Mit 13 graue Haare?

5 Antworten

Graue Haare bekommt man, wenn im Körper nicht genügend Mineralstoffe enthalten sind. Dieser Prozess lässt sich rückgängig machen, indem man diese Mineralstoffe in ausreichender Menge ersetzt.

Das beste Mittel, das ich kenne und das sogar die Original-Haarfarbe zurückbringt, ist Schindeles Mineralien, ein Gesteinsmehl der Ausnahmeklasse. Damit heilen auch andere Krankheiten, die ursprünglich auf Mineralstoffmangel basierten.

Häufige Ursachen

Wenn Haare in jungen Jahren ergrauen, dann können Ursachen wie zum Beispiel eine posttraumatische Belastungsstörung, viel Stress oder ein Mineralstoffmangel aufgrund unausgewogener Ernährung eine Pigmentstörung in den Haaren verursachen. Ebenso kann eine Übersäuerung des Körpers eine Ursache sein und ein Ergrauen in jungen Jahren auslösen. Denn durch die Übersäuerung kann Wasserstoffperoxid, der durch den normalen menschlichen Stoffwechsel in geringen Mengen im Körper und im Haar entsteht, nur sehr schlecht oder gar nicht mehr abgebaut werden. Wasserstoffperoxid ist unter anderem als Bleichmittel bekannt. Es verhindert die Bildung von Melanin.

https://www.peruecken24.de/magazin/graue-haare-in-jungen-jahren/

Woran das liegt weiß ich auch nicht, ich hatte die aber auch mit 13-14 und seitdem ich 16-17 bin gar keine mehr..

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Ausbildung zur Krankenschwester in einer großen Klinik

Was möchtest Du wissen?