Migräne durch Kette?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hi,

ich weiß ja nicht, wie schwer die Ketten sind, aber es kann durchaus sein, dass bei Dir schon ein minimaler Druck auf einen Nacken- / Halswirbel ausreicht, um Kopfschmerzen oder Migräneanfälle zu begünstigen oder auszulösen.

Sind Dir solche Zusammenhänge auch schonmal aufgefallen, wenn Du zB. einen Rollkragenpullover trägst oder bei einer Bluse auch den obersten Knopf am Kragen schließt ?

Es fällt mir eher schwer, an eine Allergie zu glauben, aber möglich ist alles.

MfG

Hey,

Nicht besonders schwer, es sind nur ganz dünne Metallketten mit einem Anhänger.

Tatsächlich ist mir eine Neigung zu Migräne oder auch normalen Kopfschmerzen schon aufgefallen, wenn ich zum Beispiel ein Poloshirt mit engem Kragen getragen habe.

Aber da die Ketten ja wirklich nicht schwer sind, weiß ich nicht, ob das wirklich der Grund sein könnte....

Ich halte Kopfschmerzen als Symptom einer Metallallergie für auch eher unwahrscheinlich, deswegen habe ich nachgefragt^^

LG Nora

0

Zufall. Leider schreibst du nicht, um welche Art Ketten es sich handelt. Bei Echtschmuck auf keinen Fall, aber auch bei unechtem Schmuck sehe ich die Kette nicht als Migräneauslöser.

Wenn man eine Kette nicht verträgt (unechter Schmuck) wird meist die Haut und die Kette grün oder schwarz, und dann kann es zu einem Hautausschlag kommen.

Migräne wird durch ein Durcheinanderkommen des hochkomplexen Systems der Ausschüttung und Wiederabbau von Botenstoffen im Gehirn verursacht, in Verbindung mit entzündlichen Prozessen der Blutgefäße. Da ist eine Äußerlichkeit wie Hautberührung mit einem Stoff außen vor.

Okay, das beruhigt mich, sich hatte schon Angst, ich könnte keine Ketten mehr tragen:)

Ich weiß wie gesagt leider selber nicht, um welches Material es sich bei der Kette handelt, aber zumindest bei der einen, die ich öfters trage, weiß ich, dass es kein Echtschmuck ist.

Vielen Dank für deine Ausführliche Antwort!

0

Diverse Ketten und Schmuck lösen im Körper eine Reaktion aus welche eigentlich nicht sein sollte. Beispielsweise kann ich das Armband einer Freundin nicht tragen, mir gehts dem ganzen Tag nicht gut, ich habe eine Art krankengefühl.

Kann gut sein dass diverse Ketten irgendetwas an sich haben was deinem Körper und deiner Psyche nicht passt.

Am Anfang dachte "ja, mir gehts nur nicht gut". Dann habe ich die Hälfte des Tages dieses Armband drangehabt und währenddessen gings mir echt mies, dann nahm ich es runter und mir gings nach einer Stunde wieder Top. Das habe ich desöfteren ausprobiert..

Hallo Nora,

ich leide auch unter Migräne und hasse sie wie die Pest. :( Was mir immer gut hilft ist Akkupunktur. Tut zwar etwas weh aber danach habe ich echt weniger Migräne.

Zum Thema Kette als Auslöser einer Migräneattacke kan ich nicht viel sagen. Meine Schwester ist Alelrgisch gegen manche Metalle, sie bekommt aber immer einen Ausschlag an der Stelle, wo der Schmuck getragen wurde.

Ich habe die doofe Angewohnheit nach einer Migräneattacke alles zu beschuldigen was ich vorher gegessen, gesehn, getragen ;) usw. habe. Leider habe ich bis heute nicht rausgefunden, wodurch ich Migräne habe, esse aber trotzdem keine Schokolade. :(

Ich wünsch dir noch eine Migräne freie Zeit.

Lg Bug

Hallo,

Akupressur habe ich schon mal ausprobiert, das hat leider kaum Linderung gebracht, vielleicht hilft Akupunktur ja besser.

Oh ja, ich beschuldige auch immer alles, aber nur wenn mir auffällt, dass es wie mit der Kette halt öfters in Verbindung mit dem Gegenstand zu Migräne kommt, behalte ich den Verdacht auch bei. Obwohl auch schon einige andere Gegenstände aus Verdacht aus meinem Zimmer weichen mussten^^

Ich die ebenfalls:)

LG Nora

0

Kann wirklich eine Allergie sein, ich würde dir einen Allergietest beim Arzt empfehlen und erwähne auch deinen Verdacht.

Ich glaube du bist gegen irgnedein ketten-material allergisch...

Was möchtest Du wissen?