Mit älterem Auto lange Autobahnstrecken?

22 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

2 bis 3 Stunden Autobahnfahrt dürfte eigtl. kein Problem sein.

Wie gepflegt ist das Gefährt ? Ölwechsel regelmäßig ? Reifen ok ?

Luftdruck checken.....Kühlflüssigkeit checken..... und los....

Denke es wird dem Polo gut tun mal ne Langstrecke zu brennen...Viel Spaß

öl wird regelmäßig gecheckt, hat gerade neue Winter reifen bekommen auch alles andere habe ich erst vor kurzem geprüft :)

1
@xXgirlieXx

na dann fehlt nur noch ne ADAC-Plus Mitgliedschaft für extreme Pannenfälle mit Rückreiseoption per Helikopter damit deine Eltern restlos beruhigt sind ;) hehe Gib Gas und gute Reise.....

0

:D Dankeschön

1

Deine Eltern scheinen nicht so viel Ahnung von Maschinen und Autos zu haben (nicht böse gemeint, man muss ja nicht alles wissen).

Es ist egal wie lange am Stück ein Auto betrieben wird. 2 Stunden Betrieb bei normaler Reisegeschwindigkeit (120km/h) sind für einen Motor keine Belastung. 160km/h und Dauervollgas, das ist eine Belastung. Theoretisch könnte ein gewöhnlicher Automotor 200.000km am Stück laufen.

Natürlich besteht immer die Gefahr einer Panne, aber das hätte nichts mit den 2 Stunden Autofahrt zu tun.


PS: Das Reifen okay sind, der Luftdruck stimm und das Öl nicht veraltet ist etc. setz ich mal als selbstverständlich voraus.


Ich kenne den technischen Zustand deines Autos nicht und kann deshalb auch keine verbindliche Auskunft geben ob dein Auto diese Strecke pannenfrei bewältigen wird. 60000 km sind allerdings keine Laufleistung. Ich bin noch vor 2 Jahren mit meinem 15 Jahre alten Auto und 240000 km auf dem Tacho noch ca 2000 km in den Sübbalkan gefahren und nach einem Monat die gleiche Strecke zurück. Da sollten die paar Kilometer die du vor hast eigentlich kein Problem darstellen.

Was möchtest Du wissen?