Mit polnischen Feuerwerk vom Zoll erwischt. Was blüht mir?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Die "Bandbreite" bei einem derartigen Verstoss ist mir nicht bekannt. Ein konkretes Fallbeispiel betreffend dem Besitz bzw. des "verdeckten Führens ausserhalb des eigenen, befriedenden Grundstücks" einer "PTB" Waffe ( Also mit Prüfzeichen sog. "Schreckschusswaffe" ) ohne kleinen Waffenschein endet zwischen 800 Euro und 1200 Euro. Gerade "in dieser aktuellen Zeit" gehe ich davon aus, dass ein "ich wusste es nicht" - "es wurde mir etwas falsches gesagt" kaum mehr als Argument "ziehen wird". Im Gegenteil, da wird man jetzt gerichtlich eher "exempel statuieren" um generell von solchen Handlungen abzuschrecken. Mir ist der Amtsweg unbekannt, wie man an so einen "Pflichtanwalt" kommt. Aber der wäre wirklich dringend zu empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

besorg dir die addresse des verkäufers (Geschäft) und gib sie dem zoll ... sag das was du hier sagst:   er hat gesagt man darf es legal in D einführen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vienna1000
04.12.2015, 09:45

Nein, dass ist ausschliesslich Sache des "Importeurs". Man kann sonstwo auch 2000 Stück Zigaretten kaufen. Ist im jeweiligen Binnenland ja auch nicht illegal. Beim Grenzübertritt IST es aber dann "illegal" rsp. in dem Fall dann "nur" ein Steuerverstoss und keine "hochrelevante Straftat", wenn nicht deklariert.

1
Kommentar von ES1956
04.12.2015, 10:07

was glaubst du interessiert den in Polen der deutsche Zoll?

0

Geldstrafe die sich nach deinem Einkommen richtet- wobei es nicht ganz niedrig ausfallen dürfte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KevinRefutschi
04.12.2015, 09:27

blödsinn

ersttäter und popoaastraftat

die wird besonders niedrig ausfallen!

0

... wenn denn kein Geld da ist eben Haft und Wegnahme der Fahrerlaubnis beides für so 6 Monate, so lese ich die Literatur. Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Spezialwidde
04.12.2015, 09:36

Wegnahme der Fahrerlaubnis?! Wohl kaum

0

selbst schuld, denn dfadurch gefährdest Du Dich und andere

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Vorstrafen gibt es sicherlich eine fette Geldstrafe. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab was gelesen von bis zu 3 jahren knast....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beschlagnahme, evtl auch des KFZ. Anzeige, Strafverfahren, hohe Geldstrafe, Vorstrafe eingetragen

Abschnitt VIII SprengG
§ 40 Strafbarer Umgang und Verkehr sowie strafbare Einfuhr
(2) Ebenso wird bestraft, wer
1. entgegen § 15 Abs. 1 Satz 1 explosionsgefährliche Stoffe einführt, durchführt oder verbringt oder durch einen anderen einführen, durchführen oder verbringen lässt, ohne seine Berechtigung zum Umgang mit explosionsgefährlichen Stoffen oder zu deren Erwerb nachgewiesen zu haben,
[..;]wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?