ja Nagetiere und bevor das Tierchen irgend etwas anderes teures oder aus Plastik (hoffe du hast nichts aus Plastik im Käfig) annagt, soll es lieber extra die Hölzchen nehmen.

Du kannst ihm auch Knabberholz anbieten oder ihm ein Haus aus Holz (meine haben mit vorliebe ihren Eingang vergrößert). Vitamintropfen müssen nicht unbedingt sein, schaden aber auch nicht wenn man es 1x im Monat gibt. Ich habe Vitacombex NA einmal im Monat ins Trinkwasser gegeben (aber nach 2 Tagen den Rest wegschütten und die Flasche gut reinigen). In der Zoohandlung werden oft Sachen angeboten die die Tiere nicht brauchen bezw. noch nicht einmal für sie geeignet sind (z.B. 15 cm Laufräder für Hamster, Tierquälerei).

Holz von Obstbäumen ist gut für Nagerzähne, Nußschalen (Vorsicht mit der Dosierung, Nüsse haben jede Menge Kalorien und Fett) oder Kokosnußhälften. Hamster können alles benagen, was nicht giftig ist. Gruß, q.

0

Ja find ich auch,dass es Quälerei ist,wenn man so ein 15 cm. Laufrad holt. Mein Hamster hat alles holz und nagt da auch dran. Sein Laufrad ist 20 cm. groß und er passt gut rein ( Teddyhamster). Lg anraliju.

0

also am besten können sie an Naturhölzern nagen. geh einfach in den Wald und nehm ein Stück Rinde oder einen Ast mit. Da an Nagesteinen die Kanten nicht unregelmäßig sind, mögen diese Hamster nicht unbedingt. Heu ist natürlich auch gut und Obst oder Gemüse (wie z.B. Karrotten) das fester ist, ist auch gut für die Zähne. wenn mans sich leicht machen will, kann man auch in den Baumarkt gehen und eine Ytongplatte kaufen, diese dann zerschlagen und in den Stall legen (habe ich von einer Bekannten gehört, es aber selbst noch nicht ausprobiert) auch gebe ich meinem Hamster ab und zu ein Stück getrocknete Semmel oder Brot, das frisst er auch liebend gerne

wenn du deinem Hamster jeden Tag frisches Obst und Gemüse anbietest dann reicht dieses völlig aus und du brauchst keine Vitamintropfen kaufen. was ich noch für meinen besorgt habe ist ein "Obstsalat" aus dem Zoogeschäft, in welchem die verschiedensten Obstsorten getrocknet sind. Das mag er auch richtig gerne.

Meine Ratte knuspert/knirscht mit den Zähnen

Guten Abend (:

Seit 1 Woche habe ich 2 Rattenmännchen. Eine Ratte ist 6 Wochen alt und die andere 12 Wochen. Die beiden sind schon unglaublich Zahm. Sie lassen sich Rausnehmen und Streicheln.

Mir ist allerdings etwas aufgefallen, was mich etwas Rätseln lässt. Die älteste meiner Ratten war Anfangs Unglaublich Scheu und ich hab sie nur mit Mühe raus bekommen. Seit 2 Tagen kann ich sie sogar raus nehmen, ohne das sie Zicken macht. Sie verstecken sich total oft in meinem Oberteil und machen es sich dort drinne auch gemütlich. Allerdings fängt die große Ratte so komisch an mit den Zähnen zu knirschen. Ich habe bereits im Internet geguckt, allerdings werde ich aus den Antworten nicht schlau. Woher weiß ich, dass sich meine Ratte wohl fühlt oder das sie Angst hat? Ich bin noch Anfänger was Ratten angeht, deshalb kann ich mir die Frage selbst nicht beantworten. Zudem: Im Internet steht, dass das Zähne knirschen sowohl Wohl fühlen als auch Angst bedeuten kann. Aber woher weiss ich jetzt, ob meine Ratte sich in meinem Oberteil Wohl fühlt oder ob sie vielleicht Angst hat?!

Und dann mein Zweites anliegen [ Es geht wieder um meine große Ratte] Er frisst nicht, wenn ich im Raum bin. Oder allgemein, wenn das Licht an ist oder ähnliches. Kann es sein, da ich ihn aus der Zoohandlung habe, dass er nur Nachts frisst? Da die Tiere dort ja auch nur Abends Futter bekommen haben, wo die Zoohandlung bereits geschlossen wird. Oder kann es vielleicht sein, dass meine Ratte ein Heu-Fresser ist? Da ja vermutlich keiner so genau weiß, ob die Ratten dort auch mit Obst/Gemüse gefüttert wurden :/ Denn, es kann ja durch aus sein, dass er nur Nachts das Nagerfutter & Heu frisst. Wie das mit dem Grünzeug ist.. da ich ja Nachts nichts mit bekomme, kann ich auch nicht sagen, ob meine kleine Ratte das alles auffrisst..Also - soll ich das beobachten? Ob er Mager wird oder andere Anzeichen dafür hat, dass er nichts mehr frisst? Denn, wenn ich im Raum bin, sehe ich meine große Ratte nie mit etwas Grünzeug. Egal was ich ihnen gebe. Er nimmt keine Gurke, keinen Salat, keine Möhrchen.. aber auch keine Banane, keinen Apfel oder Käse. Meine Kleine Ratte hingegen, reißt mir vieles förmlich aus der Hand...Vielleicht kennt er das ja gar nicht? Das Obst und Gemüse?? :(

Ich freue mich über jede Antwort, die ich erhalte und bin euch schon jetzt sehr Dankbar darüber :)

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?