MIDI Datei klingt schlecht?

5 Antworten

Zu MIDI weist Du schon alles. Jetzt gibt es mehrer Wege. Willst Du im Computer bleiben brauchst ein Programm mit Soundbänken. (Cubase etc.) Oder wie schon empfohlen eine Digitale Audio Workstation. Du kannst aber auch ganz einfach dein Piano vom Audioausgang an Deinen Computer anschließen und den Sound original aufnehmen. Oder einfacher auf ein Tonband oder einen Rekorder aufnehmen!

mein Piano hat nur einen USB Port und einen Klinkenstecker

1

Midi ist lediglich eine Information über Tonlänge Frequenz und Position. Daher kein Ton -ohne etwas das anhand dieser Information einen Ton erzeugt. Du musst diese Information wieder in ein Instrument packen. Normalerweise macht man das über einen Hardware oder software Synthesizer. 

"di ist lediglich eine Information über Tonlänge Frequenz und Position." Das ist falsch. Midi überträgt die Information, wann welche Taste wie stark gedrückt wird. Frequenz wird da nicht übermittelt.

0
@Suchenderr

Alle analogen und kontinuierlichen Aspekte wie die Anschlagdynamik, das Verhalten des Klangs während des Drückens (after touch) und nach dem Loslassen der Taste sowie die Echtzeitmodifikationen der Amplitude, der Frequenz etc. sind in den 128 Stufen des MIDI-Formats aufgelöst

0
@TheStone

Warum kommentierst du zu einem Thema von welchem du keinen blassen Schimmer hast? Und einfach mal mit "das ist falsch" reingrätschen, mann du machst dich total zum Affen. 

0
@Suchenderr

Midi überträgt keine Information bezüglich der Frequenz des gespielten Tones sondern nur, welche Taste angeschlagen wurde. Welche Tonhöhe der Ton hat, der dann auf Grund dieser Information abgespielt wird und ob überhaupt ein Ton mit definierter Tonhöhe oder ein Geräusch oder gar nichts abgespielt wird, hängt von dem Gerät ab, das mit der Midiinformation angesteuert wird.

Das mit dem "keine Ahnung haben" geb ich also an dich zurück, es sei denn, du erzählst mir, auf welchem Midikanal eine genaue Frequenz eines zu erzeugenden Tones übertragen wird.

Ich befürchte aber, du machst dich selbst zum Affen.

0

Doch der Ton wird mit üvertragen und der hat eine Frequenz

0

Eine MIDI Datei speicher nur die Noten

Du kannst die MIDI Datei in ein DAW einfügen und so ein Klavier / Instrument deiner Wahl nehmen

Wenn du mir die MIDI Datei schickst kann ich dir das ganze schnell machen

Midi überträgt lediglich die Information, wann du welche Taste wie stark drückst. Was spricht denn dagegen, wenn dir der Sound von deinem Digitalpiano gefällt, Audio statt midi aufzunehmen?

USB ist natürlich für Midi und die Klinke ist für Audio und darüber nimmst Du die Musik einfach auf.