Mit 15 schon rießige Brüste?

17 Antworten

Hallo Lisa,

geh mal in ein gutes Miederwarengeschäft oder in die Miederwarenabteilung eines guten Kaufhauses und lass dich beraten. Wenn du Glück hast, findest du dort eine erfahrene Fachverkäuferin.

Es gibt zum Beispiel "Minimizer"-BHs, die schummeln durch geschickte Verteilung eine Körbchengröße weg. Eventuell kommst du auch mit einer anderen Größe (80H statt 85G) besser klar.

Und sei dir klar darüber, dass gute BHs Geld kosten. Aber ein guter BH ist wichtig, damit du dich halbwegs wohlfühlst.

Sobald du 18 bist, kannst du überlegen, deine Brüste verkleinern zu lassen. Erkundige dich bei deiner Krankenkasse, vielleicht gibt die etwas dazu. Bei sehr großen und schweren Brüsten hat man ja auch oft ein Problem mit Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich. Da ist es für die Krankenkasse billiger, dir einmal eine Brust-OP zu bezahlen als dein Leben lang Massagen und am Ende sogar vielleicht eine Bandscheiben-OP.

Ich weiß, dass es schwer ist für dich - Jungen in deinem Alter sind nicht gerade für Diskretion und vornehme Zurückhaltung bekannt. Als ich vor vielen Jahren zur Schule ging, hatte ein Mädchen in meiner Klasse dasselbe Problem. Als ich sie nach 25 Jahren auf dem Klassentreffen wiedersah, waren ihre Brüste deutlich kleiner. Ich nehme an, sie hatte eine OP machen lassen.

Das ist nicht toll. Ich bin mit D schon nicht zufrieden. Es gibt aber Fälle da zahlt die Kasse eine Verkleinerung.

Auf Dauer geht das auf den Rücken. Die Lebensqualität ist eingeschränkt.

Sprich mal mit deinem Hausarzt was es für Möglichkeiten gibt.

Alles Gute

Hi Lisa :-)

Ich kann deine Sorgen gut verstehen. Eine Körbchengröße von 85G ist schon immens groß, was letztendlich deinen Alltag nicht nur unheimlich körperlich belastet, sondern gerade durch die Blicke der Jungs, natürlich auch unheimlich psychisch auf die Substanz geht.

Deine Haus- bzw. Frauenärztin wird dagegen auch nichts unternehmen können, das verstehe ich schon. Und die Aussage deiner Mutter ist ja auch nicht unbedingt falsch, da sich deine Brustgröße auf natürlichem Wege so entwickelt hat.

Das Einzige, was mir in diesem Fall als wirklich hilfreiche Lösung einfällt, ist tatsächlich nur eine Brustverkleinerung bei einem Spezialisten. Aber diese OP solltest du dann frühestens mit 18 Jahren vornehmen lassen, da du dich im Moment noch in der Pubertät befindest. Sprich einfach mal deine Ärztin darauf an, ob sie dir hier jemand empfehlen könnte. Eine Dauerlösung ist das derzeit sicher nicht, das ist total verständlich.

Manchmal steuert auch noch die Krankenkasse etwas zu so einer OP dann bei, da deine Brustgröße auf Dauer deine Gesundheit negativ beeinflussen könnte.

Ich würde dir deshalb raten, auf jeden Fall zuerst noch einmal das Gespräch mit deiner Ärztin zu suchen. Der erste Schritt sollte sein, dass du dich mal über Möglichkeiten einer Brustverkleinerung informieren solltest. Sowohl wann eine OP durchgeführt werden könnte, welche Risiken bestehen und was für Kosten auftreten werden bzw. was deine Krankenkasse davon übernehmen würde.

Ich hoffe, dass ich dir ein bisschen helfen konnte und wünsche dir alles Gute :-)

LG

Je größer die Brüste sind, desto besser ist es. Das macht das Leben auch in vielen Bereichen leichter. Viele Mädchen würden sich so eine Größe wünschen, du hast sie - sei stolz darauf.

Und was die Blicke der Jungs angeht: Genieße sie!

Ihr Jungs seht die nur, aber lebt nicht damit ;)

0

Keinerlei Einfühlungsvermögen Junge.

0

Es gibt "minimizer BHs", dadurch wirken sie wenigstens optisch etwas kleiner. Eine Feste große Schale sollte das wackeln verhindern, probier mal eine Körbchengröße größer.

... und dafür die Unterbrustweite eine Nummer kleiner. Also 80H stagg 85G.

0

Was möchtest Du wissen?