Mit 28 erste Freundin: Grund zur Verzweiflung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nichts ist verloren.

Mit 14 aufwärts schon jeden im Bett zu haben oder erst später die wahre Liebe entdecken - was ist besser? ;)

Mein Freund war genauso alt und hatte zuvor nicht wirklich eine tolle Freundin gefunden. Hier und da mal was und viele One-Night-Stands eher. Jetzt ist er mit mir überglücklich :o

Wenn man später jemand kennenlernt, dann ist das nichts schlechtes.

Er muss seine Sichtweise ändern ^^
Man muss sich selbst Zeit geben und wenn jemand das nicht versteht, dann kann man diese potentielle Partnerin auch getrost stehen lassen. So jemand braucht man nicht. Er findet schon noch sein Glück :)

Die Vergangenheit ist vergangen, die kann er nicht mehr ändern. Da er aber jetzt eine Freundin hat, würde ich ihm raten, die Gegenwart zu genießen und sich auf die Zukunft zu freuen. Wenn er jetzt noch der Vergangenheit hinterhertrauert, DANN ist das wirklich verschwendete Zeit.

Ist doch egal ob er früher dutzende oder keine Frauen hatte... was zählt ist, dass er jetzt eine hat und vor allem, dass es (hoffentlich) die Richtige ist... dann braucht er nämlich in Zukunft auch keine anderen mehr.

nein das ist kein Grund zur Verzweiflung

er hat nämlich sein Leben und sein erstes Mal nicht einfach für irgendeine weggeschmissen

Die Erfahrung sammelt man mit der Zeit. Egal, wie alt.

Lieber eine richtige Beziehungen, als etliche falsche..

Erfahrung kann man sammeln. Manchmal ist es auch besser, noch am Anfang zu sein. Da hat man was zu erleben

RealQuestions 18.07.2017, 21:42

eine richtige Beziehung*

0
Orangeclaw 18.07.2017, 21:47

Sehe ich aus so, alle sind gelangweilt und er kann noch was Neues erleben.

1

Was möchtest Du wissen?