Mit getropften Augen Auto gefahren und von Polizei erwischt!

13 Antworten

Beifall! Da hast du dich aber ganz clever angestellt! Hätt'ste den Kollegen gesagt, dass du beim Augenarzt warst, wäre die Sache geritzt. Da du keinen Alkohol getrunken haben willst, hättest du ruhig pusten können. Aber warum einfach, wenn's auch kompliziert geht!

Du hast nichts zu befürchten. Interessieren würde mich allerdings, ob Du der Polizei bzw. dem Arzt, die Blutentnahme durchgeführt hat, gesagt hast, dass Du Augentropfen bekommen hast? Der Blut-Test wird nichts ergeben. Besorg Dir vielleicht zur Sicherheit von dem Augenarzt eine Bescheinigung, dass Du atropinhaltige Tropfen in die Augen bekommen hast. Allerdings bist Du vielleicht doch etwas unsicher gefahren, denn Deine Pupillen können sie ja auf die Entfernung nicht erkennen.

Nein, natürlich habe ich nichts von Augentropfen gesagt, wie gesagt habe überhaupt keine Angaben gemacht in der Hoffnung, dass mir keiner getropfte Augen nachweisen kann!

0

Bist Du vom Arzt daraufhin gewiesen worden das Du mit den weit getropften Augen nicht fahren darfst? Dann hast Du jetzt Ärger am Laufen. Bist Du durch Medikamente fahruntüchtig wiegt das genauso wie Fahren unter Drogen- oder Alkoholeinfluss.

Ja er hat mich drauf hingewiesen, ich habe aber genug gesehen. Auffällig gefahren bin ich wirklich nicht und bei der Blutuntersuchung finden sie ja auch nichts, da ich keinerlei Medikamente nehme.

0

Was möchtest Du wissen?