Mit Auto ohne TÜV fahren?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Auf einem Anhänger oder mit Kurzzeitkennzeichen, einfach so definitiv nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

TÜV seitdem abgelaufen ist,in die Werkstatt zu fahren?

man kann es mit einem spez. Anhänger zum TÜV oder Werkstatt transportieren. Ein Fahrzeug ohne gültigen TÜV und Zulassung darf im Straßenverkehr nicht gefahren werden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, mit einem Kurzzeitkennzeichen, das bekommst du bei deiner örtlichen Zulassungsstelle

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DodgeRT
17.07.2017, 12:44

ergänzend: wenn dir die werkstatt ne rote nummer gibt. kommt allerdings eher selten vor - da müsstest schon gut mit der werkstatt befreundet sein.

1
Kommentar von GoodFella2306
17.07.2017, 13:07

sorry mein Fehler, wenn das Fahrzeug nicht mehr zugelassen ist und auch nicht mehr über TÜV verfügt, dann ab auf den Anhänger und zum TÜV fahren.

2
Kommentar von Soraya85
17.07.2017, 14:31

Kurzzeitkennzeichen bekommt man sehr wohl auch ohne TÜV. Man darf das Auto allerdings ausschließlich nur in die Werkstatt oder/und zum TÜV bewegen.

2
Kommentar von Soraya85
17.07.2017, 14:35

Es wird von der Zulassungsstelle im Brief eingetragen, dass das Fahrzeug kein TÜV mehr hat und Fahrten ausschließlich für TÜV und Werkstatt genehmigt sind.

0

Kannst es bis zur Werkstatt abschleppen oder vom ADAC dort hinbringen lassen, wenn du Mitglied bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von juste55
18.07.2017, 08:41

Ah.das ist auch noch eine Möglichkeit.

0

ja es gibt ne möglichkeit. warnblicklicht anmachen und sich von einem freund, vater oder sonstwem bis zur werkstatt hin abschleppen lassen.

motor kannst du anmachen, damit die servolenkung und die bremskraftverstärker arbeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von juste55
18.07.2017, 08:42

Ok...danke

0

ja, für diese fahrt kannst du das machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für die Fahrt zum TÜV-Termin darfst du das, sofern dir keine groben Mängel wie z.B. kaputte Bremsen bekannt sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Smartass67
17.07.2017, 16:01

Halb richtig aber immerhin richtiger als die meisten Antworten hier. Der TÜV Nord sagt dazu:

Sie haben ein abgemeldetes Fahrzeug und möchten es wieder zulassen? Doch wie kommen Sie am besten zur Zulassungsstelle? Wer meint, er könne einfach losdüsen, fährt auf dem Holzweg. So kommen Sie sicher ans Ziel.

  • Ohne amtliches Kennzeichen:
    Mit einem nicht zugelassenen Fahrzeug dürfen Sie nicht auf öffentlichen Straßen fahren. Aber Sie können es huckepack nehmen. Überführen Sie es auf einem geeigneten Fahrzeugtransporter oder Anhänger.
  • Mit Kurzzeitkennzeichen:
    Beantragen Sie das Kurzzeitkennzeichen beim Straßenverkehrsamt. Hierfür benötigen Sie Ihren Personalausweis und eine Deckungsbestätigung einer Versicherung. Sie erhalten einen Blanko-Fahrzeugschein, in dem Sie die Fahrzeugdaten nachtragen. Das Kurzzeitkennzeichen ist maximal 5 Tage gültig und muss nicht zurückgegeben werden.
  • Mit rotem Kennzeichen:
    Zuverlässige Autohändler und Werkstätten haben rote Kennzeichen, die diese einsetzen können. Fragen Sie nach, ob Ihnen Ihre Werkstatt das Fahrzeug zur Begutachtung bei uns vorführt.
  • Mit entstempeltem Kennzeichen:
    Hat Ihr vorübergehend abgemeldetes Fahrzeug noch ein entstempeltes amtliches Kennzeichen, dürfen Sie direkt zur Wiederzulassung und der Hauptuntersuchung inklusive Abgasuntersuchung fahren. Einzige Einschränkung: Die Zulassungsstelle muss im selben oder einem angrenzenden Zulassungsbezirk liegen. Sie müssen jedoch gewährleisten, dass bereits diese Fahrten durch eine Kfz-Haftpflichtversicherung abgedeckt sind.
2

Was möchtest Du wissen?