Anschreiben, dürfte man wohl jeden. Jetzt ist aber die Frage was du unter zusammensein verstehst. Jeder der nicht unter 21 Jahre als wäre, würde sich beim Sex mit dir strafbar machen.

https://www.bravo.de/dr-sommer/das-sex-gesetz-235211.html

...zur Antwort

Für eine Schulbegleitung scheint das reichlich inkompetent. Allerdings sind das ja auch manmal Leute, die ein Fsj machen oder änliches. Wenn es so jemand ist, würde ich einfach das Gespräch suchen. Je nachdem wie einsichtig die Person ist, würde ich es gut sein lassen oder eben den Vorgesetzen informieren.

Wenn das jemand professioneller sein sollte, würde ich mich sofort an den Vorgesetzen wenden.

Warum dein Kind eine Schulbegleitung hat, ist dafür völlig unerhebelich. Dein Kind hat irgendwelche Probleme, sonst hätte es keine Begleitung. Die Begleitung sollte dann auch wissen, wie man mit Kindern und entsprechenden Problemen umgeht.

...zur Antwort