Milch bei Rheumatherapie

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo habe einige jahre metrodexat genommen, habe die erfahrung gemacht, daß milch allgemein die wirkstoffaufnahme einiger Rheumamittel hemmt bzw. verringert. außerdem wurde mir oft sehr übel im magen wenn ich milch und milchprodukte auch käse am tag der einnahme und meistens auch am nächsten tag. hab mtx abesetzt (ausschleichend) und bin vor 5 jahren auf enbrel umgestiegen. wird 1 mal pro woche selbst gespritzt,und mir gehts seit dem für das ich 25 jahre rheuma habe hervorragend. keine übelkeit mehr und ich fahre wieder motorrad. sind meine erfahrungen ich hoffe geholfen zu haben lg

Danke für deine Antwort! Bei mir wurde vor gut 2 J. rheumatoide Polyarthritis dagnostiziert. Habe vom 1. Rheumatologen im Ohr (meine es zumindest), dass ich es nicht mit Milchprodukten einnehmen soll. Habe überlegt, ob es so gemeint ist, wie bei Antibiotika. Da soll man mind. 3 Stunden Abstand einhalten. Finde aber nichts im Beipackzettel. Bin inzwischen umgezogen u. vergesse jedesmal, den neuen Rheumatologen danach zu fragen. So verzichte ich Woche für Woche einen Tag auf Milchprodukte. Da ich tägl. Kortison nehme, muss ich genügend Calcium essen, also ärgere ich mich immer, dass ich vllt. unnötig 24 Std. darauf verzichte. Da deine Antwort die fundierteste ist, gibt`s für dich ein DH + "hilfreichste Antwort"! LG, Sadie

0

Hi Slade, Ich habe seit 7 Jahren Chronische Poliathritis+ Fibromiealgie + ich nehme seit 4 Jahren MTX ein, und habe noch keine schlechten erfahrungen damit gemacht. Ich nehme das MTX morgens ein, und esse halt morgens keine Milchproduckte. Aber mittags und abends esse ich immer welche. und ich hate bis jetzt noch keine probleme.Lass dich also nicht von anderen durcheinander bringen probier es doch einfach aus wie ich !. Ich habe keine probleme damit. Ich hoffe das ich dir damit weiterhelfen konnte. GLG Jutta

Riesige Angst vor MTX?

Hallo, ich bin w/15 und weil ich rheuma und uveitis (augenentzündung) habe, muss ich mtx nehmen. ich bekomme das seitdem ich 3 jahre alt bin, hatte bisher immer spritzen, aber davon wurde mir so schlecht, dass ich mich meistens schon vor der spritze übergeben hab und jetzt hab ich erstmalig tabletten, aber ich hab echt eine mega abneigung zu mtx. ich hab richtig panik davor diese tablette zu schlucken. gibt es irgendwas wie ich das einfacher machen kann? zb. die tabletten in eine banane stecken, mit joghurt oderso.. was wäre da am besten? habt ihr tipps?

...zur Frage

Milchprodukte bei pille.Ja oder nein?

Ich habe mal gehört das man keine Milchprodukte zu sich nehmen darf, wenn man kurz zuvor die Pille genommen hat (in meinem Fall die Cilest).Also das heisst: Nach der Einnahme sagen wir 20h dürfte ich keinen Früchte oder Kräuterquark oder Milch oder Käse zu mir nehmen, weil sich dann die Wirkung der Antibabypille aufhebt.

Ist das Wahr oder nur Erfunden?

Darf ich jetzt nach der Einnahme noch Milchprodukte essen/trinken oder is es mir nach 20h untersagt?

 

Vielen Dank schon mal für die Antworten!

...zur Frage

Bei Antibiotika Milch genommen was tun?

Hallo, ich hatte vergessen das ich bei Antibiotika keine Milchprodukte essen darf und habe direkt nach der Einnahme von Antibiotika drauf Eis gegessen. Wird da was passieren oder so?

...zur Frage

Kann Rheuma Mit MTX Tabletten weg gehen

rheuma

...zur Frage

Darf man bei Einnahme des Medikamentes "Tamiflu" Milchprodukte konsumieren?

Ich hab die Schweinegrippe also jetzt nichts dramatisches, muss aber halt Tamiflu nehmen und hab grad Lust auf Milch. :'D Deswegen frag ich halt.

...zur Frage

Milchprodukte?!?!?! Was genau zählt darunter?

Heey :)

Ich habe mal eine Frage. Und zwar ich nehme seit Dienstag Tabletten zu mir, die mir mein Hautarzt verschrieben hat. Ich soll vor- und nach der Tabletten Einnahme keine Milchprodukte zu mir nehmen. Zählt Kartoffelbrei auch darunter? Weil Kartoffelbrei ja auch Milch enthält.

Bitte schnelle Antworten! :) -Danke im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?