Mir wird schlecht vom Milch am Morgen

7 Antworten

Ja es könnte damit zusammenhängen, daß wenn Ihr Magen zu lange leer ist und wenn Sie dann früh auf diesen nüchternen Magen beispielsweise eiskalte Milch trinken würden, dann wird es Ihnen logischerweise schlecht, weil durch dieses eiskalte Flüssigkeit die Magenwände angegriffen werden.

Milch braucht länger um verdaut/verarbeitet zu werden, wenn dazu noch müdigkeit oder Stress kommt, dann kann einem Morgens schlecht werden. Ich kenne das übrigens auch. Da hilft nur morgens keine Milch trinken und das dann Abends nach zuholen

Milch dauert deshalb so lange bis sie der Magen verarbeiten kann, weil Milch Fett enthält und Fette baut der Körper sehr langsam ab, da Milch zudem keine Kohlensäure enrhält, ist die früh immer schwierig zu verdauen bei nüchternem Magen, da wird Ihnen schlecht

0

diese tierdrüsenflüssigkeit ist gut nur für ihre natürlichen abnehmer: die kälber...soweit ich weiss sind menschen keine kälber, obwohl die milchindustrie es und wahrhaben machen möchte...der mensch ist das einzige lebewesen welches nach dem abstillen eine artfremde milch noch trinkt...allein diese tatsache sollte den menschen die der werbung blind vertrauen die allarmglocken schrillen lassen...es gibt gut 70 krankheiten die mit der milch zu tun haben, mitrunter sind brust-, prostatakrebs und osteoporose...

Dann trink halt keine Milch, vielleicht ist dein Magen morgens einfach etwas empfindlich. Es ist sowieso nicht gesund so viele Milchprodukte zu verzehren, Milch sollte wenn überhaupt nur selten auf dem Speiseplan stehen. Milch ist kein Getränk oder Durstlöscher, sie ist zucker- und fetthaltig. Trink lieber Wasser, Tee, Saftschorlen....

Ja, ich würde morgens auch Sachen trinken, die ich nicht vertrage, da geht der Tag doch schon richtig gut los. Vielleicht liegt es daran, dass dein Magen noch nüchtern ist und da eben Mich noch nicht wirklich vertragen kann.

Was möchtest Du wissen?