Ist es unhöflich einen Gast zu bitten die Schuhe auszuziehen?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Nun ich sehe das Neutral mir geht es Haupsächlich um das wohlbefinden der Gäste Es gibt sogar enige die mich Fragen ob Sie die Schuhe ausziehen sollen oder nicht! Auch wenn ich selbst immer Hausschuhe Trage. Ich Sage dann immer das Sie das Selbst etscheiden sollen wie es Ihn anliebsten ist. So gesehen lasse ich also den Gästen die Wahl einige ziehen Ihre Schuhe aus weil Sie sich selbst dann Besser Fühlen

Nach Verlegung eines neuen Teppichbodens überraschte ich meine Gäste auch mit der Neuerung, doch bitte die Schuhe auszuziehen. Für einige war es sofort selbstverständlich, andere zickten herum. Die durften bei diesem ersten Besuch natürlich ihre Schuhe anbehalten. Aber ich bat sie beim Abschied, beim nächsten Mal entweder Socken mitzubringen oder Hausschuhe. Manche warfen mir einen Blick zu, als wollten sie nie wiederkommen. Aber alle kommen weiterhin mit der größten Selbstverständlichkeit und haben es sogar bei sich daheim eingeführt.

ja, das ist extrem unhöflich! Wenn Du aber absolut nicht willst, dass jemand seine Straßenschuhe in der Wohnung anbehält, dann musst Du ihm dies vorher sagen, dann kann er sich darauf einstellen und evlt. eignene Hausschuhe mitringen. Jemanden zu nötigen, Gästepantoffel zu benutzen, ist noch schlimmer. Dann würde ich lieber in Socken reinkommen. Allerdings ist dies mir bisher noch nie passiert. Ich habe keine Freunde und Bekannte, bei denen das üblich ist!

Ein Kompromiss wären Überschuhe aus Filz, die man einfach über die Straßenschuhe zieht. Sind gar nicht teuer und niemand muss sich 'entblößen'. Zeugt dann auch von Respekt dem Gast gegenüber.

Ich denke, es ist nicht unhöflich. Ich sehe es nicht ganz so eng mit den Schuhen, aber ziemlich nasse oder schmutzige Schuhe werden bei mir auch ausgezogen. Meine Bekannten legen auch Wert darauf, dass man bei jedem Wetter Schuhe auszieht, so daß man sich darauf einstellen kann und Socken oder Antirutscher mitnehmen kann.

Nein ist es nicht! Im Gegenteil, ich finde ein Gast kann sich ruhig die Schuhe ausziehen. Jedoch sollten ihm Hausschuhe angeboten werden. Wenn Sie keine für Ihren Gast haben, dann bitten Sie Ihn die Schuhe anzubehalten. Aber verkangen Sie nicht vom Gast barfüßig zu bleiben!

Ich persönlich bitte meine Gäste auch,die Schuhe auszuziehen, wir haben Fußbodenheizung und es ist sauber, bisher habe ich keine Probleme gehabt. Es gibt aber immer ein paar Personen die, die Schuhe nicht ausziehen, man kann niemanden zwingen, man bittet ja nur drum. Außerdem ist es eh besser Barfuß, oder auf Socken zu laufen. So hat der Fuß die Möglichkeit, wieder normal zu entwickeln. Schuhe engen einen Fuß eh ein. Filzschuhe stelle ich meinen Gästen aber auch nicht zur Verfügung, wegen der Fußbodenheizung. Bin da vielleicht nicht so Gastfreundlich...nun ja...aber Socken stelle ich gerne zur Verfügung..lach.

Wir machen das seit vielen Jahren und haben natürlich reichlich Gästehausschuhe in verschiedenen Grössen vorrätig.

Selbst bei über 90jährigen, die sich die Schuhe nicht mehr selbst an- und ausziehen konnten, war das noch nie ein Problem.

Grusel! Es gibt wohl nichts peinlicheres, als einen Gast zu nötigen, seine mitunter sorgfältig zusammengestellte Anzugsordnung zu ruinieren, indem man von ihm verlangt, sich eines Teils seiner Garderobe zu entledigen und ein Paar unförmige Schlappen überzustreifen, die bereits zig Leute vor ihm getragen haben.

Wenn die draußen herrschenden Wetterverhältnisse es nicht dringend erfordern, würde ich das nicht tun. Ich kehre lieber einmal mehr, als dass ich meine Gäste in Verlegenheiten bringe.

Wenn man die Anzahl der Antworten anschaut, ist das wohl von großem Interesse.

Es gibt meiner Kenntnis nach keine verbindliche Regel - also gilt der "Paragraph 1" : vermeide Gesichtsverlust! In unserem Kulturkreis ist die Forderung, die Schuhe auszuziehen, unüblich - aber nicht untersagt. Deshalb sollten wirklich Überschuhe oder Hausschuhe zur Verfügung stehen. Hand aufs Herz: würdest Du Hausschuhe anziehen - besonders im Sommer (barfuß), die schon jemand anderes getragen hat? Ein Extremfall: was ist mit Leuten, die orthopädische Schuhe tragen müssen (verkürztes Bein oder ähnliches? Würdest Du es auch von solchen Menschen verlangen? Hier zählt Fingerspitzengefühl und nicht die nackte Regel - denn die gibt es nicht.

Shag d'Albran

P.S. wir haben auch Bekannte, die "High-Heel-mäßig" unser Parkett ruinieren würden - da fällt mir ein, wir müssen noch Überschuhe kaufen...

Nein, ich empfinde es auch nicht für schlimm. Es gibt aber Leute, die mir schon gesagt haben, "wenn ich die Schuhe ausziehen soll, dann bleibe ich nicht." Seitdem stehe ich ganz schön im Zwiespalt, da wir auch empfindlich helle Teppiche und Parkettböden haben.

Eventuell haben manche Gäste auch Scheu davor die Schuhe auszuziehen wg. etwaiger "Geruchsbelästigung" um es vornehm auszudrücken ... ;-)

Nein. Es ist Ihre Wohnung. Und wenn Sie es so handhaben, warum nicht auch der Besucher. Und sollte dem das nicht gefallen, kommt der von alleine nicht wieder.

Was möchtest Du wissen?