Mit Schwiegermutter Streit, weil sie sich weigert die Schuhe auszuziehen. Habe ein kleines Krabbelkind. Wie soll ich mich verhalten?

14 Antworten

Ich persönlich sehe hier nicht das Krabbelkind im Vordergrund. Bei uns werden generell die Schuhe ausgezogen und das hat jeder Besucher zu respektieren.

Ob das nun Familie ist oder nicht spielt dabei keine Rolle. Es ist respektlos die "Hausordnung" nicht zu beachten.

Die Antworten hier mit Immunsystem stärken etc. sind sicher nicht gänzlich falsch. Allerdings würde ich auch nicht wollen, dass jemand vielleicht in Kot getrten ist, dann durch mein Wohnzimmer läuft und das Kind umherkrabbelt.

Ich halte es nicht für einen Hygienewahn, kann Dich verstehen, würde aber dennoch das Gespräch suchen und eher darauf verweisen, dass Du das so möchtest und sie es zu respektieren hat.

Der Meinung bin ich auch. Bei uns laufen auch ab und zu leute mit Schuhen rein. Das ist unhöflich. Das sagt mir doch, dass diesen "Gäste" meine Zeit egal ist. Leben wir im Mittelalter wo der den Adligen hinterhergeputzt wird? Und ich rede hier keinesfalls von einer sterilen Wohnung.

0

Wir waren 3 Kinder und das Motto in meiner Familie war immer, Kinder müssen von Anfang an mit konfrontiert werden

Wir haben alle drei keine Allergien, waren so gut wie nie krank, noch nicht mal Kinderkrankheiten, weil wir auch lange gestillt wurden.

KInder müssen nicht in einem absolut sterilem Haushalt aufwachsen....auch Krabbelkinder nicht......

Wie viele Kinder wachsen mit Tieren auf, Hunde, Katzen....denen kann man auch nicht immer die Pfoten ständig sauber halten kann

Zudem haben diese Kinder ein besseres Immunsystem.

Ich finde , Du solltest Dich für Deine Unhöflichkeit entschuldigen...ich würde auch nicht gerne in Hausschuhe schlüpfen, die nicht mir gehören...


Ich finde das sehr unhöflich. Man kann doch niemanden draußen stehen lassen, nur weil er nicht in fremde Hausschuhe schlüpfen will. Mal ganz abgesehen davon, dass ich stinkende Schweißsocken als wesentlich unhygienischer empfinde als Schuhe, mit denen man nur normal über den Gehweg geht.

Wenn das Kind in einem vollsterilen Haushalt aufwächst, begünstigt das ohnehin nur Krankheiten und Allergien.

Habe Gästepantoffel und ihr sogar vorher gesagt, dass sie ruhig Hausschuhe mitbringen darf. Bei ihr ziehen wir ja auch immer alle die Schuhe aus.

0
@isabelle5

Sorry, aber das ist übertrieben. Hast du mal dran gedacht, dass es vielleicht ein Grund geben könnte, warum sie ihre Schuhe nicht ausziehen mag? Schweißfüße? Nur weil ihr selbst überall die Schuhe auszieht, heißt das umgekehrt nicht, dass das für alle gleichmaßen wichtig ist und sie das auch so handhaben. Ich fordere meinen Besuch z.B. sehr bewusst dazu auf, dass sie ihre Schuhe anlassen sollen.

1

Es ist aber genauso unhöflich, in eine andere Wohnung einzutreten, ohne die Schuhe auszuziehen. Sowas​ gehört zum guten Benehmen und man macht das von alleine schon. Aber Benehmen lernt ja kaum noch jemand. Wenn die Person dann sagt: lass Schuhe an, dann ist es was anderes.

0

Nur mal angenommen, Ihr bekommt Besuch von einem Rettungsteam, weil Ihr eben den Notarzt bestellt habt. Die kommen mit 6 Mann hoch. Die ziehen ihre Schuhe nicht aus ;-) Was dann?

Mann kann es auch übertreiben.