Übelkeit bei normaler milch aber keine Laktoseintoleranz?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

 
Die Rohmilch vom Bauern enthält viele nützliche Darmbakterien, die für eine optimale Verdauung, sowie für ein funktionierendes Immunsystem lebenswichtig sind. Rohmilch enthält außerdem das gesamte Spektrum der Aminosäuren sowie Folsäure, B-Vitamine, Vitamin C, Omega-3-Fettsäuren und andere Nährstoffe, die durch die Pasteurisierung weitgehend oder komplett zerstört werden. Rohmilch enthält lebende Enzyme, die für die Verdauung der Nahrung notwendig sind.
 Durch die Pasteurisierung wird Laktase, ein Enzym, das bei der
Verdauung des Milchzuckers hilft, aufgespalten. Deshalb können
laktoseintolerante Menschen Rohmilch trinken, aber keine pasteurisierte
Milch. Durch die Pasteurisierung wird auch Calcium für den Körper
schwerer absorbierbar. Zusätzlich wird durch die Homogensierung die
natürlichen Fettmolekühle so zerfetzt und zerkleinert, das diese durch
die natürlichen Fettbarrieren im Darm durchdringen und zu deinen
beschriebenen Problemen führen können. Käse enthält keine
unaufgespaltene Laktose.
Die längerhaltbare Milch ist kein Service an den Kunden,
sondern dient der Gewinnoptimierung der Konzerne durch eine längere
Lager/verkaufsfähigkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kuhmilch ist anders zusammengesetzt als arteigene Muttermilch und daher für Menschen normalerweise nicht bekömmlich. Schon gar nicht für Erwachsene, die gar keine Laktase mehr bilden, um Milchzucker aufzuspalten. Lass sie doch einfach mal weg. Zeit zum abstillen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CooKiieKeeKs
29.03.2016, 10:44

Also weglassen tu ich die normale milch eh :D ich hab mir jetzt den etwas teureren aber meiner Meinung nach besseren ersatz bei der Veganen Mandel und Haselnussmilch gesucht und hab damit selber keine Probleme :)

0
Kommentar von AppleTea
29.03.2016, 11:43

Dann ist es doch gut :) oft sind diese Drinks auch noch mit Calcium, Vit. D und B12 angereichert. Das ist ein netter Nebeneffekt. Ich mag vom Geschmack her am liebsten Alpro Soja, der schmeckt süß und wunderbar mit Kaba *-*

0

Du kannst beim Arzt ganz problemlos einen Test auf Laktoseintoleranz machen lassen, denn nicht alle Milchprodukte wirken gleich. Joghurt z.B. enthält Lactobacillus, der beim Verdauuen hilft.

Allerdings lebe ich seit 1 Jahr fast ohne Milchprodukte wegen meiner Laktoseintoleranz.

Genau wie du trinke ich lieber Sojamilch, Mandelmilch, Cashewmilch (Soja habe ich auch schon mit Calciumzusatz gesehen, mit Hilfe einer Alge, schmeckt etwas anders)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bist du dir denn sicher das es keine Laktose Intoleranz ist? Sonst hätte ich genau darauf getippt 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liegt bestimmt am geschmack :) ich mags auch nicht so besonders

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?