Mit Drogen erwischt, muss ich zur MPU?

3 Antworten

Ich denke nicht das das Verfahren eingestellt wird. Wenns "nur" 1g Gras gewesen wäre evtl., aber in Verbindung mit Pilzen und Teilen (Extasy?) wohl sicher nicht.
Zu einer MPU wird es mit 100%iger Sicherheit kommen da alles außer dem Gras unter "harte Drogen" fällt. Und bei harten Drogen genügt der Besitz für die Nichtfestellung der Fahreignung.

Du wirst also Post von der Führerscheinstelle bekommen mit der freundlichen Aufforderung deinen Lappen "freiwillig" abzugeben weil er sonst kostenpflichtig entzogen wird. Neuerteilung in deinem Fall nur nach  12 Monaten nachgewiesener Abstinenz und anschließend bestandener MPU.

Und vorallem die Polizei hat sich seine Führerscheinnummer nicht umsonst aufgeschrieben. Da kommt auf jeden fall noch was. Ob es einFachärtzliches Gutachten oder eine MPU wird, mag ich nicht zu beurteilen

0
@spugy

Wie ich bereits sagte: FÄG kommt in dem Fall (harte Drogen) nicht in Frage, das wird 100% eine MPU

0
@Spot1978

Und wann kann ich ungefähr mit der Post rechnen? Und wenn die sich nicht melden sollten verjährt das irgendwann?

0
@Spot1978

@Spot1978

Diese Aussage ist nicht richtig. Bitte lies einmal meinen Beitrag.

0

Wollen wir wetten das es wegen geringen öffentlichen Interesses eingestellt wird? Da dem Besitzer anscheinend kein Blut abgenommen wurde, kann auch kein Konsum nachgewiesen werden. Bleibt der Besitz von MDMA und THC ( BtmG ) und Diazepam ( ich nehme mal an ohne Verschreibung also AMG ). Ohne Konsumnachweis wird es keine MPU geben höchstens ein ÄG, wobei das wirklich sehr stark unterschiedlich gehandhabt wird von Bundesland zu Bundesland. Wenn er in Bayern oder generell im Süden wohnt wird es meistens verfolgt und je weiter nördlich man wohnt stellen sie ein ( auch geringe Mengen Kokain oder Heroin werden hier eingestellt), weil es einfach nur Kosten verursacht.

Der Threadersteller kann schonmal präventiv aktiv werden und im Falle das die FsSt kommt vorher in einem anerkannten Labor seine Abstinenz nachweisen. Da die FsSt sehr langsam ist hat man da manchmal bis zu 12 Monaten Zeit. Bewährt haben sich Nachweise über einen Zeitraum von 6 Monaten. Kostenpunkt ca. 200-400€ je nach Verfahrensweise des Tests und zwar pro Test.

0

Das heißt man kann wenn man selbst kein Auto besitzt aber einen Führerschein und Drogen nimmt einfach seinen FS abgenommen bekommen ? O.o

0
@Fernbedienung24

Ja das heißt es. Selbst wenn Du noch gar keinen Führerschein hast und z.B. Extasy nimmst dann steht sogar vor der Fahrprüfung eine MPU an.

0

Hallo Kuchenschoko,

auch bei harten Drogen muss zunächst der Konsum nachgewiesen werden. Ohne diesen Nachweis kann die Behörde keine MPU anordnen (da dies rechtswidrig wäre).

Was aber wohl auf dich zukommen wird, ist ein fachärztliches Gutachten. Wenn in diesem Gutachten dein Konsum festgestellt wird, wird dein FS entzogen und kann nur nach pos. MPU neu erteilt werden.

Ob in deinem Fall bereits 6 Monate AB reichen oder es doch 12 sein müssten, kann ohne weitere Kenntnisse der Vorgeschichte nicht beurteilt werden.

Der passende § dazu ist:

https://www.gesetze-im-internet.de/fev_2010/__14.html

Dies ist nicht nur auf Cannabis anzuwenden, sondern gilt auch für alle anderen Drogen!

Gruß Nancy

Deine zuständige Fahrerlaubnisbehörde wird darüber informiert, dass du höchstwahrscheinlich Drogenkonsument bist. Diese hat dann vielleicht Zweifel an deiner Eignung, ein Kraftfahrzeug gefahrlos im Straßenverkehr zu führen, auch wenn du hier nicht stoned beim Führen festgestellt wurdest. Du wirst einbestellt und musst möglicherweise Abstinenztests bestehen. Tust du das nicht, ist die Fahrerlaubnis plus dann der Führerschein weg.

Oder es passiert nix, weil nichts weitergeleitet wird. Bleibt abzuwarten.

Ob stoned oder nicht oder gefahren oder nicht spielt beim Besitz von Harten Drogen (=Teile) keine Rolle. Und die Polizei ist gesetzlich verpflichtet alle Tatsachen, die auf Eignungsmängel schließen lassen an die FSST weiterzugeben.

0

Cannabis-Strafe in Bayern mit 17 Jahren

Hallo schönen guten Tag, Ich bin Männlich, 17 Jahre Alt, und Lebe in** Niederbayern** . BIN NICHT VORBESTRAFT Vor etwa 2 tagen hatten ich und ein freund von mir (ER 18)... ein Festival in der nähe besucht, Wir bemerkten jedoch nicht das über den Campingplatz rund 30 Zivilisten streunten.......... Sie stürmten zu 3. unseren Pavillion ohne vorwarnung.... wir hatten nicht die geringste Chance.... Sie nahmen uns den Angerauchten Joint und stellten sofort alle zelte auf den kopf....

Bei mir haben Sie 16,7 Gramm Marihuana sichergestellt....

Bei meinem 18 Jährigen Kollegen nur 1,5 Gramm Marihuana + Den Angerauchten Joint

**Die 16,7 Gramm wurden unterteilt:

14 gr. Netto Wick Halsbonbonstüte mit Marihuanadolden 0,2 gr. Netto Druckverschlusstüte mit Haschisch 0,3 gr. Netto Druckverschlusstütchen mit Marihuana 2,2 gr. Netto Lilane Dose mit Marihuanadolden**

Daraufhin nahmen sie uns mit aufs Revier, dort erledigten wir Jede menge schreibereien und blätter... belehrung & zusage zur zerstörung der gegenstände usw....

Als hätte das nicht schon gereicht ..........................

Sie brachten uns in die KTI (Kripo) ... Bilder gemacht, Fingerabdrücke schuhgröße, gewicht alles... das volle programm ...

Meine Frage nun an euch...

Wieviel Marihuana wird in Bayern noch als geringe menge/Eigengebrauch angesehen?

Was Blüht mir mit 17 Jahren wenn ich mit 16,7 Gramm Marihuana erwischt wurde? Ist ja doch ein ganz schönes häufchen :'(

Keine Ahnung wie es jetzt für mich weiter gehen soll :(

ich weiß keiner kann genau über mein urteil voraussagen.... vielleicht ein paar vermutungen? bin über jede hilfe und über jede antwort dankbar!!!

...zur Frage

Wie lange dauert, bei Wiederbeantragung der Fahrerlaubnis, bis die Führerscheinstelle antwortet?

Ich grüße euch, und hoffe mir kann jemand helfen. Mein Führerschein wurde mir vor ca. 5 Jahren entzogen. Vor 4 Monaten hab ich ihn nun neu beantragt und ich warte immer noch auf die Antwort. Wenn ich die Sachbearbeiterin telefonisch erreichen wollte, ging zu 80% niemand dran. Wenn ich sie dann trotzdem mit viel Hartnäckigkeit trotzmal mal dran bekam, vertröstete sie mich nur und gab mir sogar schon 2 Termine, an denen die Papiere bei mir sein sollten. Als ich sie im Nachhinein darauf ansprach, hat sie es beim ersten Mal "ja niemals gesagt" und bei dem zweiten Mal war es nur ein Missverständnis. Bei unserem letzten Telefonat vor 2 Wochen meinte sie es hätte noch etwas gefehlt, was sie neu anfordern müssten. Wir sind so verblieben, dass sie mich anruft, wenn es was neues gibt. Das ganze macht mich langsam etwas mürbe. Hat da jemand Erfahrungen und/oder Tipps für mich?

...zur Frage

Muss ich zum MPU Test?

Hallo :)

Ich habe ein kleines Problem. Und zwar wurde ich im Juni diese Jahres mit Speed, also Amphetaminen erwischt, habe jedoch selbst nie etwas genommen. Habe auch schon freiwille Drogenscreenings und Haaranalysen zum vorweisen. Vor 3 Wochen war nun die gerichtliche Verhandlung und mein Verfahren wurde eingestellt. Das Landratsamt hat mir jedoch schon vor ca. 2-3 Monaten einen Brief geschickt, dass ich doch bitte meinen Führerschein abgeben sollte und einen MPU Test machen muss. Durch meinen Anwalt konnten wir die Frist aufschieben bzw verlängern bis eben das gerichtliche Verfahren durch ist.

Nun ist meine Frage ob Ihr denkt das ich trotzdem den MPU machen muss?

Zur Info, ich bin 17 Jahre, habe einen A1 Führerschein (Motorrad) und bin auch noch in der Probezeit.

 

...zur Frage

Mit BTM erwischt vor Jahren, jetzt Führerscheinbeantragung, MPU zu befürchten?

Ich wurde vor 4 Jahren mit einer geringen Menge Cannabis von der Polizei erwischt, Verfahren wurde fallen gelassen. Ich hatte bis heute noch keinen Führerschein. Muss ich wenn ich diesen kommende Woche beantrage damit rechnen von der Führerscheinstelle bezüglich einer MPU angeschrieben zu werden? Oder wird diese nicht informiert sofern keine Führerschein vorlag.

...zur Frage

KOMMT EINE MPU AUF MICH ZU?

Hallo Leute, ich hoffe irgendwer kann mir meine Fragen beantworten, schonmal danke im Vorraus :)

Ich wurde am 18.8.17 auf einem Festival mit 1,4g Pep und 2 Ecstasy Pillen erwischt, die ich für jemanden in meiner Tasche hatte. Ich war nicht mit dem Auto dort, hatte nichts konsumiert und musste auch keinen Schnelltest machen. Habe nun einen Brief bekommen wegen den 2 Pillen, dass das Verfahren eingestellt wird und es nicht im Führungszeugnis stehen wird, wenn ich die Geldstrafe zahle. Nun meine Fragen, wird seperat noch etwas wegen dem Pep kommen oder eher nicht ? (Verstehe nicht wieso zwei verschiedene Anzeigen kommen sollten, da ja beides chemische Substanzen sind und ich mit allem auf einmal erwischt wurde.) Kommt eine MPU auf mich zu ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?