Missbrauch meiner Bankdaten - was tun?

7 Antworten

Hallo TheManiac, möglicherweise sind Sie ein Opfer von Phishing geworden. Dabei versuchen Dritte an persönliche Daten und Passwörter zu gelangen, um an Ihr Geld zu kommen. Oft werden dazu Links verwendet, die zu einer scheinbar vertrauenswürdigen Website führen. Diese finden sich meistens in E-Mails von scheinbar ebenso vertrauenswürdigen Absender. In unserem Video wird genau erklärt was Phishing ist und wir erklären wie man sich davor schützt.

Viele Grüße Max Fleischer vom TARGOBANK Social Media Team

http://www.gutefrage.net/video/targobank-erklaert-phishing

Laß erst mal Dein Konto sperren, dann geh zur Polizei und erstatte Anzeige. Die Anzeige wird zwar nichts bringen, aber mach es trotzdem!!!

Konto sofort sperren lassen, Rücklastschrift beantragen, Anzeige der UNternehmen (im Internet nachschauen, ob ähnliches bekannt) UND Computer auf Viren überprüfen.. möglicherweise hast Du nen Trojaner.....

Kontoabbuchung von Telefonica Germany?

Habe soeben auf meinem Girokonto festgestellt, daß die "Telefonica"unter "Aufladung bei geringeren Guthaben f.d. PREPAID-Konto"

folgende Beträge abgebucht hat: € 30,--, € 30,-- € 10,-- und in Vormerkung nochmals

€30,-- und €30,--. Mit der "Telefonica" habe ich keine Geschäftsbeziehung, Verträge

oder Lastschriftverfahren unterschrieben. Die Lastschriften habe ich alle zurückgehen lassen.

Hoffentlich reicht das aus.

...zur Frage

Liste über Internetbetrüger?

Wo kann ich denn einen Internetbetrüger zur Warnung für andere einstellen? Gibt es eine einfach funktionierende deutschsprachige Liste?

...zur Frage

Ungerechtfertigte Forderung von einem Inkasso Büro. Wie vermeide ich eigenhändige Unterschrift bei Datenschutzanfrage und Beweisanforderung?

Kann ein Bekannter in meinem Auftrag eine Datenschutzanfrage stellen?

Die Hotline des Gläubigers schickte mich zur Polizei, jemand habe meine Daten geklaut, und damit ein Abo angemeldet. Mir könne man am Telefon keine weiteren Auskünfte geben. Aber wer Forderungen stellt, auch noch per Inkasso, muss natürlich deren Berechtigung nachweisen, Beweise vorlegen. Dazu gehört an erster Stelle ein von mir unterschriebener Vertrag. Ich fürchte aber, trotz aller anderslautenden Hiweise zu dem Gläubiger, dass es Doch Abzocke ist.

Wenn ich denen jetzt einen offiziellen, unterschriebenen Brief schicke, könnte meine Unterschrift doch dazu benutzt werden, einen Vertrag zu faken? Meine Emailadresse möchte ich denen auch nicht mitteilen, denn der Datenklauer hatte seine eigene.

Was mach' ich jetzt? Ich fürchte, auf Ermittlungsergebnisse der Kripo kann ich lange warten, aber ich will schnell wieder meine Ruhe vor dem Inkasso Büro, das auch nicht gerade den besten Ruf zu haben scheint.

...zur Frage

Iban Nummer angeben. Probleme?

Hey,

wenn ich bei einer Webseite nur meine Iban- Nummer umd meinen Namen angeben muss, dann kann nichts passieren oder? Also ich muss keine Angst vor Betrug haben- ich kaufe nichts, gebe nur die nummer an

...zur Frage

Wo findet man sowas wie einen Internet Detektiv?

Wo findet man sowas wie einen Internet Detektiv, der z.b. persönliche Daten und Fotos/Videos im Internet findet die eventuell von Dritten missbraucht oder vertrieben werden?

...zur Frage

Wie kann eine Firma an meine Bankdaten kommen?

Meine (minderjährige) Tochter hat mit ihrer Freundin leichtsinnigerweise ein Abo bei einem unseriösen Unternehmen abgeschlossen (edates bzw. DeBeautyGmbH).

Nach einigem Ärger sind wir aus dieser Geschichte wieder rausgekommen, jedoch frage ich mich noch heute, wie diese Firma es geschafft hat, regelmäßig Geldbeträge von meinem Girokonto abzubuchen!?

Die Kinder haben keine Bankdaten eingegeben, was ich ihnen auch glaube!

Ich hatte mal Viren auf dem PC und bestelle regelmäßig über das Internet, aber nur bei bekannten, renommierten Firmen.

Kann nicht verstehen, wie diese dubiose Firma an meine Kontodaten gekommen sein könnte

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?