mir wurde eben mein fahrrad geklaut: was nun?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Mir wurde mal ein Fahrrad aus dem Keller geklaut. Habe somit auch von der Allianz (Fahrraddiebstahl inbegriffen) das Geld zurückbekommen. Nach mehr als zwei Jahren meldete sich die Polizei. Die hatten das Fahrrad tatsächlich in Sachsen Anhalt entdeckt und ich habe es dann zurückbekommen. Und es sah auch noch einigermaßen pasabel aus.

zunächst einmal den Weg zur Polizei, da kommst Du nicht drum herum. Und dann musst Du Dich entscheiden: Verzichtest Du auf die Versicherung, oder riskierst Du eine eventuelle Höherstufung? Das ist eine reine Rechenaufgabe, womit Du lieber leben willst.

Sorry, aber mein Fahrrad ist auch weg. Polizei ist wirkungslos. Seit einer Woche habe ich Hinweise- wer mein Fahrrad geklaut hat und wo es auseinander gebaut wird - Auf der Polizei hat mein Aktenzeichen aber leider immer noch keinen Mitarbeiter. Es ist einfach niemand verantwortlich.

0

Seit wann wird man denn in der Hausratversicherung höher gestuft bei Diebstahl? Entscheidend ist Meldung bei der Polizei, Anzeige bei der Hausratversicherung (aber nur, wenn Fahrraddiebstahl eingeschlossen ist), nach ca. 4 Wochen beim Fundbüro nachfragen und dort Bescheinigung verlangen, dass das Raf nicht aufgetaucht ist, dann wird von der Versicheurng geleistet. Kaufbeleg muss noch mit vorgelegt werden

alsio, gestern wurde mein fahrrad auch geklaut ich hätte heulen können! noch vor 2 wochen pedalen für ca.70€ gekauft und montiert... ich rate dir geh zur polizei frag bei der versicherung an guck jeden tag in der gegend rum(wenn du mal dich verabredet arbeiten gehst oder so einfach gucken) und ruf im fundbüro an. ich hoffe ich kriege meins wieder... aber... ich denke nicht. ich komme aus dem großraum köln... sehr unwahrscheinlich dass es auf taucht...

LG YanShek

Ach herrje, das ist schlimm. Ich würde, wie alle anderen hier auch sagten, die Polizei informieren. Vor allem weil es ja so ein teures Rad war. In Zukunft würde ich mir an Deiner Stelle aber, wenn ich mir so ein teures Rad kaufe, auch ein richtig gutes schwer knackbares Schloss kaufen und einen Code in den Fahrradrahmen bei der Polizei eingravieren lassen. Es laufen ja ganz oft solche Aktionen, wo das kostenlos von der Polizei angeboten wird. Man sollte es den Dieben schon so schwer wie möglich machen. 100%ig ausschließen kann man den Diebstahl aber allerdings auch nicht.

hab rahmen mit nummer und hatte ein panzerglied-schloß mit ca 5cm durchmesser....

0

Auf jeden Fall den Diebstahl bei der Polizei anzeigen. Dann am Montag beim Fundbüro anrufen. Manchmal hat man Glück und das Fahrrad taucht dann doch wieder dort auf. Woher haben die denn sonst auch die vielen Fahrräder her, die dann versteigert werden.

.

Und dann kannst du dir ja noch immer bis Montag überlegen, ob du den Diebstahl der Versicherung meldest. Aber meines Wissens dürfte dadurch die Versicherung nicht erhöht werden. Aber das liegt auch wiederum an der Versicherung. Wir hatten auch mal zwei Fahrraddiebstähle innerhalb eines Jahres und hatten keine Erhöhung bekommen. Am einfachsten ist, du fragst bei der Versicherung nach, wie das dort geregelt ist.

Super Beiträge! Mir wurden auch schon einige geliebte Fahrräder geklaut. Seit neustem gibt es von einem Unternehmen namens http://bringmeback.com ein spezielles Fahrrad Label. Das schreckt potentielle Diebe gut ab. Habe seitdem ruhe vor Dieben. Die trauen sich wohl oft nicht an registrierte Fahrräder und nehmen lieber ein anderes.

Leider kann man es nie ganz verhindern.

In dem Fall ausrechnen ob die Erhöhung des Versicherungsbeitrages gegenüber einem neuen Fahrrad gerechtfertigt ist. Auf alle Fälle aber Anzeigen.

Mein Fahrrad wurde auch gestohlen. Es ist ein Gudereit Fantasy Classic Trekkingfahrrad 28' Herren quarz-matt 57 cm mit der Rahmennummer RN: HGLM00117

Was möchtest Du wissen?